≡ Menu

Die heutige Tagesenergie am 19. März 2018 wird nach wie vor von den Einflüssen des Mondes im Sternzeichen Widder geprägt, weshalb wir nicht nur weiterhin sehr energetisch sein könnten, – sprich über deutlich mehr Energie als gewöhnlich verfügen, sondern wir auch noch verantwortungsbewusster gestimmt sind. Auf der anderen Seite könnten wir zu Beginn der neuen Woche über ein deutlich ausgeprägteres Urteilsvermögen verfügen und im gesamten sehr scharfsinnig sein.

Ausgeprägtes Urteilsvermögen

Ausgeprägtes UrteilsvermögenIn diesem Zusammenhang beginnt die Woche nämlich auch direkt mit einer harmonischen Konstellation und zwar mit einer Konjunktion (neutrale/planetenabhängige Winkelbeziehung – 0°) zwischen Mond und Merkur (im Sternzeichen Widder), die auch noch eine gute Ausgangsbasis und Grundlage für sämtliche Geschäfte darstellt. Dank den damit verbundenen ausgeprägten geistigen Fähigkeiten könnten wir in der Früh einiges leisten. Arbeitstechnische Projekte tragen schnell Früchte und Erfolg wird definitiv gegebenen sein, zumindest sind wir aufgeweckter als üblich, was unserer Arbeit sehr zugute kommt. In Kombination mit dem Mond im Sternzeichen Widder erfahren wir daher einen interessanten Wochenbeginn an dem wir einiges erreichen können, zumindest wenn wir uns auf die Energien einlassen oder gar dafür empfänglich sind. Die Mondkonstellationen üben nämlich was das betrifft einen nicht unerheblichen Einfluss auf unseren Bewusstseinszustand aus, jedoch sind sie, wie nun schon des öfteren in meinen Artikeln erwähnt, auf gar keinen Fall maßgeblich für unsere Stimmung verantwortlich. Unser derzeitiger Gemütszustand ist viel mehr ein Produkt unseres derzeitigen Bewusstseinszustandes und dabei ziehen wir in der Regel die Umstände/Zustände in unser Leben, mit denen wir frequenztechnisch in Resonanz stehen. Albert Einstein sagte dazu folgendes: “Alles ist Energie und das ist alles. Gleiche die Frequenz an die Realität an, die Du haben willst und Du wirst sie bekommen ohne dagegen etwas tun zu können. Es kann keinen anderen Weg geben. Das ist nicht Philosophie, das ist Physik”. Das heißt es hängt von uns selbst ab an welche Realität wir uns frequenztechnisch angleichen, denn wir sind die Schöpfer unseres eigenen Lebensumstandes. Die Einflüsse der Mond/Merkur Konjunktion und auch des Widdermondes sind daher präsent und wir könnten nicht nur über geschärfte Sinne, sondern auch über ein gesteigertes Urteilsvermögen verfügen, wenn wir uns auf die Einflüsse einlassen und mit diesen schwingungsmäßig einhergehen.

Das Leben eines Menschen ist ein Produkt seines eigenen geistigen Zustandes. Da unser Geist aus Energie besteht die wiederum auf einer entsprechenden Frequenz schwingt, ziehen wir das in unser Leben, das der Frequenz unseres geistigen Zustandes entspricht. Unsere geistige Ausrichtung bestimmt daher immer den weiteren Verlauf unseres Lebens..!!

Dasselbe gilt dann auch für die nächste Konstellation die wirksam wird. Was das betrifft erreicht uns nämlich um 10:05 Uhr ein Quadrat (disharmonische Winkelbeziehung – 90°) zwischen Mond und Pluto (im Sternzeichen Steinbock), dass in uns ein extremes Gefühlsleben und schwere Hemmungen auslösen könnte. Auf der anderen Seite könnte dieses Quadrat auch eine gewisse Niedergeschlagenheit in uns auslösen. Zu guter Letzt wird dann noch um 20:28 Uhr eine weitere Konjunktion und zwar zwischen Mond und Uranus (im Sternzeichen Widder) wirksam, die wiederum einen Mangel an innerem Gleichgewicht begünstigt. Zu Beginn des Tages, zumindest in der Früh herrschen daher recht harmonische Einflüsse, den weiteren Tag über geht es dann von den Einflüssen her ein wenig disharmonischer zu. Wie wir aber mit den entsprechenden Einflüssen umgehen hängt ganz alleine von uns selbst und der Nutzung unserer eigenen gedanklichen Fähigkeiten ab. In diesem Sinne bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie.

Du willst uns unterstützen? Dann klicke HIER

Sternenkonstellationen Quelle: https://www.schicksal.com/Horoskope/Tageshoroskop/2018/Maerz/19

Kommentare

Kommentare