≡ Menu

✔️ Erhalte über 40 GB+ gebündeltes HEILPFLANZEN WISSEN | Lebenslang in deinem Besitz | Jetzt sichern ❤️

Die heutige Tagesenergie am 20. März 2021 wird, so wie bereits im gestrigen Tagesenergie-Artikel angesprochen, von den Einflüssen der überaus mächtigen und vor allem hochmagischen Frühlings-Tagundnachtgleiche (Äquinoktium) geprägt. Um 10:36 Uhr beginnt dabei der astronomische Frühlingsbeginn, denn die Sonne wechselt dann in das Sternzeichen Widder und leitet diesbezüglich einen neuen Zyklus ein. Genau so sind Tag und Nacht für eine kurze Zeit gleich lang, weshalb ein Gleichgewicht zwischen den Kräften vorherrscht. Männlichkeit und Weiblichkeit, Licht und Schatten, sämtliche Duale erfahren eine Vollendung (oder möchten einen Zustand der Vollendung erfahren). Der daraus resultierende Gleichklang bzw. Einheit erzeugt dabei die extrem mächtige Energiequalität, die uns den gesamten Tag über stark leiten wird.

Der astronomische Frühlingsbeginn

Aus diesem Grund wird der Frühlings-Tagundnachtgleiche auch eine unglaubliche Magie zugesprochen (ähnlich verhält es sich natürlich auch mit der jährlichen Herbst-Tagundnachtgleiche), denn rein energetisch gesehen findet an diesem Tag bzw. zu diesem Zeitpunkt eine Phase des absoluten Gleichgewichtes statt. Die Natur bewegt sich aus der dunklen Jahreszeit hinein in den Zyklus des Wachstums/Lichtes, weshalb die Tagundnachtgleiche ebenfalls einen machtvollen Übergang in eine Phase des beginnenden Erblühens markiert. Die Natur richtet sich dementsprechend auch neu aus. In diesem Zusammenhang fließt die Energie dieses Tages auch unmittelbar in die Natur hinein und aktiviert folglich verschiedene energetische Strukturen. Man könnte auch sagen, dass innerhalb der Natur Impuls des Gedeihens aktiviert wird (Heilpflanzen Sammeln bietet sich daher am heutigen Tag mehr denn je an – Zur weiteren Aufnahme dieser mächtigen Energiequalität). Größtenteils wirkt aber insbesondere die Energie des absoluten Gleichgewichtes auf uns, weshalb wir uns selbst gegebenenfalls in Situationen wiederfinden können, die auf die Manifestation dieses inneren Gleichgewichtes abzielen. Im Grunde genommen ist das ja auch ein fundamentaler Aspekt innerhalb des kollektiven Erwachensprozess und ebenfalls ein universelles Prinzip. Alles strebt nach ausgeglichenen Zuständen, nach der goldenen Mitte oder besser gesagt nach der Manifestation eines Bewusstseinszustandes, basierend auf Einklang, Einheit, Verschmelzung und Vollkommenheit (ein Umstand den man im Großen, so wie im Kleinen beobachten kann – hermetisches Gesetz). An dieser Stelle zitiere ich auch einen älteren Abschnitt meinerseits bezüglich der Tagundnachtgleiche:

“Die Natur erwacht vollständig aus ihrem Tiefschlaf. Alles beginnt zu erblühen, wach zu werden, zu erstrahlen. Übertragen auf unser Leben und vor allem auf die aktuelle Situation steht eine Frühlings-Tagundnachtgleiche daher auch immer für die Rückkehr des Lichtes, – für den Beginn einer Zivilisation die nun die Möglichkeit erhält massiv aufzusteigen. Darüber hinaus findet ein Ausgleich der Kräfte statt. Die dualitären Kräfte gelangen in Einklang- Yin/Yang, – Tag und Nacht sind von den Stunden her gleich lang – ein übergreifender Ausgleich findet statt und lässt uns das hermetische Prinzip des Ausgleichs vollständig erspüren lassen.

Nun, die heutige Energiequalität ist daher extrem potent und möchte uns vollkommen in die göttliche Einheit hineinführen. Und hinzu gesellt sich dann noch der Umstand, das der heutige Tag einen Portaltag darstellt (was die Energie der Tagundnachtgleiche nochmal extrem verstärken wird). Im wahrsten Sinne des Wortes durchqueren wir daher ein Portal hinein in einen neuen Zyklus. Eine Phase des Erblühens, des Lichtes und der Fülle steht uns bevor und wenn wir uns diesem natürlichen Rhyhtmus hingeben, wenn wir uns auf diesen Zyklus einstimmen und dabei unsere innere göttliche Natur annehmen (die höchste “ich bin” Gegenwart), dann sind wir in der Lage die besonderen Eigenschaften der Frühlingsphase in uns selbst aufleben zu lassen. Und kaum ein Tag eignet sich doch besser dafür, als der heutige astronomische Frühlingsbeginn. Wie gesagt, hochmagische Einflüsse durchströmen uns und führen uns die Einheit bzw. den Ausgleich perfekt vor Augen. Lasst uns daher diese natürliche Energie annehmen und den Frühling in der Welt und ebenfalls ins uns selbst willkommen heißen. In diesem Sinne, bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie. 🙂

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

about

Alles spielt sich NUR in einem selbst ab. Man selbst ist die Quelle, der Weg, die Wahrheit und das Leben. Alles wurde NUR durch einen Selbst erschaffen. Man selbst ist GOTT - das höchste Selbstbild!