≡ Menu

✔️ Erhalte über 40 GB+ gebündeltes HEILPFLANZEN WISSEN | Lebenslang in deinem Besitz | Jetzt sichern ❤️

Die heutige Tagesenergie am 19. Februar 2021 wird hauptsächlich von den Einflüssen des zunehmenden Mondes geprägt, der nicht nur um 17:02 Uhr in das Sternzeichen Zwillinge (Element Luft) wechselt, sondern sich ebenfalls um 19:46 Uhr in seine “Halbmondform wandelt”, weshalb uns in diesem Zusammenhang eine doch sehr treffende und vor allem im Gleichklang befindliche Energiequalität erreicht. Der Halbmond steht diesbezüglich auch für die Dualität, für Dunkel und Licht, für männlich und weiblich, wobei sämtliche dualitäre Anteile letztendlich im Gesamten Einheit, Vollkommenheit und Ganzheit bilden.

Duale Aspekte in Einklang bringen

Duale in Einklang bringenDas Sternzeichen Zwillinge geht ebenfalls damit konform, so steht das Sternzeichen auf gewisse Art und Weise ebenfalls für zwei verschiedene Aspekte, die dennoch im Kern das Gleiche repräsentieren, sich ergänzen und gemeinsam eine magische Einheit bilden. Hinzu gesellt sich dann noch der Zwillingsflammen Umstand, der insbesondere durch das Zwillingssternzeichen getriggert wird, sprich die Heilung der tiefen Seelenbeziehung zu sich selbst, denn die Zwillingsseele steht in der Tiefe für einen bislang noch nicht manifest gewordenen Anteil innerhalb des eigenen Geist/Körper/Seele Systems, den man wiederum in Form des entsprechenden Zwillings zur Vervollständigung sucht. Der Zwilling, den wir uns häufig in Form eines Partners manifestieren oder gerne manifestieren möchten, stellt dabei aber am Ende des Tages die äußere Welt als direkten Spiegel der eigenen inneren Welt dar. Als Schöpfer selbst, der sich wie so häufig erwähnt alles in Existenz erschaffen hat, indem er selbst Vorstellungen an Umstände usw. gebildet hat und daher die entsprechenden Umstände hat wahr werden lassen, verkörpert das Dualprinzip dabei perfekt. Die äußere Welt und die innere Welt, die wiederum keiner Trennung unterliegen sondern viel mehr eins sind. Der heutige Zwillingshalbmond kann daher wie kein anderer uns dazu auffordern, die Einheit und Vollkommenheit unserer Lebens zu erkennen oder gar eine entsprechende Vollkommenheit schlussendlich aufleben zu lassen. Ob männliche oder weibliche Anteile, ob Licht und Schatten oder gar die äußere Welt und innere Welt, alles möchte in sein natürliches Gleichgewicht zurückkehren und gleichermaßen von uns als Ganzheit erfahren werden (wie gesagt, es gibt keine Trennung, mit nichts und ebenfalls zu niemanden – Alles ist eins und eins ist alles).

Die Reinigung des Februar

Nun, letztlich können uns die heutigen besonderen Zwillings-Halbmondeinflüsse daher sehr zugute kommen und einen weiteren Höhepunkt in diesem HOCHGRADIG REINIGENDEN Monat darstellen. Was das betrifft möchte ich auch nochmal darauf hinweisen, dass der Februar wie kein anderer Monat für Reinigung und Transformation steht. Ich selbst habe dabei in den vergangenen Tagen (in denen übrigens keine Tagesenergie-Artikel erschienenen sind da ich einerseits sehr intensiv im Urquelle-Projekt vertieft war, mich andererseits parallel dazu auch tiefen Konflikten meinerseits stellte und dabei viel Reinigung erfuhr) auch sehr viel Heilung erfahren und konnte tiefe Wunden meinerseits schließen bzw. große bisher blockierte Anteile meiner selbst lösen. Dabei stand bei mir insbesondere das Beziehungsthema im Vordergrund und eine damit einhergegangene Heilung einer besonderen Bindung (3D zu 5D Transformation – Es war wie ein Segen, kam aus heiterem Himmel und endete genau am letzten Tag des Kältetiefs). Viel mehr kann ich dazu auch gerade nicht mehr sagen, einfach da sich dieser geheilte Aspekt und vor allem die damit einhergegangenen Kenntnisse noch mehr festigen müssen, jedoch kann ich dazu sagen, dass entsprechende Informationen noch folgen werden. Ansonsten sind die Tage sehr schnell vergangenen und viele neue Impulse erreichten das Kollektiv. Dazu wurde dann auch noch am 12. Februar das chinesische Neujahr mit dem Ochsen bzw. dem Büffel, um genau zu sein mit dem Metall-Büffel eingeleitet, was bsp. für Stabilität steht, für Sicherheit, Beharrlichkeit und Stärke. Auf der anderen Seite steht er für Wohlstand, Glück und kann gegebenenfalls Investitionen begünstigen (“Bullenmärkte – Bullisches Verhalten”?). Nun, schlussendlich waren die vergangenen Tage daher hochgradig magisch und leiteten erneut einen besonderen energetischen Wechsel ein. Wie gesagt, die aktuelle Phase steht so wie noch nie für Heilung und wir alle werden dazu aufgefordert, die Beziehung zu uns selbst in Heilung, Göttlichkeit und Einklang zu bringen, erst dadurch erschaffen wir uns eine Welt, in der erst selbiges wahr werden kann. In diesem Sinne, genießt den heutigen Halbmondtag. Bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

about

Alles spielt sich NUR in einem selbst ab. Man selbst ist die Quelle, der Weg, die Wahrheit und das Leben. Alles wurde NUR durch einen Selbst erschaffen. Man selbst ist GOTT - das höchste Selbstbild!