≡ Menu

Die heutige Tagesenergie am 10. April 2018 wird einerseits nach wie vor von dem Mond geprägt, der wiederum am vorgestrigen Tag in das Sternzeichen Wassermann wechselte und seitdem für Freiheit, Brüderlichkeit und soziale Themen steht. Andererseits wird die heutige Tagesenergie aber auch von einer einzigen Sternenkonstellation geprägt und zwar von einem Quadrat (disharmonische Winkelbeziehung – 90°) zwischen Mond und Venus (im Sternzeichen Stier), durch das wir sehr emotional gestimmt sein können.

Eine Sternenkonstellation wirksam

Eine Sternenkonstellation wirksamAuf der anderen Seite könnte dieses Quadrat Störungen im Liebesbereich bewirken, weshalb wir in Beziehungen einen kühlen Kopf bewahren sollten. Wie immer gilt hier Achtsamkeit und Ruhe zu bewahren. Konfliktreichen Situationen sollten wir schon im Vorfeld aus dem Weg gehen und spannungsreiche Gesprächsthemen eher meiden. Aber auch Singles könnte heute kein Glück in Sachen Liebe/Liebesbeziehung erreichen bzw. natürlich könnten auch Singles diesbezüglich Glück haben, genau so müssen auch nicht zwingend Probleme in partnerschaftlichen Beziehungen auftreten, dennoch wirkt in dieser Hinsicht das Quadrat sehr negativ auf uns ein. Wer aus diesem Grund mit diesen Energien in Resonanz tritt, der könnte ebenfalls Hemmungen in der Liebe erfahren und unter Gefühlsaufwallungen leiden. Dennoch hängt dies wie schon mehrfach erwähnt, immer von unserer eigenen geistigen Ausrichtung und Grundeinstellung ab. Wer schon von Grund auf pessimistisch gestimmt ist, der würde eher entsprechende Gemütszustände/Lebensumstände erfahren. Jemand der wiederum vollkommen positiv eingestellt ist und derzeit über einen harmonischen Bewusstseinszustand verfügt, der läuft eher nicht Gefahr unter der Konstellation zu leiden. Das Leben ist halt ein Produkt unseres Geistes und wir sind immer für das was wir in unserem Leben erfahren, selbst verantwortlich. Dabei ziehen wir verstärkt das an, womit wir geistig in Resonanz treten. Glück zieht weiteres Glück, Leid zieht weiteres Leid an, ein unumgängliches Prinzip (Gesetz der Resonanz). Dabei können wir uns jeden Morgen geistig neu ausrichten und uns aussuchen, für was für ein Leben wir uns entscheiden. Buddha sagte dazu folgendes: “Jeden Morgen werden wir wieder geboren. Was wir heute tun zählt am meisten”.

Wir sollten unser eigenes Glück niemals von anderen Menschen abhängig machen, sondern stattdessen viel mehr wieder das Potenzial unseres eigenen Geistes entfalten und in der Folge ein Leben erschaffen, indem wir wieder die Schmiede unseres eigenen Glücks sind..!!

Innerhalb der Gegenwart können wir uns aussuchen, welche Gedanken, Empfindungen und Einstellungen wir im eigenen Geiste legitimieren. Unser Glück sollte halt nicht von anderen Menschen abhängig gemacht werden, sondern lediglich von uns selbst. Aus diesem Grund hängt es auch ganz alleine von uns selbst ab, ob wir uns heute auf die Einflüsse des disharmonischen Quadrates einlassen oder nicht. Wir entscheiden ganz allein, denn wir sind die Schöpfer unserer Realität, die Gestalter unseres Schicksals, der Raum indem alles geschieht. In diesem Sinne bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie.

Du willst uns unterstützen? Dann klicke HIER

Mondkonstellationen Quelle: https://www.schicksal.com/Horoskope/Tageshoroskop/2018/April/10

Kommentare

Kommentare

about

Alles in Existenz ist Ausdruck eines großen Geistes, eines übergreifenden, alles durchdringenden Bewusstseins, das erstens sämtlichen existierenden Zuständen Form verleiht, zweitens unseren Urgrund darstellt und drittens hauptverantwortlich für unser Dasein ist.