≡ Menu




Die heutige Tagesenergie am 20. Oktober 2021 wird hauptsächlich von den Einflüssen des Mondes geprägt, der einerseits um 17:oo Uhr herum seine vollständige Form erreicht, sprich heute haben wir einen Vollmond und auf der anderen Seite von einem mächtigen Portal, denn der heutige Tag stellt passenderweise dazu ebenfalls einen Portaltag dar (der dritte in diesem Monat – die nächsten sind am 21. und am 28. Oktober), weshalb zusätzlich nochmal die übergreifende Energiequalität verstärkt wird. Wir durchschreiten daher ein Portal hinein in eine neue Ebene, einhergehend mit der maximalen Fülle des vollendeten Mondes. Der Vollmond befindet sich dabei auch noch im Widderzeichen, sprich er geht mit einer starken Feuerenergie einher. Erst zum späteren Abend hin um 22:02 Uhr wechselt der Mond dann in das Erdzeichen Stier.

Mächtige Vollmondenergien

Nun, unabhängig vom späteren Sternzeichenwechsel erwartet uns daher am heutigen Tag ein energetisch sehr starker Vollmond, der abseits seiner aktivierenden Feuerenergie ebenfalls die Manifestation des Neuen in sich trägt, denn Widder markiert innerhalb des Mondzyklus das erste Sternzeichen. Somit kann die Energie des Vollmondes, die ja bekanntlich für Vollendung, das Maximale und Vollkommenheit steht, neue Umstände in unserem Leben bzw. neue Ebenen innerhalb unseres Geistes (Muster, Überzeugungen, Glaubenssätze, neue Gefühlswelten usw.) ganz stark festigen. Umstände die am letzten Neumond geboren wurden, können nun ihren Höhepunkt erreichen. Und dank der Feuerenergie wird dem Ganzen dabei auch noch ein besonderer Schwung verliehen. An dieser sollten wir auch niemals außer Acht lassen, dass gerade bei Vollmonden das vorherrschende Energiegemisch die höchste Intensität erreicht, weshalb ja auch wie bereits mehrfach angesprochen Heilpflanzen zu dieser Zeit die höchste Energie und Vitalstoffdichte aufweisen. Nun, abseits des Vollmondes stehen parallel dazu auch noch unsere Beziehungen massiv im Fokus, denn die Sonne befindet sich nach wie vor im Sternzeichen Waage. Im Grunde genommen können wir hier auch von der Beziehung zu uns selbst sprechen, denn unsere Beziehung zu anderen Menschen oder gar die Beziehung zur Welt, spiegelt am Ende des Tages immer nur die Beziehung zu uns selbst wieder (wir selbst sind die Welt, wie innen, so außen, alles ist eins und eins ist alles – Im Unreinen mit der äußeren Welt zu sein, spiegelt daher auch ein Ungleichgewicht in einem selbst wieder – man kann niemanden für die eigene Disharmonie verantwortlich machen, den sie ist selbst erschaffen).

Die Beziehung zu dir selbst in Heilung

Und gerade die Beziehung zu uns selbst bedarf in der aktuellen Zeit mehr denn je Heilung. Das wir unser wahrhaftigstes bzw. unser lichtvollstes Selbst aufleben lassen, sprich das Gottes/Christusselbst (das höchste erfahrbare Bild, das du wiederum von dir selbst annehmen kannst, das Gott, der heilige Geist und Christus als erfahrbare Zustände in dir selbst auflebbar sind, dass du selbst die Quelle/der/dein Erlöser bist), das wiederum mit sich selbst, sprich mit der äußeren und inneren Welt im Einklang ist und dabei in Liebe, statt Hass, Angst, Zorn usw. badet, stellt wiederum den mächtigsten Aufstieg dar, den wir selbst vollziehen können. Und genau dieses Selbstbild markiert wiederum die Schnittstelle, die erst wahre Heilung für die Welt bedeutet. In dem wir selbst wieder die maximale Einzigartigkeit und damit einhergehend den größten Wert in uns selbst erkennen, können wir erst diese Wertigkeit in die Welt hinaustragen. Lediglich das Dunkle, das natürlich für unseren Wachstumsprozess von großer Bedeutung ist, versucht uns in ein Gefühl des „unbedeutender/Schwächer/kleiner sein“ hineinzuziehen. Erst die Bewusstwerdung unserer Heiligkeit kann der Welt Heiligkeit bescheren. Wer in Angst verwurzelt ist, der wird die Welt aus Angst heraus betrachten und in der Folge in den kollektiven Geist Seine Angst hineinfließen lassen.

Stürmischer Oktober

Nun denn, letztlich kann dieser Vollmond daher auch in unseren zwischenmenschlichen Beziehungen bzw. in die Beziehung zu uns selbst viel Heilung hineinbringen. Und das Feuer des Widdersternzeichens kann hier ein großer Aktivator sein, der uns was das betrifft einen besonderen Antrieb verleiht. An dieser Stelle möchte ich auch nochmal abschließend erwähnen, dass die Beziehung zu uns selbst gerade in diesem Oktober mehr denn je im Vordergrund steht. Alles sortiert sich neu. Der Quantensprung ins Erwachen ist maximal beschleunigt und ebenfalls sollen wir mehr denn je ein Bild von uns selbst aufleben lassen, das auf Einklang basiert, zum Wohle der Welt und zur Manifestation einer goldenen Zeit. Aus diesem Grund melde ich mich daher auch jetzt erst wieder mit einem Artikel zurück, denn mich selbst hat dieses Thema auch vollkommen gegriffen und einige Urwunden sollten meinerseits geheilt werden. Der Oktober war daher bisher extrem stürmisch und erforderte auch von mir persönlich viel Selbstreflexion und Heilung. Aber gut, schlussendlich sei noch gesagt, dass passend zu dieser stürmischen Energiequalität der Oktober generell auch mit stürmischen Wetterlagen einhergeht. Insbesondere am heutigen Tag und in den kommenden Tagen sind beispielsweise auch für einige Teile Deutschlands starke Winde bis hin zu Orkanböen angesagt. Reinigungsprozesse sind halt weiterhin im vollen Gange. In diesem Sinne, bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie. 🙂




about

Alle Wirklichkeiten sind im eigenen heiligen selbst eingebettet. Man selbst ist die Quelle, der Weg, die Wahrheit und das Leben. Alles ist eins und eins ist alles - Das höchste Selbstbild!