≡ Menu

Die heutige Tagesenergie am 06. Februar 2019 wird, zumindest aus “mondtechnischer” Sicht betracht, von dem Mond im Sternzeichen Fische geprägt, denn der Mond wechselte in der Nacht um 03:02 Uhr in das Sternzeichen Fische. Das Sternzeichen Fische steht dabei für ein empfindsames Wesen, träumerische Stimmungen, Zurückhaltung (nicht im Vordergrund stehen, – sich verstärkt der Ruhe hingeben), Einfühlungsvermögen und eine rege Phantasie.

Empfindsame Stimmungen?!

Mond im Sternzeichen FischeIn den nächsten zwei bis drei Tagen könnten wir daher entsprechende Stimmungen verstärkt in uns erfahren und folglich auch in unser eigenes Seelenleben, ob gezielt oder automatisch, eintauchen (je nach Grundstimmung und eigener Resonanz). Genau so könnten wir aufgrund dessen unseren seelischen Kern verstärkt zum Ausdruck bringen oder gar verstärkt in einen Bewusstseinszustand eintauchen, der von unserer Seele bzw. von unserem innersten barmherzigen, intuitiven, vorurteilsfreien und feinfühligen Wesen geprägt wird. In diesem Zusammenhang verfügt auch ein jeder Mensch über einen entsprechenden Kern (basierend auf Liebe), genau so wie sich auch ein jeder Mensch seiner eigenen Göttlichkeit bewusst werden kann, einfach da der Kern unserer Existenz göttlicher Natur ist. Gut und böse, sprich polaritäre Aspekte, die lediglich erst in unserem Geiste durch eigene Betrachtungsweisen manifest werden, sind dabei nichts anderes als erfahrbare polaritäre Ausdrucksformen der Schöpfung (die Grundessenz unserer Existenz, sprich Geist, der alles durchdringt, prägt und zeichnet, ist im Kern polaritätslos. Polarität sowie Dualität entsteht viel mehr aus Geist heraus, meist indem wir unser Leben aus solchen Sichtweisen heraus betrachten. Ähnlich verhält es sich auch mit Raum und Zeit. Die Welt die wir wahrnehmen entspringt aus unserem Geiste heraus und Geist ist wiederum raumzeitlos, jedoch ist die Erfahrung von Raumzeit, aufgrund entsprechender Betrachtungsweisen, erfahrbar). Diesbezüglich gibt es auch keine Menschen, die von Grund auf vollkommen/rein böse sind und in der Folge über keine seelischen Anteile verfügen, ganz im Gegenteil, das Gute oder noch besser gesagt seelische/göttliche Zustände, können von einem jeden Menschen erfahren werden. Entsprechende Menschen leben halt lediglich vorübergehend Zustände aus, die von Dunkelheit, statt von Licht begleitet werden, sprich es sind Erfahrungen, die für ihre Inkarnation vonnöten sind und am Ende des Tages ebenfalls zum Licht führen (ob in dieser oder in Folgeinkarnationen).

Im Zustand innerer Verbundenheit bist du wesentlich aufmerksamer, wacher, als wenn du mit deinem Verstand identifiziert bist. Du bist völlig gegenwärtig. Und auch die Schwingung des Energiefeldes, welches den physischen Körper am Leben erhält, wird erhöht. – Eckhart Tolle..!!

Wir alle erfüllen halt unsere eigenen Aufgaben und gehen ebenfalls unseren vollkommen individuellen Weg. Und egal wie steinig dieser Weg auch sein mag, egal wie viele Schatten unseren Weg vorübergehend verdunkeln, am Ende des Tages führt auch dieser Weg zur einer Vollendung unseres Ganzwerdungsprozesses (zur Einheit/zur Quelle). Die heutige Tagesenergie wird daher auch für unsere heutige Weiterentwicklung dienlich sein und uns aufgrund des “Fischemondes”, gegebenenfalls, feinfühligere Stimmungen durchleben lassen, eventuell sogar Stimmungen, in denen wir ein Gefühl von Einheit und Liebe in uns verspüren. Abseits dessen ist derzeit sowieso alles möglich und wir können eine ganz starke Verbundenheit, zu allem was existiert, wahrnehmen. Die derzeitige Phase ist halt nach wie vor höchst energetische und bewusstseinsverändernd. In diesem Sinne, bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie. 🙂

Ich bin dankbar für eine jede Unterstützung 🙂 

Tagesfreude am 06. Februar 2019 – Der Ursprung deiner Gefühle
Freude des Lebens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Array