≡ Menu

Unterstützt unsere Arbeit – Mein Buch: Eine kurze Geschichte des Lebens
Folgt uns auf Youtube – Unser Channel:
Alles ist Energie

In meinen jüngeren Jahren habe ich mir nie wirklich Gedanken über die Präsenz der Gegenwart gemacht. Im Gegenteil, meist habe ich sogar kaum aus dieser allumfassenden Struktur heraus gehandelt. Ich lebte gedanklich nur selten im sogenannten jetzt und verlor mich häufig viel zu oft, in negativ behafteten vergangenen oder zukünftigen Mustern/Szenarien. In dieser Zeit war ich mir dessen nicht bewusst und so geschah es, dass ich sehr viel Negativität aus meiner persönlichen Vergangenheit, oder aber aus meiner Zukunft bezogen habe. Ich machte mir ständig Sorgen wegen meiner Zukunft, fürchtete mich vor dem was kommen könnte, oder fühlte mich aufgrund bestimmter vergangener Ereignisse schuldig, stufte vergangene Ereignisse als Fehler ein, Fehler, die ich in diesem Zusammenhang zutiefst bereute.

Die Gegenwart – Ein auf ewig ausdehnender Moment

das-jetztZu der damaligen Zeit verlor ich mich immer öfters in solch gedanklichen Szenarien und lies es so zu, dass mein Geist/Körper/Seele „System“ zunehmend mehr aus dem Gleichgewicht geriet. Ich bezog immer mehr Leid aus diesem Missbrauch meiner eigenen gedanklichen Vorstellungskraft und verlor so vermehrt die Anbindung zu meinem eigenen seelischen Verstand. Letztlich vergingen so Jahre, bis mein Bruder und ich uns eines Tages im Prozess des geistigen Erwachens wiederfanden. Die ersten tiefgreifenden Selbsterkenntnisse erreichten unser Bewusstsein und fortan veränderte sich unser Leben schlagartig. Die erste große Selbsterkenntnis war dabei die, dass kein Mensch der Welt das recht hat, blind über das Leben bzw. die Gedankenwelt eines anderen Menschen zu urteilen. Fortan veränderte sich alles. Die neue Selbsterkenntnis/Bewusstseinserweiterung prägte den weiteren Verlauf unseres Lebens und so setzten wir uns in den darauffolgenden Tagen/Monaten/Jahren intensiv mit spirituellen Inhalten auseinander. Eines Tages saßen wir dann wieder gemeinsam in meinem Zimmer und kamen nach intensivem philosophieren zu der Erkenntnis, dass Vergangenheit und Zukunft, letztlich nur rein gedankliche Konstrukte sind.

Vergangenheit uns Zukunft sind ausschließlich gedankliche Konstrukte..!!

In diesem Zusammenhang wurde uns bewusst, dass wir uns schon immer in der Gegenwart befanden und das dieses allgegenwärtige Konstrukt, die gesamte Existenz eines Menschen begleitet. Letzten Endes existieren Vergangenheit und Zukunft nämlich nicht, oder befinden wir uns gerade in der Vergangenheit oder Zukunft? Natürlich nicht, wir befinden uns ausschließlich in der Gegenwart.

Eine Erkenntnis, die unser Verständnis fürs Leben veränderte

die-gegenwartDas was diesbezüglich in der Vergangenheit geschah, geschah gegenwärtig und das was noch in der Zukunft geschehen wird, wird auch gegenwärtig stattfinden. Uns wurde klar, dass die Gegenwart, das sogenannte jetzt, ein auf ewig ausdehnender Moment ist, den es schon immer gab, gibt und geben wird. Ein einziger Moment, in dem wir uns schon immer befanden. Dabei dehnt sich dieser Moment auf ewig aus und existierte abseits dessen schon immer, wird auch auf ewig existieren. Dennoch handeln viele Menschen nicht aus gegenwärtigen Mustern heraus, sondern verlieren sich häufig in vergangenen und zukünftigen Szenarien. Man bezieht in diesem Zusammenhang sehr viel Leid aus der eigenen gedanklichen Vorstellungskraft und gerät so aus dem eigenen Gleichgewicht. Dieser gedankliche Missbrauch, ist dabei auf den eigenen 3-dimensionalen, energetisch dichten, egoistischen Verstand zurückzuführen. Dieser Verstand sorgt letztendlich dafür, dass wir Menschen energetische Dichte bzw. negative Zustände im eigenen Geiste realisieren können, Momente, die von ihrer strukturellen Beschaffenheit her, eine niedrige Schwingungsfrequenz aufweisen. Jemand der sich gedanklich in der Gegenwart aufhält und sich nicht in vergangenen oder zukünftigen Szenarien verliert, kann diesbezüglich aus der Präsenz der Gegenwart handeln und aus dieser schon immer existierenden Quelle, Lebensenergie beziehen. Diese tiefgreifende Erkenntnis beschäftige uns damals Tagelang. Bei mir sah es sogar so aus, dass ich bei einem Umzug meines Cousins, stundenlang über diese neue Selbsterkenntnis nachdachte.

Eine tiefgreifende Umprogrammierung unseres Unterbewusstseins..!!

Ich selbst war aber so von dieser Erkenntnis überwältigt, sodass ich an diesem Tag über nichts anderes mehr nachdenken konnte. In den darauffolgenden Tagen normalisierte sich dieses Wissen, wurde ein Teil unseres Unterbewusstseins und war nun fester Bestandteil unseres Weltbildes. Natürlich sorgte das nicht dafür, dass wir uns fortan nie wieder in nachhaltigen gedanklichen Szenarien verloren, dennoch war dieses neue Wissen prägend und erleichterte uns den Umgang mit solch auftretenden Situationen ungemein. In diesem Sinne bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie.

Kommentare

Kommentare

about

Alles in Existenz besteht aus schwingender Energie, aus Bewusstsein, dass auf einer individuellen Frequenz schwingt und jegliches Dasein prägt. Ein allumfassendes Bewusstsein, das sich durch Inkarnation individualisiert, selbst erfährt und die Grundlage sämtlichen Lebens darstellt.