≡ Menu

Direkt beim Verlag bestellen – Unser Buch: Eine kurze Geschichte des Lebens

Die heutige Tagesenergie am 23. Oktober unterliegt weiterhin einer 10 tägigen Portaltagserie und vor allem der damit einhergehenden, erhöhten kosmischen Einstrahlung. So erfährt unser Planet aktuell eine drastische Steigerung seiner eigenen Schwingungsfrequenz, was vor allem auf diese Portaltagserie zurückzuführen ist. So sind Portaltage letztlich ja auch von den Maya vorhergesagte Tage (Maya – frühere Hochkultur – sagten beispielsweise die apokalyptischen Jahre voraus, Beginn 21. Dezember 2012, Apokalypse = Entschleierung, Offenbarung, Enthüllung), an denen uns Menschen eine erhöhte kosmische Einstrahlung erreicht, was anschließend auch immer zu einer Erhöhung unserer eigenen Schwingungsfrequenz führt oder uns Menschen einen Weg ebnet, der zu einer solchen Frequenzerhöhung führt.

Weiterhin Frequenzerhöhungen

Weiterhin FrequenzerhöhungenDie Frequenzerhöhung unseres eigenen Bewusstseinszustandes, kann man letztlich auch mit einem Bewusstseinszustand vergleichen, der erstens, kontinuierlich angehoben wird und zweitens, von seiner Ausrichtung her zunehmend positiver bzw. harmonischer wird. So könnte man auch einen sehr hoch-schwingenden Bewusstseinszustand, einfach mit einem geistigen Zustand gleichsetzen, in dem höhere Emotionen und Gedanken ihren Platz finden. Ein Bewusstsein, in dem Liebe, Harmonie, Glück und Frieden wieder präsent sind (Ein 5-dimensionaler, seelischer Bewusstseinszustand, statt ein 3-dimensionaler, materiell orientierter Bewusstseinszustand). Da aufgrund der derzeitigen sehr intensiven Phase, unser Planet permanent eine Erhöhung seiner eigenen Schwingungsfrequenzerhöhung erfährt, schließen wir Menschen uns dem automatisch an und verwirklichen genau so eine Anhebung unserer eigenen Frequenz. Da wir Menschen aber noch mit vielen negativen Programmierungen, sprich negativen Verhaltensweisen, Gedankengängen und Gewohnheiten zu kämpfen haben (Eigene Schattenanteile), werden wir mit diesen Problemen, insbesondere an solchen Tage, auf knallharte Art und Weise konfrontiert. Dies geschieht aus dem Grund, damit wir Menschen uns wieder unseren eigenen Problemen stellen, diese verändern/transformieren/erlösen, um so in der Folge auch eine Frequenzerhöhung unseres eigenen Geistes, wieder gewährleisten zu können. Ein Mensch kann halt nicht dauerhaft in einer hohen Frequenz verweilen, wenn er sich doch immer wieder von eigenen Problemen geistig dominieren lässt, wenn er urteilt, wütend, ängstlich oder gar permanent traurig ist.

Je weniger Schattenanteilen ein Mensch unterliegt, je weniger negative Programmierungen in seinem eigenen Unterbewusstsein verankert sind, desto leichter fällt es ihm auch, in einer hohen Frequenz zu verweilen..!!

Aus diesem Grund können Portaltage auch als sehr anstrengend empfunden werden, einfach, weil dann all unsere Gefühle und unerlösten Probleme, hochkommen können. Auf der anderen Seite können die hohen einströmenden Energien aber auch sehr ermüdend sein, einfach, weil unser eigenes Geist/Körper/Seele System, diese hohen kosmischen Einflüsse verarbeiten muss. Letztlich ist dies auch etwas, was ich zurzeit spüren bekomme. So geht es mir zwar im gesamten gut und ich habe derzeit sehr vieles im Griff, konnte mich aus vielen Abhängigkeiten befreien und ent–wickel mich stets weiter, aber dennoch verspüre ich seit 2-3 Tagen eine zunehmende Ermüdung meines eigenen Geistes.

Planetare Frequenzerhöhungen können uns nicht nur mit unseren eigenen Schattenanteilen konfrontieren, sondern sie können uns auch noch, aufgrund der Integration in unser eigenes Geist/Körper/Seele System, ermüden..!!

So schlafe ich wieder deutlich länger als üblich, bin tagsüber erschöpft und spüre einfach, wie sehr mein Körper, die einströmenden Frequenzen verarbeitet. Nun denn, verwunderlich ist das aber auch nicht, denn immerhin erreicht uns ja auch seit 8 Tagen eine erhöhte kosmische Einstrahlung und seit 3 Tagen diesbezüglich sogar noch massive Steigerungen (Auch heute wurde der Spitzenwert von gestern wieder übertroffen). Auf längere Sicht betrachtet, kann dies halt einfach sehr anstrengend sein und für eine gewisse Erschöpfung sorgen. Aus diesem Grund ist es aktuell auch ratsam, den Körper eher zu schonen und viele natürliche Lebensmittel sich zu zuführen. So unterstützen wir den derzeitigen Prozess und können definitiv leichter mit den ständigen Frequenzerhöhungen umgehen. In diesem Sinne bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie.

Kommentare

Kommentare

about

Alles in Existenz ist Ausdruck eines großen Geistes, eines übergreifenden, alles durchdringenden Bewusstseins, das erstens sämtlichen existierenden Zuständen Form verleiht, zweitens unseren Urgrund darstellt und drittens hauptverantwortlich für unser Dasein ist.