≡ Menu

Die heutige Tagesenergie am 21. Dezember 2018 wird hauptsächlich von dem Mond geprägt, der wiederum am gestrigen Tag in das Sternzeichen Zwillinge gewechselt ist und uns seitdem Einflüsse beschert, durch die wir im gesamten deutlich kommunikativer gestimmt sein könnten. Auf der anderen Seite wirken sicherlich auch die vorläufigen Einflüsse der morgigen Energiequalität auf uns ein, denn der morgige Tag ist einerseits ein Portaltag und andererseits erreicht uns ein Vollmond.

Vorläufig besondere Energiequalität

Die Tage vor und nach Portaltagen, insbesondere vor und nach Vollmonden, gehen diesbezüglich auch immer mit einer sehr bewusstseinsverändernden Energiequalität einher. Und da in der aktuellen Zeit generell eine sehr starke Energiequalität, von Grund auf, vorherrscht, man könnte auch von einer sehr fruchtbaren und potenten Phase sprechen, könnten wir uns den Umstand sehr zunutze machen. Die starken energetischen Bewegungen werden daher sicherlich einen intensiven Einfluss auf uns ausüben und uns in der Folge unsere wahre Natur, verstärkt vor Augen führen. Ebenfalls sind aber auch vollkommen konträre Erfahrungen möglich, wodurch uns wiederum eine vorübergehende Abwesenheit verdeutlicht wird. Der individuelle geistige Zustand eines jeden Menschen ist dabei ausschlaggebend (werde den morgigen Tag auch nochmal in einem separaten Artikel aufgreifen). Nun denn, ansonsten ist auch noch erwähnenswert, das am heutigen Tag der astronomische Winterbeginn bzw. die Wintersonnenwende stattfindet (Der kürzeste Tag und die längste Nacht), ein Ereignis, das innerhalb einiger früherer Kulturkreise als Fest gefeiert wurde. Dabei steht die Wintersonnenwende für eine Rückkehr zu unserem eigenen Seelenleben bzw. wird dieses Ereignis mit einer tiefen Rückbesinnung nach Innen gleichgesetzt (Innenschau).

Unter den Idealen, die einen Menschen über sich selbst und seine Umwelt hinausheben können, gehört die Ausschaltung weltlicher Begierden, Ausmerzung von Trägheit und Verschlafenheit, Eitelkeit und Geringschätzung, Überwinden von Ängstlichkeit und Unruhe und Verzicht auf Mißwünsche zu den wesentlichsten. – Buddha..!!

Es ist daher ein Tag, an dem wir uns doch zurückziehen können, vorrangig um Kraft aus unserem eigenen Seelenleben zu schöpfen. Sich der Ruhe hingeben ist dabei auch ein tragendes Stichwort, denn gerade in der Ruhe wird es uns ermöglicht, eine verstärkte Anbindung zu unserem göttlichen Urgrund, der ja den Aspekt der Ruhe in sich trägt, zu erfahren. Nun denn, aus diesem Grund sollten wir uns diesen Umstand zunutze machen um vor dem Portal/Vollmond-Tag, an dem uns sicherlich eine geballte Energie erreichen wird, deutlich entspannter/empfänglicher zu sein. In diesem Sinne, bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie. 🙂

Ich freue mich über eine jede Unterstützung 

Kommentare

Kommentare