≡ Menu

Die heutige Tagesenergie am 11. November 2019 wird einerseits von von den vorläufigen Vollmondeinflüssen geprägt, wodurch uns ein äußerst energetischer bzw. magischer/klärender Tagesumstand bevorsteht und auf der anderen Seite von einem der manifestationsstärksten Tage im Jahr. In diesem Zusammenhang wird insbesondere der 11.11 immer besonders hervorgehoben und gilt in der Regel sogar als der manifestationsträchtigste Tag im Jahr.

Der manifestationsstärkste Tag

Der manifestationsstärkste TagWas das betrifft wird auch gerne von dem so genannten 11-11 Portal gesprochen, im letzten Jahr sogar von dem 11-11-11 Portal (2018 || 20+18 = 38, 3+8 = 11 || 2+1+8 =11). In diesem Jahr werden an diesem Tag, oder besser gesagt am heutigen Tag, andere Einflüsse manifest. So findet ein besonderes Ereignis statt, nämlich ein Merkurtransit, womit eine “Wanderung” des Merkur über die Sonne (der für uns sichtbare Teil) stattfindet (tritt in der Regel alle 3,5 bis 13 Jahre auf). Letztendlich geht diese Wanderung, aufgrund seiner präzisen Bewegung bzw. aufgrund seines präzisen Verlaufs, mit einer Mini-Sonnenfinsternis einher und erzeugt in dem Moment eine ganz besondere und vor allem manifestationsstarke Magie. Der Planet, der wiederum der Sonne am nächsten gelegen ist, wird daher, von einer Seite, vollständig mit dem Licht der Sonne bestrahlt, was seine damit einhergehenden Einflüsse äußerst stark ausprägen lassen wird. Merkur, der wiederum für unseren Intellekt, unsere Kommunikationsfähigkeit, unser Denkvermögen und ebenfalls für unsere Lernfähigkeit steht, wird uns daher seine entsprechenden Aspekte massiv erspüren lassen. Und am Ende des Tages werden diese Einflüsse auch noch mit den vorläufigen Vollmondeinflüssen kombiniert. So entsteht ein extrem manifestationsstarker Tag, der uns nicht nur in unsere eigene Schöpferkraft, stärker als üblich, hineinführen wird, sondern ein Tag, der uns ebenfalls weitere Glaubenssätze und Strukturen unsererseits erfühlen & abändern lässt.

Aufgrund des heutigen Merkurtransit und des morgigen Vollmondes im Sternzeichen Stier, stehen uns nun zwei extrem kraftvolle und energetisch starke Tage bevor. Die abschließenden zwei Monate dieser Dekade gehen daher in die Vollen und lassen uns weiterhin eine unglaubliche Magie erspüren..!!

Die energetischen Einflüsse sind daher enorm und uns erreichen nun zwei extrem energiegeladene und bewusstseinsverändernde Tage. Diesbezüglich war die damit einhergehende Energie bereits am gestrigen Tag spürbar und die Atmosphäre sprühte nur so voller Magie. Nun und aus diesem Vibe heraus ist passend dazu dann auch noch ein neues Video meinerseits entstanden, – ein Video, indem ich einerseits auf die kommende goldene Dekade eingegangenen bin, andererseits verschiedenes Wissen und Erfahrungen meinerseits, zur aktuellen Phase, preisgegeben habe (das Video könnt ihr euch im unteren Abschnitt anschauen). Nun, zu guter Letzt kann ich daher nur nochmal anmerken, dass der heutige Tag mit einer unglaublichen Energie einhergehen wird und definitiv mit einer verstärkten Deinstallation alter Strukturen einhergehen wird. Wir dürfen gespannt sein, in wie fern sich die heutigen Einflüsse auswirken werden. In diesem Sinne, bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie. 🙂

Du möchtest meine tägliche Arbeit unterstützen, dann klicke hier ❤ 

Titelbild Quelle: https://www.space.com/mercury-transit-2019-viewing-guide.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    • Ines Methner 11. November 2019, 10:20

      Danke deine Worte berühren mich sehr.vor allem weil du so jung schon erwacht bist❤

      Reply
    • Rainer Kirmse , Altenburg 11. November 2019, 14:27

      Ein kleines Gedicht zum Merkurtransit:

      Merkur, der Sonne furchtbar nah,
      Gibt uns ein Schauspiel ebenda.

      MERKURTRANSIT

      Der Merkur auf der Innenbahn,
      Sprintet mit unheimlichen Zahn
      Um die Sonne Stunde um Stunde,
      Achtundachtzig Tage die Runde.

      Er ist der Kleinste der Planeten,
      Nahes Ziel für uns’re Raketen.
      Am Morgen blicken wir auf ihn,
      Auch abends sehen wir ihn zieh’n.

