≡ Menu

Unterstützt unsere Arbeit – Mein Buch: Eine kurze Geschichte des Lebens
Folgt uns auf Youtube – Unser Channel:
Alles ist Energie

Glaubenssätze sind meist innere Überzeugungen und Ansichten, von denen wir ausgehen, das diese Teil unserer Realität bzw. einer vermeintlichen allgemeinen Realität wären. Häufig bestimmen diese inneren Glaubenssätze unseren Alltag und begrenzen in diesem Zusammenhang die Macht unseres eigenen Geistes. Dabei gibt es die unterschiedlichsten negativen Glaubenssätze die immer wieder unseren eigenen Bewusstseinszustand trüben. Innere Überzeugungen, die uns auf eine gewisse Art und Weise lähmen, uns handlungsunfähig machen und parallel dazu den weiteren Verlauf unseres eigenen Lebens in eine negative Bahn lenken. Was das betrifft ist es aber wichtig zu verstehen, dass eigene Glaubenssätze sich in unserer eigenen Realität manifestieren und drastische Auswirkungen auf unser Leben haben. Im dritten teil dieser Reihe (Teil ITeil II) gehe ich dabei auf einen ganz speziellen Glaubenssatz ein. Ein Glaubenssatz, der in dem Unterbewusstsein vieler Menschen präsent ist.

Andere sind besser als ich – Ein Trugschluss

Wir alle sind gleichHäufig sind viele Menschen innerlich davon überzeugt, schlechter oder unwichtiger zu sein als andere Menschen. Dieser Trugschluss bzw. selbstauferlegte Glaubenssatz begleitet viele Menschen sogar ihr Leben lang und blockiert die Entfaltung ihrer eigenen Stärke, die Entfaltung der Macht ihres eigenen Bewusstseinszustandes. Wir gehen instinktiv davon aus, dass andere Menschen besser sind als wir selbst, sind davon überzeugt, dass andere Menschen mehr Fähigkeiten besitzen, ein besseres Leben haben oder intelligenter wären als man selbst. Dieser Gedanke lässt uns dann nicht mehr los und hindert uns daran, aktiv ein Leben zu gestalten, dass unseren eigenen Vorstellungen entspricht, ein Leben, in dem wir unsere eigenen schöpferischen Fähigkeiten nicht untergraben und uns dessen bewusst sind, dass kein Mensch besser oder schlechter ist, als wir selbst. Letzten Endes sieht es auch so aus das kein Leben wertvoller oder unbedeutender als das eigene Leben ist, im Gegenteil, jedes Leben ist gleich wertvoll, einzigartig, auch wenn wir dies häufig nicht erkennen oder wahrhaben wollen. Genau ist auch kein Mensch intelligenter oder dümmer als man selbst. Warum auch? Letztlich richten sich viele Menschen was das betrifft nach dem Intelligenzquotienten.

Unter strenger Beachtung unseres eigenen individuellen schöpferischen Ausdrucks, sind wir doch im Kern alle gleich, sind alle geistige Wesen, die mithilfe ihres Bewusstseins ein eigenes Leben erschaffen..!!

Doch ganz ehrlich, warum solltest du, ja DU, der gerade diesen Artikel hier liest, schlauer oder dümmer sein als ich, warum sollten deine schöpferischen Fähigkeiten weniger ausgeprägt/nutzbar sein als meine, warum sollte deine Fähigkeit das Leben zu analysieren schlechter sein als meine? Wir alle besitzen einen physischen Körper, ein Gehirn, 2 Augen, 2 Ohren, besitzen einen immateriellen Körper, besitzen ein eigenes Bewusstsein, eigene Gedanken und erschaffen mithilfe unserer eigenen Vorstellungskraft ein eigenes Lebens.

