≡ Menu

Der heutige Tag bzw. insbesondere die heutige Nacht, sprich die Nacht vom 12. August auf den 13. August geht mit einem ganz besonderen Ereignis einher und zwar erreicht uns eine Sternschnuppen-Nacht. Dabei sei an dieser Stellt gesagt, dass der Monat August im gesamten einen sehr Sternschnuppen reichen Monat darstellt und wir beispielsweise auch am gestrigen Tag einige Sternschnuppen erblicken konnten.

Nacht der Wünsche

Nacht der WünscheDabei waren bisher immer wieder Meteorströme aktiv, wodurch immer mal wieder Sternschnuppen für uns sichtbar waren, zumindest wenn die Nacht einigermaßen klar war und nicht von all zu vielen Wolkenteppichen bedeckt war. Am heutigen Tag sind dabei wiederum bis zu 100 Sternschnuppen (Perseiden) pro Stunde “erblickbar”. In diesem Zusammenhang stammen die Sternschnuppen bzw. “Sommermeteore” auch aus der unmittelbaren Erdumgebung, denn auf seiner Bahn kreuzt unser Planet einmal im Jahr zwischen Mitte Juli und August eine Wolke winziger Teilchen, die wiederum auf den Kometen 109P/Swift-Tuttle zurückzuführen ist. Dieser umkreist nämlich alle 13 Jahre die Sonne und hinterlässt dabei jedesmal eine Spur, die unser Planet wiederum durchkreuzt. Da der Komet schon ziemlich häufig um die Sonne gekreist ist, ist der Meteorschauer inzwischen, zumindest in dieser Zeit, besonders trächtig. Aus diesem Grund können wir auch in den kommenden Tagen Sternschnuppen erblicken, auch wenn es nach der heutigen Nacht deutlich weniger sind, beispielsweise so im Schnitt fünfzig Sternschnuppen pro Stunde, was an sich natürlich auch nicht wenig ist.

Nacht der Wünsche

Alles in Existenz birgt entsprechende Einflüsse und geht immer mit entsprechenden gedanklichen Konstrukten einher. Genau so verbinden wir Menschen schon seit jeher Sternschnuppen mit Wünschen und Wunscherfüllung. Woher diese Überzeugung bzw. woher dieser Aberglaube stammt ist dabei wiederum unbekannt (bzw. hab ich selbst auch absolut nichts dazu gefunden). Bekannt ist jedoch, dass schon in ziemlich frühen Zeiten diverse Vorkommnisse mit den Sternen und anderen sichtbaren Himmelserscheinungen in Verbindung gebracht wurden, weshalb man auch davon ausgehen kann, dass dieser Aberglaube schon seit langer Zeit vorherrscht. An dieser Stelle ist es auch erwähnenswert, dass nicht in allen früheren Kulturen Sternschnuppen als ein Zeichen für Wunscherfüllung angesehen wurden, auch negative Umstände wurden dort hineininterpretiert. Dennoch herrscht heutzutage der Grundgedanke vor, das Sternschnuppen mit Wunscherfüllung in Verbindung stehen, auch wenn dieser Gedanke selbstverständlich nicht von allen Menschen ernst genommen wird, was aber nichts an der Tatsache ändert, dass wir selbst Sternschnuppen mit Wünschen in Verbindung bringen. Ich selbst muss auch sagen, dass ich diesen Grundgedanken sehr ansprechend finde und mit diesem einhergehe bzw. diesen in meiner Realität als Wahrheit manifest werden lassen. In diesem Zusammenhang sei auch nochmal gesagt, dass wir selbst dafür verantwortlich sind, was wir als Wahrheit in unserer eigenen Realität manifest werden lassen und was nicht. Es hängt daher von uns selbst ab, was ein Aspekt unseres eigenen Geistes wird und was wir wiederum nicht in unserem eigenen Geiste manifest werden lassen. Wir sind halt der Raum in dem alles geschieht und bestimmen folglich selbst was Realität wird, denn wir erschaffen ja am Ende des Tages unsere eigene Realität. Aberglaube kann beispielsweise auch existent werden, nämlich dann, wenn wir vollkommen von dem entsprechenden Aberglauben überzeugt sind.

Da wir die Schöpfer unserer eigenen Realität sind, können wir ebenfalls selbst entscheiden was Realität wird und was nicht. Wir erschaffen immer unsere eigenen Glaubenssätze und Überzeugungen, von denen unser Leben maßgeblich geprägt wird..!!

Wenn wir eine schwarze Katze sehen und uns aufgrund dessen einreden, das uns diese Katze Unglück bescheren kann (das arme Tier^^), dann kann dies auch geschehen, nicht weil die Katze generell Unglück bringt, sondern weil wir Menschen selbst davon überzeugt sind und in der Folge das vermeintliche Unglück manifest werden lassen. Aufgrund unserer Überzeugung und den festen Glauben an das Unglück, kann das Unglück erst Realität werden (ähnlich verhält es sich ja auch mit Placebos, die durch festen Glauben an eine Wirkung, eine entsprechende Wirkung erzielen). Ich persönlich lasse daher diesen Gedanken der Wunscherfüllung Realität werden. Ich glaube daran, bin davon überzeugt, sage mir selbst das nicht grundlos schon seit Jahrhunderten von Jahren Menschen Sternschnuppen mit Wünschen in Erfüllung bringen und verbinde Sternschnuppen in der Folge selbst mit Wunscherfüllung. Wie wir das ganze betrachten hängt natürlich vollkommen von uns selbst ab. Dennoch steht eines fest und zwar das wir in der heutigen Nacht ziemlich viele Sternschnuppen erblicken können und das ein besonderes Ereignis darstellt. In diesem Sinne bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie.

Du willst uns unterstützen? Dann klicke HIER

+++Insider-Wissen zu den erfolgreichsten Naturheilsubstanzen aus allen Kontinenten und Kulturkreisen dieser Welt+++

+++Folge uns auf Youtube und abonniere unseren Channel+++

Kommentare

Kommentare