≡ Menu

Direkt beim Verlag bestellen – Unser Buch: Eine kurze Geschichte des Lebens

Aktuell haben viele Menschen das Gefühl als ob die Zeit rasen würde. Die einzelnen Monate, Wochen und Tage vergehen wie im Flug und die eigene Wahrnehmung bezüglich der Zeit scheint sich bei sehr vielen Menschen drastisch verändert zu haben. Es fühlt sich dabei teilweise sogar so an, als ob man selbst immer weniger Zeit hätte und alles deutlich schneller voranschreitet. Das Zeitempfinden hat sich halt irgendwie gewaltig verändert und nichts scheint mehr so zu sein, wie es einmal war. In diesem Zusammenhang berichten auch immer mehr Menschen von diesem Phänomen, insbesondere in meinem sozialen Umfeld konnte ich dies schon mehrfach beobachten.

Das Phänomen der Zeit

Auch mein eigenes Empfinden bezüglich der Zeit hat sich stark geändert und es kommt auch mir so vor als ob die Zeit viel schneller von statten geht. In früheren Jahren, insbesondere vor dem Eintritt ins Wassermannzeitalters (21. Dezember 2012) hatte man dieses Gefühl dabei nicht. Die Jahre verliefen in der Regel im gleichen Tempo und eine merkliche Beschleunigung blieb scheinbar aus. Irgendwas muss also geschehen sein warum ein Großteil der Menschheit nun das Gefühl hat, als ob die Zeit schneller voranschreiten würde. Im Endeffekt ist dieses Empfinden auch kein Resultat des Zufalls oder gar ein Trugschluss. Die Zeit schreitet tatsächlich schneller voran und die einzelnen Monate gehen tatsächlich schneller vorbei. Doch wie ist das zu erklären? Nun, um das zu erklären muss ich erst einmal das Phänomen der Zeit genauer erläutern. Was die Zeit betrifft, so ist diese letzten Endes kein allgemein wirkendes Phänomen, sondern die Zeit ist viel mehr ein Produkt unseres eigenen Geistes, ein Zustand unseres eigenen Bewusstseinszustandes. Dabei läuft die Zeit für einen jeden Menschen völlig individuell ab. Da wir Menschen Schöpfer unserer eigenen Realität sind, erschaffen wir halt unser eigenes, völlig individuelles Zeitempfinden. Ein jeder Mensch erschafft daher seine eigene persönliche Zeit. Natürlich leben wir in diesem Zusammenhang auch in einem Universum, in dem die Zeit für/von Planeten, Sternen, Sonnensystemen scheinbar immer gleich zu verlaufen scheint. Ein Tag hat 24 Stunden, die Erde umkreist die Sonne und der Tag-Nacht-Rhythmus verläuft dabei scheinbar immer gleich.

Im Grunde genommen ist Zeit eine Illusion, dennoch ist die Erfahrung von Zeit real, vor allem dann wenn wir diese in unserem eigenen Geiste kreieren + aufrechterhalten..!!

Dennoch erschaffen wir Menschen unsere individuelle Zeit. Wenn ein Mensch zum Beispiel hart arbeiten muss und dabei so gut wie keinen Spaß hat, dann hat er das Gefühl als ob die Zeit für ihn langsamer zu verlaufen scheint. Man sehnt sich nach dem Feierabend, möchte einfach nur mit der Arbeit fertig werden und hat dabei das Gefühl als ob die einzelnen Stunden ewig andauern würden.

Zeit, ein Produkt unseres eigenen Bewusstseinszustandes

Warum aktuell viele Menschen das Gefühl haben als ob die Zeit rasen würde (Das Phänomen erklärt + Die Wahrheit über das Konstrukt der Zeit)Im Gegensatz dazu vergeht die Zeit für einen Menschen der sehr viel Spaß hat, gerade glücklich ist und zum Beispiel einen netten Abend mit Freunden verbringt extrem schnell vorbei. In solchen Momenten vergeht dann auch die Zeit für die beteiligten Person deutlich schneller, oder halt für die hart arbeitende Person deutlich langsamer. Natürlich hat dies keinen direkten Einfluss auf den allgemeinen Tag/Nacht Rhythmus, dennoch hat es einen Einfluss auf das eigene Empfinden bezüglich des Tag/Nacht Rhythmus. Zeit ist halt relativ oder besser gesagt ist sie dann relativ, wenn wir das Konstrukt der Zeit in unserem eigenen Geiste legitimieren. Da die Zeit nämlich nur ein Produkt unseres eigenen Bewusstseinszustandes ist (So wie alles in unserem Leben nur ein Produkt unseres eigenen Geistes ist), könnte man sogar das Konstrukt der Zeit komplett auflösen/erlösen. Im Grunde genommen wird das Konstrukt der Zeit ja auch erst nur durch unseren eigenen Geist real. Aus diesem Grund gibt es die Zeit an sich auch nicht, genau so wie es auch keine Vergangenheit oder Zukunft gibt, all diese Zeitformen sind lediglich gedankliche Konstrukte. Das was es halt schon immer gab, dass was unsere Präsenz schon immer begleitet hat ist im Grunde genommen nur die Gegenwart, das Jetzt, ein auf ewig ausdehnender Moment.

