≡ Menu




Die heutige Tagesenergie am 12. Juli 2021 wird einerseits von dem zunehmenden Mond im Sternzeichen Löwe geprägt, sprich die Energie des Element Feuers begleitet uns in der Phase, in der wir generell neue Informationen, Energien oder gar Stoffe leichter in uns integrieren/aufnehmen können (zunehmende Phase) und auf der anderen Seite erreicht uns die Qualität eines Portaltages. In diesem Zusammenhang erreichen uns auch zwei Portaltage hintereinander, weshalb der heutige und morgige Tag vom Frequenzspektrum her generell intensiver als üblich ist oder besser gesagt uns dementsprechend durch ein mächtiges Portal hindurchführt.

Zwei Portaltage

PortaltageUnd an dieser Stelle sei gesagt, dass entsprechende Tage derzeit auf explosive Art und Weise auf uns einwirken und uns dabei ebenfalls, so wie bereits innerhalb des letzten Tagesenergie-Artikels beschrieben, zurück in unseren eigenen Ursprung hineinführen und das mit einer unermesslichen Wucht. Es ist daher eine komplett übergreifend stattfindende Fügung und der göttliche Plan, sprich der Aufstieg der menschlichen Zivilisation hinein in eine göttliche Zivilisation vollzieht sich immer mehr. Insbesondere wird dieser Prozess dabei anhand unserer eigenen Ent–Wicklung ersichtlich. Wir können zwar noch dazu neigen, unseren eigenen Fokus auf äußere Missstände zu richten, sprich wir schenken dem Dunklen durch diese Aufmerksamkeit unsere Energie, jedoch flacht dies immer weiter ab und wir erkennen, dass dadurch nur das dunkle Feld, statt die Heiligkeit gespeist wird. Wenn wir unsere Aufmerksamkeit auf das Erwachen richten und dabei unseren Blick auf das Göttliche verlagern, wenn wir vollends im Urvertrauen verankert sind und wissen, dass das Beste geschieht, dass ein wahrhaftiges goldenes Zeitalter unausweichlich ist und vor allem wir selbst an unserem inneren Aufstieg wirken, dann leisten wir einen maximalen Beitrag zur Manifestation des übergreifenden Aufstieges. Und dieser Umstand zieht immer mehr ein. Was haben wir selbst davon, wenn wir nur Schlechtes in der Welt sehen, somit lassen wir ebenfalls nur das Schlechte Erblühen und geben dieser Energie Raum. Es bricht jetzt die Zeit an, wo wir selbst diesen Zustand immer mehr erkennen und transformieren. Je mehr wir selbst die Heiligkeit in uns wahrnehmen, ausleben und damit einhergehend im äußeren unseren Fokus lediglich auf heilige/göttliche/fortschrittliche Umstände richten, desto mehr erzeugen wir einen größtmöglichen harmonischen „Impact“.

Zweite Portaltage – In den Ursprung führend

Und wenn wir damit einhergehend auch noch uns selbst meistern, sprich wir uns Gewohnheiten aneignen die befreiter Natur sind, Gewohnheiten, Überzeugungen und co. die unser eigenes Selbstbild harmonisieren (mehr Selbstliebe durch Selbstüberwindung), dann werden wir schon bald so stark strahlen, sodass es das gesamte Kollektiv in Licht hüllt (wobei wir niemals vergessen dürfen, dass wir bereits schon extrem lichtvoll geworden sind – unterschätzt in diesem Punkt niemals euer bereits manifest gewordenes Licht bzw. euren inzwischen mächtig gewordenen Geist). Vergesst das niemals. Ein jeder Einzelne von euch trägt die Kraft in sich, die Welt vollkommen in Licht zu hüllen. Ein jeder kann den planetaren Umstand alleine durch seinen überaus mächtigen Geist in Transformation hüllen. Wie gesagt, ihr seid die Schöpfer, ihr seid die Quelle, die alles im Außen mithilfe ihrer Vorstellungskraft gedeihen lässt. Nun und insbesondere in diesem Juli des zweiten Jahres der goldenen Dekade ist dabei alles auf unsere eigene Rückbesinnung ausgelegt. Die jetzigen Portaltage werden dabei nochmal stark mit hineinfließen und uns noch einmal mehr in unseren eigenen Ursprung hineinführen wollen. Lasst uns daher die Portale annehmen und mit Leichtigkeit durch diese hindurchgehen. Es ist Zeit, dass wir unsere Meisterung vollenden oder gar auf ein neues Level heben. In diesem Sinne, bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie. 🙂




  • Das macht Mut. Wir haben schon so lange an unserer Verbindung mit unserem göttlichen Sebst gearbeitet und wurden oft mutlos da sich die Aussenwelt immer dunkler zeigte. Es ist gut wenn wir auch von außen wieder gezeigt bekommen, das das Licht sich verstärkt
    Ich rede vom WIR da ich mit einer Gruppe von lieben Menschen regelmäßig zusammenarbeite . Dank an ALLE.

  • about

    Alle Wirklichkeiten sind im eigenen heiligen selbst eingebettet. Man selbst ist die Quelle, der Weg, die Wahrheit und das Leben. Alles ist eins und eins ist alles - Das höchste Selbstbild!

    >