≡ Menu

Die heutige Tagesenergie am 11. Februar 2018 wird einerseits von kritischen, sprich von eher disharmonischen Einflüssen, andererseits aber auch von positiven Einflüssen begleitet. In diesem Zusammenhang erreichen uns im gesamten sehr wechselhafte Einflüsse, die aufgrund dessen auch Gefühlsschwankungen in uns auslösen könnten. So erreicht uns ein energetischer Umstand, der uns teilweise ernsthaft, bedächtig, konzentriert und zielstrebig stimmen könnte. Parallel dazu steht aber auch unser liebevolles und mitfühlendes Wesen im Vordergrund.

Sehr unterschiedliche Einflüsse

Sehr unterschiedliche EinflüsseAuf der anderen Seite könnten wir aber auch zu Extravaganzen und vor allem auch zu verschwenderischem Handeln neigen. Dennoch kristallisieren sich aus der Fülle an Einflüssen drei Hauptaspekte heraus und zwar einmal die Einflüsse von der Venus, die um 00:19 Uhr in der Nacht in das Sternzeichen Fische wechselte, dann die Einflüsse von der Sonne, die um 00:20 Uhr ein Quadrat mit Jupiter (im Sternzeichen Skorpion) bildete und seit dem für zwei Tage aktiv ist und zu guter Letzt der Mond, der wiederum um 03:20 Uhr in das Sternzeichen Steinbock wechselte. Alle drei Konstellationen üben dabei einen nicht unerheblichen Einfluss auf uns aus und wirken eher langfristig. So sorgt die Venus im Sternzeichen Fische dafür, dass wir hilfsbereit sind, liebevoll, mitfühlend und in der Folge auch eine stärkere Ausprägung unseres eigenen liebevollen Wesens erfahren. Ansonsten könnte uns diese Konstellation auch sehr anziehend machen. Liebe, Leidenschaft und Sinnlichkeit stehen daher im Vordergrund. Das Quadrat zwischen Sonne und Jupiter könnte uns wiederum eitel, extravagant und verschwenderisch machen. Ebenso sorgt diese Konstellation dafür, dass wir sehr eigenwillig agieren und Konflikten mit Arbeitgebern oder gar dem Gesetz nicht scheuen. Der Mond im Sternzeichen Steinbock verleiht uns dann eine gewisse Ernsthaftigkeit, macht uns bedächtig, konzentriert und sehr zielstrebig. Aus diesem Grund könnten wir in den nächsten Tagen auch deutlich leichter an der Manifestation hochgesteckter Ziele arbeiten und Projekte verwirklichen, vor allem da der “Steinbock” Mond bis zum 13. Februar anhält. Abseits dieser drei hauptsächlich wirkenden Konstellationen erreichen uns aber noch zwei weitere Konstellationen und zwar einmal eine harmonische Konstellation, also sprich ein Sextil zwischen Mond und Venus um 03:42 Uhr und einmal eine Konjunktion zwischen Mond und Saturn um 15:16 Uhr.

Die energetischen Einflüsse am heutigen Tag sind sehr wechselhafter Natur und könnten daher Gefühlsschwankungen in uns auslösen. Wie wir aber am Ende des Tages mit den unterschiedlichen Einflüssen umgehen hängt wie immer ganz alleine von uns und der Nutzung unserer eigenen gedanklichen Fähigkeiten ab..!!

Dabei stimmt uns das Mond-Venus Sextil eher anpassungsfähig und sorgt ebenfalls für eine Ausprägung unseres eigenen liebevollen Wesens. Die Mond-Saturn Konjunktion steht wiederum für Einschränkungen und könnte Gemütsdepressionen, einen Hang zur Melancholie und eine Unzufriedenheit im allgemeinen auslösen. Letztlich werden aber diese zwei Konstellationen von den ersten drei doch sehr unterschiedlichen Sternenkonstellationen überschattet, weshalb hauptsächlich die Einflüsse von der Venus im Sternzeichen Fische, von dem Quadrat zwischen Sonne und Jupiter und dem Mond im Sternzeichen Steinbock auf uns einwirken. Uns erreichen daher im gesamten völlig unterschiedliche Einflüsse und wir dürfen gespannt sein, ob wir darauf mit Gefühlsschwankungen reagieren oder ob sich diese Einflüsse eher weniger bemerkbar machen. In diesem Sinne bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie.

Du willst uns unterstützen? Dann klicke HIER

Sternenkonstellationen Quelle: https://www.schicksal.com/Horoskope/Tageshoroskop/2018/Februar/11

Kommentare

Kommentare

about

Alles in Existenz ist Ausdruck eines großen Geistes, eines übergreifenden, alles durchdringenden Bewusstseins, das erstens sämtlichen existierenden Zuständen Form verleiht, zweitens unseren Urgrund darstellt und drittens hauptverantwortlich für unser Dasein ist.