≡ Menu

Die heutige Tagesenergie am 01. März 2018 wird von unzähligen verschiedenen Einflüssen begleitet, zum einen von vier harmonischen Sternenkonstellationen, von einer disharmonischen Konstellation und auch vom Mond, der wiederum um 6:57 Uhr in der Früh in das Sternzeichen Jungfrau wechselte. Letztlich könnten wir aufgrund dessen sehr analytisch und kritisch agieren. Andererseits steht aber auch eine gewisse Produktivität und Gesundheitsbewusstsein im Vordergrund.

Mond im Sternzeichen Jungfrau

Mond im Sternzeichen Jungfrau

In diesem Zusammenhang stimmen uns Monde im Sternzeichen Jungfrau generell eher verschlossen bzw. könnten wir zu Misstrauen neigen, – vor allem dann, wenn es sich um Begegnungen mit Menschen handelt, die wir selbst nicht kennen. Dennoch steht durch den “Jungfraumond” auch Achtsamkeit, Zuverlässigkeit und Ehrlichkeit im Vordergrund. Wir könnten daher auch unseren Pflichten nachkommen und mit Sorgfalt an der Manifestation diverser Projekte/Umstände wirken. Abgesehen von dem Jungfraumond wird der erste Tag des neuen Monats direkt mit einer harmonischen Konstellation eingeleitet und zwar erreichte uns schon in der Nacht um 00:13 Uhr ein Trigon (Trigon = harmonischer Aspekt/Winkelbeziehung 120°) zwischen Mond und Uranus (im Sternzeichen Widder), das uns zu dieser Zeit eine große Aufmerksamkeit, eine gewisse Überzeugungskraft und auch einen originellen Geist verschaffen konnte, weshalb wir perfekt entsprechende Vorhaben und Pläne schmieden konnten. Ein paar Minuten später, um genau zu sein um 00:56 Uhr erreichte uns wiederum eine disharmonische Konstellation und zwar ein Quadrat (Quadrat = disharmonischer Aspekt/Winkelbeziehung 90°) zwischen Merkur (im Sternzeichen Fische) und Mars (im Sternzeichen Schütze), das erstens zwei Tage andauert und uns zweitens leicht erregbar, nervös, übertreibend und auch ungeduldig stimmen konnte. Auf der anderen Seite rückte durch diese negative Konstellation ein wahrheitsorientiertes Handeln in den Hintergrund, weshalb wir uns in Lügen hätten verstricken können. Um 05:41 Uhr wurde dann eine harmonische Konstellation und zwar ein Sextil (Sextil = harmonischer Aspekt/Winkelbeziehung 60°) zwischen Merkur und Pluto (im Sternzeichen Steinbock) wirksam, wodurch Frühaufsteher mit guten geistigen Gaben belohnt wurden. Ebenfalls verschaffte uns diese Konstellation eine rasche Auffassungsgabe, ein gutes Urteilsvermögen und auch diplomatische Fähigkeiten. Eine günstige Konstellation, die unseren Tagesbeginn (wenn dieser zu dieser Zeit stattfand) definitiv bereichern konnte, zumindest wenn wir uns auf diese Konstellation eingelassen haben, – etwas das vielen Menschen ja häufig zu einer solchen Zeit schwer fällt.

Die heutigen tagesenergetischen Einflüsse sind im Großen und Ganzen sehr vielfältig, dennoch sind drei Konstellationen hauptsächlich wirksam, einerseits der Mond im Sternzeichen Jungfrau, dass Merkur/Mars Quadrat und andererseits das Venus/Jupiter Trigon, weshalb nicht nur gute geistige Fähigkeiten und ein kritisches Handeln im Vordergrund stehen, sondern auch unsere herzlichen und anmutigen Seiten sehr zur Geltung kommen könnten..!!

Weiter geht es um 12:22 Uhr mit einem weiteren Trigon und zwar zwischen Venus (im Sternzeichen Fische) und Jupiter (im Sternzeichen Skorpion), dass genau wie das Merkur/Mars Quadrat zwei tagelang anhält und uns dabei sehr herzlich, anmutig, menschenfreundlich empathisch und idealistisch stimmt. Aus diesem Grund könnte uns auch den ganzen Tag über ein Hauch der Liebe begleiten und ein ausgeprägterer Sinn für die Annehmlichkeiten des Lebens steht uns zur Verfügung. Zu guter Letzt wird dann noch um 19:10 Uhr ein Trigon zwischen Mond und Saturn (im Sternzeichen Steinbock) aktiv, das uns Verantwortungsbewusstsein, Organisationstalent und ein gewisses Pflichtbewusstsein verschafft. Durch diese Konstellation könnten wir ebenfalls Ziele mit Sorgsamkeit und Bedächtigkeit verfolgen, weshalb wir uns ab dieser Zeit verschiedenen unerledigten Arbeiten widmen sollten.

Wir sind, was wir denken. Alles, was wir sind, entsteht aus unseren Gedanken. Mit unseren Gedanken formen wir die Welt..!!

Nun denn, letztlich erreichen uns am heutigen Tag sehr unterschiedliche Einflüsse, wodurch wir verschiedene Umstände und Stimmungen erfahren könnten. Natürlich steht auch hier wie immer die Ausrichtung unseres eigenen Geistes (unser Gemütszustand ist einerseits ein Produkt unseres derzeitigen Bewusstseinszustandes, – was wir Denken und Fühlen hängt daher in der Regel immer von uns selbst ab, wir sind die Schöpfer unserer Realität)  im Vordergrund, dennoch sind die Einflüsse recht vielfältig und uns könnte ein spannender Tagesumstand erreichen. In diesem Sinne bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie.

Du willst uns unterstützen? Dann klicke HIER

Sternkonstellationen Quelle: https://www.schicksal.com/Horoskope/Tageshoroskop/2018/Maerz/1

Kommentare

Kommentare

about

Alles in Existenz ist Ausdruck eines großen Geistes, eines übergreifenden, alles durchdringenden Bewusstseins, das erstens sämtlichen existierenden Zuständen Form verleiht, zweitens unseren Urgrund darstellt und drittens hauptverantwortlich für unser Dasein ist.