≡ Menu

Direkt beim Verlag bestellen – Unser Buch: Eine kurze Geschichte des Lebens

Die heutige Tagesenergie am 30. Oktober 2017 wird weiterhin von einer erhöhten kosmischen Einstrahlung geprägt und könnte aufgrund dessen nach wie vor, auch für einen regelrechten Umschwung sorgen. So beschenkt uns dieser Wochenstart was das betrifft, auch mit einer massiven Erhöhung der planetaren Schwingungsfrequenz und ein neuer Spitzenwert wurde erreicht (Aktuell erreichen uns fast täglich neue Spitzenwerte – Wandel der Zeit – Alles spitzt sich zu).

http://www.praxis-umeria.de/kosmischer-wetterbericht-der-liebe.html

Quelle: http://www.praxis-umeria.de/kosmischer-wetterbericht-der-liebe.html

In diesem Zusammenhang habe ich ja nun auch schon des öfteren in den letzten Tagesenergie Artikeln erwähnt, das trotz der beendeten Portaltagserie, wir diesmal keine Minderung der plantaren Schwingungsfrequenz erfahren, sondern das diesmal das Schwingungsmilieu weiterhin hoch ist. Letztlich ist dieses Phänomen dabei recht untypisch und nach Portaltagen wurde es in der Regel immer ein wenig ruhiger. Diesmal scheint dies aber nicht der Fall zu sein und weiterhin erreicht uns Menschen eine erhöhte kosmische Einstrahlung. Letztlich signalisiert dies auch nochmal wie stürmisch, intensiv und vor allem auch wichtig, die aktuelle Phase ist. In diesem Zusammenhang sorgen diese erhöhten Frequenzen ja auch für eine Reinigung unseres eigenen Geist/Körper/Seele Systems, bzw. initiieren diese eine solche Reinigung, animieren uns dazu, wieder unser eigenes Leben, unseren eigenen Bewusstseinszustand ins Gleichgewicht bringen zu können. Ohne diese hohe Frequenzen wäre dies nur bedingt möglich, zumindest würde dann keine regelrechte Lichtflutung stattfinden, wodurch wir Menschen dann auch nicht zwingenderweise mit unseren eigenen Schattenanteilen konfrontiert werden würden, zumindest nicht in diesem Ausmaß.

Verstärkung bestehender Sternkonstellationen

Sprich eine körperliche + geistige Reinigung würde dann nur sporadisch stattfinden, genau so würden dann auch nur die wenigsten Menschen eine Reinigung in Betracht ziehen bzw. ihrem eigenen Urgrund wieder merklich näher kommen. Dennoch ist dies nicht der Fall und aufgrund ganz spezieller kosmischer Umstände (zum Beispiel aufgrund des 26.000 jährigen galaktischen Pulsschlages), erfahren wir wieder eine Erhöhung unserer eigenen Frequenz und entwickeln uns in der Folge extrem weiter. SternkonstellationNun denn, die nach wie vor starken energetischen Einflüsse, verstärken was das betrifft auch noch die Einflüsse sämtlicher Sternkonstellationen, was teilweise sehr spannend sein kann. So können wir heute beispielsweise durch das Trigon von Mond und Jupiter glückliche Momente erfahren, empfinden gegebenenfalls starke Gefühle für unseren Partner und verspüren im gesamten halt eine positive Lebenseinstellung (Mit einem Trigon werden 2 Himmelskörper bezeichnet, die wiederum einen Winkel von 120 Grad am Himmel zueinander einnehmen||Qualität= harmonischer Natur). Ansonsten bringt uns das Trigon von Sonne und Mond zusätzlich Glück im Allgemeinen, gesundheitliches Wohlbefinden und eine gewisse Harmonie die sich in zwischenmenschlichen Beziehungen bemerkbar machen kann.

Aufgrund der derzeitigen planetaren Schwingungsfrequenz-Erhöhung, werden sämtliche Einflüsse, die erstens uns erreichen und zweitens von uns ausgehen, massiv verstärkt..!!

Zum späten Abend hin kann die Konjunktion zwischen Mond und Neptun jedoch unsere positive Einstellung ein wenig trüben (Mit einer Konjunktion werden zwei Planeten gemeint, die mehr oder weniger die gleiche Position besetzen||0 Grad||Qualität: Einheit). Diese Konstellation kann uns in diesem Zusammenhang auch träumerisch stimmen, passiv und vor allem auch unausgeglichener werden lassen. In diesem Sinne bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie.

Sternkonstellation-Quelle: https://alpenschau.com/2017/10/30/mondkraft-heute-30-oktober-2017-glueckliche-momente/

Kommentare

Kommentare

about

Alles in Existenz ist Ausdruck eines großen Geistes, eines übergreifenden, alles durchdringenden Bewusstseins, das erstens sämtlichen existierenden Zuständen Form verleiht, zweitens unseren Urgrund darstellt und drittens hauptverantwortlich für unser Dasein ist.