≡ Menu

Die heutige Tagesenergie am 19. Februar 2019 wird hauptsächlich von dem Vollmond im Sternzeichen Jungfrau geprägt, weshalb es auch am heutigen Tag nochmal deutlich stürmischer und gegebenenfalls aufschlussreicher einhergehen wird. In diesem Zusammenhang stellt der Vollmond, gerade nach der vergangenen Portaltagphase, auch nochmal einen Höhepunkt für diesen Monat dar.

Kraftvoller Vollmond im Sternzeichen Jungfrau

Kraftvoller Vollmond im Sternzeichen JungfrauDiesbezüglich habe ich den Vollmond auch völlig außer Acht gelassen und das obwohl ich die Mondphase, aufgrund der klaren Wetterverhältnisse, tagtäglich im Freien beobachten konnte, paradox. Nichtsdestotrotz bringt der Vollmond nochmal ein immenses Heilungspotenzial mit sich und kann nicht nur unser gesamtes Geist/Körper/Seele System durchspülen, sondern uns ebenfalls Muster und Stimmungen durchleben lassen, durch die wir uns entweder seit geraumer Zeit von Fülle abhalten lassen, oder durch die wir einen Umstand/Zustand der Fülle in uns erspüren. Was das betrifft wird der Vollmond, wie der Name bereits sagt, auch mit Fülle, Vollendung, Ganzheit und Vollkommenheit in Verbindung gebracht. Der Mond zeigt sich in seiner vollständigen Form und dementsprechend wirken seine Einflüsse auf stärkere Art und Weise auf uns ein. Alleine die Tatsache, dass dann der Mond in dieser Form sichtbar ist und sein Licht den Nachthimmel erleuchtet, führt uns seine vollkommenen Einflüsse vor Augen. Aus diesem Grund sollten wir uns diese Einflüsse auch zunutze machen und je nach eigenen Themen, die derzeitig bearbeitet werden bzw. je nach eigener geistiger Ausrichtung, verstärkt in uns hineinhorchen. Vielleicht reflektieren wir uns selbst und halten uns dabei unseren Entwicklungsprozess vor Augen. Gerade in der aktuellen Phase des geistigen Erwachens erzielen wir alle nämlich gewaltige Fortschritte und durchleben ein massives seelisches Gedeihen, einhergehend mit einer noch nie zuvor dagewesenen geistigen Ausdehnung. Wir sollten uns daher niemals klein machen oder uns permanent in einem schlechten Licht sehen, ganz im Gegenteil. In den letzten Jahren konnten wir bereits gewaltige Veränderungen initiieren und uns enorm weiterentwickeln. Dabei gibt es sicherlich auch Umstände die uns aufzeigen, in wie fern wir doch mehr Fülle angezogen haben und das trotz schattenlastiger Umstände, die immer noch vonstatten gehen und sehr viele Menschen beschäftigen.

Im Bewußtsein des Leides, das durch unachtsame Rede und durch die Unfähigkeit, anderen zuzuhören, entsteht, gelobe ich, liebevolles Sprechen und aufmerksames, mitfühlendes Zuhören zu entwickeln, um meinen Mitmenschen Freude und Glück zu bereiten und ihre Sorgen lindern zu helfen. – Thich Nhat Hanh..!!

Der Prozess hin zur Fülle und zur Bewusstwerdung unserer Ganzheit/Vollkommenheit nimmt halt immer größere Züge an und der Vollmond kann uns genau das, aufgrund seiner vollkommenen Form, nun vor Augen führen. Der Mond durchläuft dabei nämlich ebenfalls ähnliche Phasen und spiegelt dieses Prinzip perfekt wieder. Zu Beginn ist er in Dunkelheit gehüllt und gibt nur wenig Licht preis. Doch über die Zeit wird er am Nachthimmel immer sichtbarer, nimmt eine immer lichtvollere Form an, so lange, bis er (für uns) seine vollkommen lichte Form angenommen hat. Diese Verwandlung durchleben wir Menschen auch und wir sind dabei, eine entsprechend lichtvolle Form anzunehmen. Wir sprengen daher all unsere Grenzen, legen sämtliche Begrenzungen ab und erkennen immer mehr, dass wir göttliche Wesen sind, die ebenfalls wieder zu ihrem göttlichen Urgrund zurückfinden. Nun denn, zu guter Letzt ist diesbezüglich auch nochmal das Sternzeichen Jungfrau erwähnenswert, denn der Mond wechselt um 15:44 Uhr in das Sternzeichen, weshalb der Vollmond zusätzlich Einflüsse mit sich bringt, die mit dem Sternzeichen Jungfrau einhergehen. An dieser Stelle zitiere ich auch einen Abschnitt bezüglich des Jungfrau-Vollmondes von der Seite danielahutter.com:

Die Jungfrau ist wohl für ihre Genauigkeit bekannt und scheint genau prüfen zu wollen. 

So bietet sich diese VollmondEnergie wahrlich an, um zu sortieren, zu reinigen, aufzuräumen. Gut, alle jene, die den Fimmel des Putzes kennen, haben nun eine gute Begründung. So können sich die Energien auch im Außen zeigen. Doch gerade die Mondin ist es, die uns in unsere Innenwelt führt und ebendort selbiges Tun aktiviert: aufräumen, sortieren, loslassen, bereinigen.

Was denn eigentlich? Zunächst Ordnung ins Chaos. Vielleicht in der Ebene deiner Gefühle.

Mond öffnet die Türe, Jungfrau schafft Ordnung.

Der Jungfrau-Vollmond birgt viele Chancen, um sich träumerische Gefühle genau anzusehen:

  • Könnte es sein, dass du dich verrennt hast?
  • Hat man die GefühlsSackgasse erwischt?
  • Rechtzeitig umdrehen ist angesagt, und sich für eine andere Richtung zu entscheiden?
  • Oder ……….. wenn du jetzt mal hinfühlst, in Ruhe …………. dann hat alles seine Ordnung, so wie’s ist?

Jungfrau-Vollmond bringt das Licht, zeigt Struktur und Weg und damit öffnet sich das scheinbare Chaos (auch jenes der Gefühle) der Ordnung. 

In diesem Sinne, bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie. 🙂

Ich bin dankbar für eine jede Unterstützung 

Tagesfreude am 19. Februar 2019 – Befreie dich von deiner Angst
Freude des Lebens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

18 − 6 =