Die Macht deines Bewusstseinszustandes

SpiritualitätEin jeder Mensch besitzt in diesem Zusammenhang die wundervolle Gabe das Leben zu hinterfragen und immer wieder neu zu gestalten. Der IQ sagt was das betrifft nur wenig über das eigene Verständnis fürs Leben aus, so beschränkt er sich doch lediglich auf die eigene intellektuelle Leistungsfähigkeit, welche wiederum von dem derzeitigen Bewusstseinszustand abhängig ist, der wiederum zu jeder Zeit veränderbar ist (Natürlich gibt es auch Ausnahmen, zum Beispiel ein geistig benachteiligter Mensch, doch bestätigt er die Regel). Abseits dessen gibt es aber noch den EQ, den emotionalen Quotienten. Dieser bezieht sich wiederum auf die eigene moralische Entwicklung, auf die eigene emotionale Reife, auf den eigenen seelischen Zustand und die Fähigkeit das Leben aus einem seelischen Blickwinkel heraus zu betrachten. Aber auch dieser Quotient wird uns nicht in die Wiege gelegt und ist abänderbar. Ein Mensch der zum Beispiel größtenteils aus egoistischen Motiven heraus handelt, böswillige Absichten verfolgt, gierig ist, die Tierwelt missachtet, aus niederen gedanklichen Mustern heraus handelt bzw. negative Energien verbreitet – mit seinem Geiste produziert und keinerlei Empathie für seine Mitmenschen empfindet, besitzt wiederum einen eher niedrigen emotionalen Quotienten. Er hat nicht gelernt das es falsch ist, anderen Menschen Schaden zuzufügen, dass das Grundprinzip des Universums auf Harmonie, Liebe und Ausgleich basiert (Universelle Gesetzmäßigkeit: Das Prinzip der Harmonie oder des Ausgleichs). Dabei besitzt ein jeder Mensch aber auch keinen festgelegten emotionalen Quotienten, denn der Mensch ist in der Lage, sein eigenes Bewusstsein zu erweitern und kann mithilfe dieses mächtigen Werkzeuges, die eigenen moralischen Ansichten verändern. Beide Quotienten zusammen bilden wiederum den spirituellen/geistigen Quotienten.

Negative Glaubenssätze stehen häufig der Gestaltung eines positiven Lebens im Wege und schmälern die Entfaltung unseres eigenen seelischen Verstandes..!!

Dieser Quotient setzt sich aus dem EQ und IQ zusammen, besitzt aber keinen festgelegten Wert, sondern er kann jederzeit angehoben werden. Dies schaffen wir in dem wir wieder grundlegende spirituelle und seelische Zusammenhänge verstehen, in dem wir uns wieder der Macht unseres eigenen Bewusstseinszustandes bewusst werden und eigene negative Glaubenssätze ablegen. Einer davon wäre es halt zu denken, dass andere Menschen besser, intelligenter, wichtiger oder wertvoller als man selbst wären. Dies ist aber nur ein Trugschluss, ein selbstauferlegter Glaubenssatz, der dein Leben bzw. dein Verhalten ins negative beeinflusst. Genau wie ein jeder andere Mensch bist du ein Schöpfer deines eigenen Lebens, ein Schöpfer deiner eigenen Realität.

Ein jedes Leben ist wertvoll, mächtig und kann alleine mithilfe seiner gedanklichen Vorstellungskraft den kollektiven Bewusstseinszustand veränder/erweitern..!!

Alleine diese Tatsache sollte dir schon vor Augen führen was für ein machtvolles und besonderes Wesen du bist. Lasse dir von daher niemals von irgendjemanden einreden das du schlechter oder unfähiger wärst als er selbst, dem ist nämlich so nicht. Okey, an dieser Stelle muss ich noch erwähnen das man selbst immer das ist was man denkt, wovon man vollkommen überzeugt ist. Eigene Glaubenssätze bilden mit die eigene Realität. Wenn du davon überzeugt bist schlechter zu sein als andere dann bist du dies auch, vielleicht nicht in den Augen anderer Menschen, aber in deinen Augen. Die Welt ist halt nicht so wie sie ist, sondern so, wie man selbst ist. Glücklicherweise kannst du dir aber selbst aussuchen aus was für einen Bewusstseinszustand du das Leben heraus betrachtest, ob du negative oder positive Glaubenssätze in deinem eigenen Geiste legitimierst. Es hängt nur von dir und der Nutzung deines Bewusstseins ab. In diesem Sinne bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie.

 

Kommentare

Kommentare

about

Alles in Existenz besteht aus schwingender Energie, aus Bewusstsein, dass auf einer individuellen Frequenz schwingt und jegliches Dasein prägt. Ein allumfassendes Bewusstsein, das sich durch Inkarnation individualisiert, selbst erfährt und die Grundlage sämtlichen Lebens darstellt.