≡ Menu

“Falls du glaubst, dass du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist.” Dieses Zitat stammt vom Dalai Lama und verdeutlicht im Grunde genommen, dass wir Menschen keine vermeintlich kleinen Geschöpfe sind, die wiederum nur über wenig Potenzial zur Umgestaltung der Welt verfügen, sondern das wir großes in der Welt bewirken können.

Ein kleiner Sieg für die Menschheit

Ein kleiner Sieg für die MenschheitDabei sind wir Menschen in der Lage, aufgrund unseres eigenen schöpferischen Urgrundes und Potenzials, die Welt vollkommen zu verändern. Abseits eines massiven Einflusses, den wiederum das Kollektiv auf die gesamte Existenz ausüben kann, können wir selbst aufgrund unserer eigenen Gedanken und Empfindungen nicht nur die Welt, sondern sogar das mentale bzw. alles durchdringende und umgebende Informationsfeld, grundlegend verändern. Letztlich sollten wir daher niemals außer Acht lassen, dass wir selbst machtvolle Schöpfer/Gestalter sind, die wiederum der Welt zu neuem Glanz verhelfen können. Wenn wir gezielten Gebrauch von unserer eigenen inneren Kraft machen und parallel dazu unsere Stimme erheben, ja, wenn wir uns mit Leidenschaft und voller Überzeugung für etwas einsetzen, dann können wir ganze “Berge versetzen”. Ähnliches haben nun auch die Demonstrationen rund um den Hambacher Forst bewiesen, denn das Oberverwaltungsgericht Münster hat vor einigen Tagen einen Rodungsstopp beschlossen. Natürlich, dieser Rodungsstopp ist nur vorübergehend, dennoch kann sich dies über Jahre hinweg ziehen, denn nun wird der Hambacher Forst überprüft und es soll herausgefunden werden, ob der dortige Lebensraum unter Schutz gestellt werden muss (Fauna & Flora) und wie gesagt, ein solcher Prozess kann einige Jahre in Anspruch nehmen. Somit ist das ein ganz klarer Sieg für Menschheit und Natur und ein gewaltiger Rückschlag für den Großkonzern RWE, dessen Aktien nun an Wert verloren haben (mal abseits dessen, dass der Konzern nun in einem ganz schlechten Licht dasteht). Der Polizeieinsatz wurde beendet und die Menschen dürfen das Gelände wieder frei betreten. Dabei wurde bereits der Bau unzähliger neuer Baumhäuser angekündigt, sprich wenn die Rodung in einigen Jahren genehmigt werden würde, dann hätte es der Konzern noch sehr viel schwerer dort voranzukommen.

Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht..!!

Und da wir uns aktuell in einer Hochphase befinden, sprich in einer Phase, in der von Tag zu Tag immer mehr Meschen “erwachen”, würden dann zu 100 % noch weit aus mehr Menschen demonstrieren. Letztendlich verdeutlicht der Mut und Einsatz und insbesondere auch der Erfolg der dortigen Demonstranten wie machtvoll wir Menschen doch sind und das wir, wenn wir uns für eine gute Sache geballt einsetzen, Umstände und sogar auch ganze Systeme verändern können. Unser Potenzial ist dabei unendlich groß und da das Scheinsystem immer mehr am bröckeln ist, werden solche Siege immer mehr manifest werden. Es ist daher ein unumgänglicher Prozess, der von Tag zu Tag immer größere Züge annimmt und ebenfalls immer mehr Menschen ihr grenzenloses Potenzial vor Augen führt. In diesem Sinne ein Hoch auf die Natur und den derzeitigen kollektiven Wandel und vor allem auf den Rodungsstopp im Hambacher Forst. Bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie. 🙂

Ich freue mich über eine jede Unterstützung 

Kommentare

Kommentare