≡ Menu

Die heutige Tagesenergie am 29. Juli 2018 wird einerseits nach wie vor von den nachwirkenden Einflüssen des Vollmondes im Sternzeichen Wassermann bzw. der totalen Mondfinsternis und auf der anderen Seite von einer einzigen Mondkonstellation geprägt. Dabei werden aber hauptsächlich die reinen Einflüsse des Mondes auf uns einwirken. Insbesondere die “Wassermann-Komponente” sticht hier besonders hervor und wird uns abschließend bis zur heutigen Nacht (bis 01:27 Uhr, danach wechselt der Mond in das Sternzeichen Fische) Einflüsse bescheren, durch die unsere Beziehung zu Freunden, Brüderlichkeit, soziale Themen und auch generell Unterhaltung im Vordergrund stehen kann.

Nach wie vor starke Mondeinflüsse

Nach wie vor starke MondeinflüsseAuf der anderen Seite steht der Mond im Sternzeichen Wassermann generell für einen gewissen Freiheitsdrang, Selbstständigkeit und Eigenverantwortung. Aus diesem Grund könnte sich der heutige Tag auch optimal dafür eigenen um an der der Manifestation eines verantwortungsvollen Umgangs mit unserem eigenen Leben zu wirken. Parallel dazu steht auch unsere Selbstverwirklichung und die damit verbundene Manifestation eines Bewusstseinszustandes im Vordergrund, aus dem wiederum eine freiheitsorientierte Realität heraus entsteht. Freiheit ist in diesem Zusammenhang sogar ein großes Stichwort, denn an Tagen, an denen der Mond im Sternzeichen Wassermann ist, könnten wir uns sehr stark nach einem Gefühl der Freiheit sehnen. Was das betrifft ist Freiheit auch etwas, das wie schon des Öfteren in meinen Artikeln erwähnt, für unser eigenes Geist/Körper/Seele sehr wichtig ist. Je mehr wir uns diesbezüglich unserer Freiheit selbst berauben, desto kontraproduktiver wirkt sich das auf uns und unsere Gesundheit aus. Dabei sei auch gesagt, dass Freiheit lediglich ein Produkt unseres eigenen Geistes ist und zumeist durch Grenzen eingedämmt wird, die wir uns selber im eigenen Bewusstsein auferlegen. Natürlich gibt es hier auch Ausnahmen, sprich einem Kind das in einem Kriegsgebiet lebt und aufgrund dessen so gut wie keinerlei Freiheit erfährt kann man in keinster Weise vorwerfen, das seine eingeschränkte Freiheit hauptsächlich auf selbstauferlegte Grenzen zurückzuführen wäre, wobei natürlich die Erfahrung der Situation ein Produkt des Geistes wäre, aber ich denke mal ihr wisst worauf ich hinaus möchte. Nun denn, aufgrund des “Wassermannmondes” könnte daher ein gewisser Drang nach Freiheit, Eigenverantwortung und Selbstständigkeit im Vordergrund stehen.

Nur ein Mensch voller Hingabe hat spirituelle Kraft. Durch Hingabe wirst du innerlich von der Situation frei. Dann kann es passieren, dass die Situation sich völlig ohne dein Zutun verändert. – Eckhart Tolle..!!

Doch auch Unterhaltung und unsere sozialen Bindungen stehen noch im Vordergrund. Ich selbst habe passenderweise dazu in den letzten Tagen viel mit Freunden unternommen, sprich einerseits gab es einen entspannten Tag am See, andererseits haben wir gemeinsam die totale Mondfinsternis gesehen (von der ich auch Aufnahmen habe – Werden im nächsten Video “reingeschnitten”) und andererseits gab es dann am gestrigen Abend auch noch ein langes Gespräch mit einem guten Freund (da ich in den Wochen zuvor meinen gesamten Fokus, soweit es mir möglich war,  eher auf die Arbeit und Sport gerichtet habe, passte das mal wieder perfekt). Zu guter Letzt sei noch gesagt, dass uns, wie zuvor schon erwähnt, um 11:24 Uhr eine Opposition zwischen Mond und Merkur erreichte, die im Gesamten für ein ziemlich wandelbares Denken und eine gewisse Oberflächlichkeit und Unbeständigkeit steht. Was aber am Ende des Tages geschehen wird bzw. wie wir den Tag erfahren werden hängt ganz alleine von uns selbst und der Nutzung unserer eigenen geistigen Fähigkeiten ab. In diesem Sinne bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie.

Du willst uns unterstützen? Dann klicke HIER

Kommentare

Kommentare