      Brütend heiß sind dort die Tage,
      Die Nächte dafür grimmig kalt.
      Lebensfeindlich ohne Frage,
      Wir würden da nicht allzu alt.

      Der Transit ist eine Seltenheit,
      Vor der Sonne läuft der Planet.
      Der Merkur nun für kurze Zeit
      Als Punkt über die Sonne geht.

      Es wirkt der kosmische Plan,
      Lenkt den Planetendurchgang.
      Merkur zieht, die Ekliptik entlang,
      Weiter seine exzentrische Bahn.

      Rainer Kirmse , Altenburg

      Mit freundlichen Grüßen

      Reply
    Rainer Kirmse , Altenburg 11. November 2019, 14:27

    Ein kleines Gedicht zum Merkurtransit:

    Merkur, der Sonne furchtbar nah,
    Gibt uns ein Schauspiel ebenda.

    MERKURTRANSIT

    Der Merkur auf der Innenbahn,
    Sprintet mit unheimlichen Zahn
    Um die Sonne Stunde um Stunde,
    Achtundachtzig Tage die Runde.

    Er ist der Kleinste der Planeten,
    Nahes Ziel für uns’re Raketen.
    Am Morgen blicken wir auf ihn,
    Auch abends sehen wir ihn zieh’n.

    Brütend heiß sind dort die Tage,
    Die Nächte dafür grimmig kalt.
    Lebensfeindlich ohne Frage,
    Wir würden da nicht allzu alt.

    Der Transit ist eine Seltenheit,
    Vor der Sonne läuft der Planet.
    Der Merkur nun für kurze Zeit
    Als Punkt über die Sonne geht.

    Es wirkt der kosmische Plan,
    Lenkt den Planetendurchgang.
    Merkur zieht, die Ekliptik entlang,
    Weiter seine exzentrische Bahn.

    Rainer Kirmse , Altenburg

    Mit freundlichen Grüßen

    Reply
    • Ines Methner 11. November 2019, 10:20

      Danke deine Worte berühren mich sehr.vor allem weil du so jung schon erwacht bist❤

      Reply
    • Rainer Kirmse , Altenburg 11. November 2019, 14:27

      Ein kleines Gedicht zum Merkurtransit:

      Merkur, der Sonne furchtbar nah,
      Gibt uns ein Schauspiel ebenda.

      MERKURTRANSIT

      Der Merkur auf der Innenbahn,
      Sprintet mit unheimlichen Zahn
      Um die Sonne Stunde um Stunde,
      Achtundachtzig Tage die Runde.

      Er ist der Kleinste der Planeten,
      Nahes Ziel für uns’re Raketen.
      Am Morgen blicken wir auf ihn,
      Auch abends sehen wir ihn zieh’n.

      Brütend heiß sind dort die Tage,
      Die Nächte dafür grimmig kalt.
      Lebensfeindlich ohne Frage,
      Wir würden da nicht allzu alt.

      Der Transit ist eine Seltenheit,
      Vor der Sonne läuft der Planet.
      Der Merkur nun für kurze Zeit
      Als Punkt über die Sonne geht.

      Es wirkt der kosmische Plan,
      Lenkt den Planetendurchgang.
      Merkur zieht, die Ekliptik entlang,
      Weiter seine exzentrische Bahn.

      Rainer Kirmse , Altenburg

      Mit freundlichen Grüßen

      Reply
    Rainer Kirmse , Altenburg 11. November 2019, 14:27

    Ein kleines Gedicht zum Merkurtransit:

    Merkur, der Sonne furchtbar nah,
    Gibt uns ein Schauspiel ebenda.

    MERKURTRANSIT

    Der Merkur auf der Innenbahn,
    Sprintet mit unheimlichen Zahn
    Um die Sonne Stunde um Stunde,
    Achtundachtzig Tage die Runde.

    Er ist der Kleinste der Planeten,
    Nahes Ziel für uns’re Raketen.
    Am Morgen blicken wir auf ihn,
    Auch abends sehen wir ihn zieh’n.

    Brütend heiß sind dort die Tage,
    Die Nächte dafür grimmig kalt.
    Lebensfeindlich ohne Frage,
    Wir würden da nicht allzu alt.

    Der Transit ist eine Seltenheit,
    Vor der Sonne läuft der Planet.
    Der Merkur nun für kurze Zeit
    Als Punkt über die Sonne geht.

    Es wirkt der kosmische Plan,
    Lenkt den Planetendurchgang.
    Merkur zieht, die Ekliptik entlang,
    Weiter seine exzentrische Bahn.

    Rainer Kirmse , Altenburg

    Mit freundlichen Grüßen

    Reply