Das Konstrukt der Zeit ist ausschließlich ein Produkt unseres eigenen Bewusstseinszustandes und wird auch nur von diesem aufrechterhalten..!!

Gestern verlief gegenwärtig und das was morgen geschehen wird, wird auch in der Gegenwart geschehen. Aus diesem Grund ist Zeit auch eine reine Illusion, dennoch ist es hier wichtig anzumerken, dass die Erfahrung von Zeit wiederum real ist, insbesondere dann, wenn wir diese in unserem eigenen Bewusstseinszustand erschaffen + aufrechterhalten. Nun denn, nur die wenigsten Menschen sind scheinbar vollkommen frei von der Zeit, unterliegen nicht diesem Konstrukt und halten sich permanent in der Gegenwart auf, ohne auch nur mal ansatzweise daran zu denken das die Regeln der Zeit für sie nicht gelten, sie quasi von der Zeit befreit sind (Ein Faktor zur Beendigung des eigenen Alterungsprozesses).

Warum die Zeit rast…?!

Warum die Zeit rast...?!Letztlich liegt das auch daran, dass wir von unserem System, – in dem Zeit eine sehr wichtige Rolle spielt (Ein Beispiel: Du musst morgen pünktlich um 6:00 Uhr bei der Arbeit sein – Zeitdruck), so dermaßen konditioniert wurden sind, sodass das Konstrukt der Zeit permanent präsent ist. Dennoch wird die Zeit irgendwann für uns Menschen keine besondere Rolle mehr spielen, insbesondere dann wenn das goldene Zeitalter anbricht. Bis es soweit ist, erfahren wir Menschen aber weiterhin ein Gefühl der beschleunigten Zeit. Letzten Endes hängt dies auch mit dem derzeitigen Schwingungszustand zusammen. Seit dem neu begonnenen Wassermannzeitalter steigt die Schwingungsfrequenz unseres Planeten immer mehr an. In der Folge erhöht sich auch kontinuierlich unsere eigene Schwingungsfrequenz. Je höher diesbezüglich auch die Frequenz unseres eigenen Bewusstseinszustandes ist, desto schneller vergeht in der Folge auch die Zeit für uns. Die hohen Frequenzen beschleunigen halt sämtliche Prozesse auf unserem Planeten. Sei es der Abbau von Mechanismen basierend auf Täuschung, die Verbreitung der Wahrheit über unseren eigenen Urgrund, die Weiterentwicklung des kollektiven Bewusstseinszustandes, die verstärkte und schneller eintretende Manifestationskraft, alles vergeht/geschieht automatisch schneller. Man könnte es auch nochmal mit dem Beispiel der Freude vergleichen. Wenn du freudig bist erhöht sich deine eigene Frequenz, du bist glücklich und spürst wie die Zeit für dich schneller vergeht, oder besser gesagt denkst du an solchen Momenten nicht an die Zeit und erfährst so die voranschreitende Ausdehnung der Gegenwart (des ewigen Momentes).

Das Empfinden der Zeit ist zwingenderweise immer mit der Ausrichtung unseres eigenen Geistes verknüpft. Je höher unser Bewusstseinszustand schwingt, desto schneller vergeht die Zeit auch für uns..!! 

Aktuell findet eine planetare Schwingungsfrequenz Erhöhung statt, wodurch das Zeitempfinden der Menschen sich halt permanent verändert. Dieser Prozess ist auch unumkehrbar und von Monat zu Monat werden wir das Gefühl haben als ob die Zeit schneller und schneller von statten geht. Irgendwann wird dann für viele Menschen die Zeit garnicht mehr existent sein und diese Menschen werden dann nur noch die voranschreitende Ausdehnung der Gegenwart erfahren, ohne dabei dem Konstrukt der Zeit unterliegen zu müssen. Bis es soweit ist, werden aber noch einige Jahre vergehen bzw. wird noch einiges in dem auf ewig ausdehnenden Moment, in dem wir schon immer existierten, geschehen. In diesem Sinne bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie.

Kommentare

Kommentare

about

Alles in Existenz ist Ausdruck eines großen Geistes, eines übergreifenden, alles durchdringenden Bewusstseins, das erstens sämtlichen existierenden Zuständen Form verleiht, zweitens unseren Urgrund darstellt und drittens hauptverantwortlich für unser Dasein ist.