≡ Menu

Die heutige Tagesenergie am 21. Dezember 2017 wird von den energetischen Einflüssen des astronomischen Winterbeginns begleitet, der auch gerne als die Wintersonnenwende bezeichnet wird (21./22. Dezember). So ist der 21. Dezember 2017 der dunkelste Tag im Jahr, an dem die Sonne nur Kraft für acht Stunden Licht hat (Die längste Nacht und der kürzeste Tag des Jahres). Aus diesem Grund markiert die Wintersonnenwende einen Zeitpunkt, ab dem die Tage langsam wieder heller werden, da die Nordhalbkugel sich nun mehr auf die Sonne zu bewegt, während die Erde weiter wandert.

Wiedergeburt des Lichtes

Wiedergeburt des LichtesSchon in diversen alten Kulturen wurde dieser Tag daher ausgiebig gefeiert und man betrachtete die Wintersonnenwende als einen Wendetag, an dem das Licht wiedergeboren wird. Die heidnischen Germanen feierten beispielsweise das Jul-Fest beginnend am Tag der Wintersonnenwende als Sonnen-Geburtsfest, das 12 Nächte andauert und für das Leben steht, das langsam aber sicher wiederkehrt. Die Kelten fasteten wiederum am 24. Dezember aufgrund der Überzeugung, das die kosmische Kraft der Sonne 2 Tage nach der Wintersonnenwende wiederkehrt und betrachteten die Wintersonnenwende daher nicht nur als ein astronomisches Ereignis, sondern als einen Punkt, an dem eine Lebenswende beginnt. Auch im Christentum feierten viele Kulturen die Wiedergeburt des Lichtes. So forderte zum Beispiel Papst Hippolytos, dass der 25. Dezember als Tag von Christus Geburt festgelegt wird. Letztlich steht der heutige Tag daher für die beginnende Wiederkehr des Lichtes und eine damit anbrechende Zeit, in der innerer Frieden und Harmonie langsam aber sicher eine stärkere Manifestation erfährt. Aus diesem Grund eignet sich der heutige Tag sowie die kommenden Tage zur Versöhnung und dienen der Bereinigung innerer Konflikte, wodurch wir im gesamten Lichter werden bzw. uns dem Licht mehr zuwenden. Es geht daher nach den letzten 3 stürmischen Tagen (2 Portaltage) wieder Bergauf und unsere Sehnsucht zum Licht wird geweckt. In diesem Zusammenhang waren die letzten 3 Tage auch von höchster Intensität, was ich selbst stark zu spüren bekam. Urplötzlich und ohne Vorwarnung wurde ich mit extrem vielen Konflikten zwischenmenschlicher Natur konfrontiert, die mich kurzzeitig völlig aus der Bahn geworfen hatten.

Die heutige Wintersonnenwende wurde in vielen früheren Kulturen als ein Wendepunkt angesehen, sprich als ein Tag, der einen Zeitraum einleitet, in dem uns die Rückkehr des Lichtes erreicht. Die Tage werden wieder länger und die Nächte kürzer, wodurch die Sonne länger auf uns einwirken kann. Die kommenden Tage fungieren daher auch als eine Art Wiederkehr des Lichtes und können uns neuen Glanz verleihen..!! 

Aus diesem Grund habe ich mich in den letzten Tagen auch etwas zurückgezogen und keine neuen Artikel veröffentlicht, erst jetzt fühle ich mich dazu wieder imstande. Letztlich waren aber auch diese dunklen Tage für mein eigenes Gedeihen dienlich und ließen mich Kraft und Energie für die kommende Zeit tanken. So war ich generell überarbeitet, da ich unter Hochdruck an der Überarbeitung meines ersten Buches gearbeitet habe.

Die heutigen Sternkonstellationen

Die heutigen Sternkonstellationen Da ich inzwischen einige Dinge aus einem anderen geistigen Zustand heraus betrachte, ist es mir nämlich ein Anliegen, eine neue Version des Buches zu veröffentlichen (Ich kann mich mit der aktuellen Version nicht mehr identifizieren). Mein Ziel war es damit bis zur anbrechenden Weihnachtszeit fertig zu werden, um passend zur Weihnachtszeit dann auch noch einige Exemplare verschenken zu können. Letztlich hat dies aber nicht funktioniert und die Neu-Veröffentlichung verschiebt sich um ein paar Wochen. Ein Geben und Nehmen sollte man sowieso nicht nur auf Weihnachten beschränken und eine jede Zeit eignet sich dafür perfekt. Ich denke mal, dass das Buch daher irgendwann im Januar neu-veröffentlicht wird. Diesmal wird es dann zusätzlich auch noch eine kostenlose PDF Version des Buches geben, damit jeder Zugang zu den Informationen des Buches erhält. Nun denn, abseits der Wintersonnenwende erreichen uns am heutigen Tag auch noch diverse Sternkonstellationen, die einen weiteren Einfluss auf uns ausüben. So erreichte uns schon in der Nacht um 00:13 Uhr eine harmonische Konstellation, sprich ein Trigon zwischen Venus und Uranus, die 2 tagelang anhält und uns empfindsam für die Liebe und empfänglich für unser Gefühlsleben machen kann. Kontakte werden leicht geschlossen und Vergnügungen + Äußerlichkeiten ist man sehr zugetan. Um 03:29 Uhr wechselte dann wiederum der Mond in das Tierkreiszeichen Wassermann, wodurch Spaß und Unterhaltung vermehrt in den Vordergrund rücken. Die Beziehung zu Freunden, die Brüderlichkeit und soziale Themen berühren uns stark, weswegen Engagement für soziale Zwecke vermehrt im Vordergrund stehen kann. Um 19:12 Uhr erreicht uns dann aber auch noch eine disharmonische Konstellation und zwar ein Quadrat zwischen Mond und Mars, was uns leicht erregt, streitlustig und voreilig machen könnte.

Die heutigen Sternkonstellationen üben größtenteils einen beflügelnden Einfluss auf uns aus und können verstärkt durch die Wintersonnenwende und dem Mond im Tierkreiszeichen Wassermann, unseren geistigen Zustand auf Harmonie, Licht, Liebe und Frieden ausrichten lassen..!!

Zwistigkeiten mit dem anderen Geschlecht drohen. Verschwendung in Geldangelegenheiten, Gefühlsverdrängungen, Launenhaftigkeiten und Leidenschaftlichkeiten können sich ebenso bemerkbar machen. Um 22:08 Uhr bildet die Sonne dann auch noch eine Konjunktion mit Saturn, die 2 Tage anhält und uns gegebenenfalls depressiv verstimmen könnte. Ab dem 24. Dezember geht es dann aber wieder aufwärts und das wiederkehrende Licht der längerer werdenden Tage kann uns beflügeln. In diesem Sinne bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie.

Du willst uns unterstützen? Dann klicke HIER

Sternkonstellation Quelle: https://www.schicksal.com/Horoskope/Tageshoroskop/2017/Dezember/21

Kommentare

Kommentare