≡ Menu

Die heutige Tagesenergie am 15. Januar 2019 wird nach wie vor von dem Mond geprägt, der wiederum am gestrigen Abend in das Sternzeichen Stier gewechselt ist und uns seitdem Einflüsse beschert, durch die wir im gesamten eine gewisse entspannte Grundhaltung annehmen könnten und gegebenenfalls deutlich geduldiger als üblich gestimmt sind. Auf der anderen Seite begünstigt der Stiermond Stimmungen, durch die wir besonnen auf unsere Mitmenschen reagieren könnten und ebenfalls geselliger sind.

Die kommende totale Mondfinsternis

Abseits dieser Einflüsse ist auch nochmal die aktuelle doch sehr starke Energiequalität erwähnenswert. Zugegeben, dieses Thema wird meinerseits schon seit Monaten immer wieder aufgegriffen, im Grunde genommen sogar fast täglich, doch die Besonderheit dieser energetischen Phase ist einfach extrem ausgeprägt. Es ist dabei auch faszinierend wie sehr wir uns aktuell von alten/nachhaltigen Strukturen loslösen können und vor allem wie sehr das Neue, sprich neue Lebensumstände, Bewusstseinszustände und seelische Stimmungen erfahrbar sind. Das neue Jahr hat es daher bereits in sich und beschert uns jetzt schon eine Grundqualität, die sämtliche vergangenen Monate gefühlt in den Schatten stellt (und die waren ja teilweise äußerst heftig – ihr habt es ja selbst miterlebt). Es ist dabei spürbar, wir sehr wir doch in eine vollkommen neue Phase eingetaucht sind und was für beschleunigte Züge die kollektive Weiterentwicklung diesbezüglich angenommen hat. Dabei erfährt der planetare Umstand derzeit eine massive Zuspitzung, wodurch immer mehr Menschen (in einem noch nie dagewesenen Ausmaß), ein beginnendes Erwachen erfahren und dabei nicht nur desinformative Mechanismen des Systems durchschauen, sondern auch zu ihrem eigenen Urgrund wiederfinden, ja, sich als geistige Wesen, innerhalb eines besonderen Inkarnatinosprozesses, erkennen. In diesem Zusammenhang kristallisiert sich auch immer mehr unsere eigene wahre Natur heraus, wodurch wir folglich verstärkt Umstände in unser Leben ziehen, die wiederum, schon immer, unserer eigenen wahren Natur entsprachen.

Unsere Verabredung mit dem Leben findet immer im gegenwärtigen Augenblick statt. Und der Treffpunkt unserer Verabredung ist genau da, wo wir uns gerade befinden. – Thich Nhat Hanh..!!

Ganz besonders wird dieser Aspekt auch nochmal am 21. Januar erfahrbar sein, denn wie bereits vor einigen Tagen angesprochen, erreicht uns dann ein extrem kraftvoller Vollmond, der wiederum mit einer totalen Mondfinsternis einhergeht (Blutmond). Solche Tage gehen was das betrifft auch immer mit einem immensen Potenzial einher und können tiefgreifende geistige Veränderungen, insbesondere wenn wir dafür offen sind, auslösen (schon oft an entsprechenden “Mondtagen” erfahren). Dabei ist dieser Tag gefühlt auch in aller Munde und es wird ihm ein ungeheures Potenzial zugesprochen. In diesem Zusammenhang verlinke ich hier drunter auch mal ein Video, indem einerseits (zu Beginn) von der Besonderheit gesprochen wird und andererseits auf eine kollektive Meditation aufmerksam gemacht wird (unsere gebündelten Einstellungen, Gedanken und Gefühle üben einen immensen Einfluss auf den kollektiven Bewusstseinszustand aus). Ich selbst weiß jetzt auch schon, das dieser Tag sehr schön und entspannend sein wird, das hat aber auch seine Gründe. Nun, worauf ich hinaus möchte ist, das ich mich selbst an diesem Tag ebenfalls der Entspannung hingeben werde und mich dabei innerlich diesem Prozess anschließen werde. Wie gesagt, unser gebündelter Einfluss ist immens und sollte niemals unterschätzt werden. Immerhin sind wir mit allem verbunden und machtvolle Schöpfer unseres eigenen Lebensumstandes. Unser Einfluss ist gewaltig. In diesem Sinne, bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie. 🙂

Ich freue mich über eine jede Unterstützung 🙂 

Kommentare

Kommentare