≡ Menu

✔️ Erhalte über 40 GB+ gebündeltes HEILPFLANZEN WISSEN | Lebenslang in deinem Besitz | Jetzt sichern ❤️

Die heutige Tagesenergie am 21. Februar 2021 beschert uns einerseits weiterhin Einflüsse des zunehmenden Zwillingsmondes (Energien des zunehmenden Mondes), andererseits erreicht uns das Frequenzbild des Merkur, der wiederum um 01:45 Uhr in der Nacht in seine direktläufige Phase eingetreten ist und dadurch eine Periode abschließt, in der beispielsweise kommunikative Unstimmigkeiten, technische Probleme und im Allgemeinen Missverständnisse ganz stark begünstigt wurden und zu guter Letzt erreichen uns die Einflüsse des fünften und vor allem vorletzten Portaltages in diesem Monat (der letzte Portaltag erreicht uns am 24. Februar).

Der Aufstieg in die neue Welt

Das letzte Februar DrittelSelbstverständlich gesellt sich zu diesem Energiegemisch dann auch noch die generell sehr stürmische Grundenergie hinzu, die wiederum die gesamte Menschheit mit höchsten Frequenzen durchleuchtet/befeuert und uns dadurch immer stärker den kollektiven Aufstieg erspüren lässt. Im Grunde genommen könnte man diesen Aufstieg sogar mit einem Raumschiff oder gar mit einer inzwischen gestarteten Rakete vergleichen, in letzterer wir alle derzeit sitzen und dabei auf das Verlassen der Erdatmosphäre mit unglaublichen Tempo zusteuern. An sich ist dieser Vergleich sogar extrem treffend, denn wir befinden uns ja in einem regelrechten Quantensprung hinein in eine neue goldene Welt. Von Tag zu Tag können wir dabei immer mehr auf die Manifestation dieser neuen Welt blicken, während die alte massiv ins wanken geratene 3D/Illusionswelt dahin schwindet. Einerseits sehen wir dabei das 3D System mitsamt all seinen Schattenstrukturen und Scheinumständen schwinden, andererseits aber auch unser altes auf Mangel, Schatten und vor allem Grenzen basiertes Selbstbild. Diese Reise ist dabei nicht mehr umkehrbar und fordert uns viel mehr mit aller Härte dazu auf (zumindest mit Härte, wenn wir selbst immer wieder selbstauferlegten Wiederständen unterliegen und unseren Blick nur auf Schlechtes/disharmonisches richten), sich geistig immer mehr dieser Grenzensprengung und vor allem dem immer höher werdenden Schwingungsmilieu anzupassen. Dank dem übergreifenden Wandel bzw. dank dem Sog hinein in das göttliche/Gottes Selbst wird dieser Prozess aber auch immer leichter.

Das letzte Februar Drittel

Vor allem im jetzigen letzten Februar Drittel können wir diesbezüglich einiges in die Wege leiten. So begünstigt auch das Ende des Februar weiterhin tiefgreifende Reinigungsprozesse, durch die wir nicht nur schadhafte Beziehungen/Verbindungen/Umstände heilen können (Die Befreiung aus Zwang Abhängigkeit, Bedingungen und Ängsten – durch freilassen, seinlassen und loslassen – Statt Verlust/Bereicherung durch kleine aber dennoch extrem heilsame Abänderungen), sondern damit einhergehend auch noch generell viel Heilung/Reinigung initiieren können. Entrümpelung (was ich selbst in den vergangenen Tagen nochmal extrem stark umgesetzt habe), die Reinigung eigener Räumlichkeiten, die Abänderung eigener disharmonischer Gewohnheiten, die Wandlung eigener belastender Vorstellungen, bsp. durch die Absolvierung unerledigter Aufgaben oder gar durch die Verlagerung der eigenen Aufmerksamkeit (Die Änderung eigener Glaubenssätze – Wodurch wiederum erst eine neue Wirklichkeit manifest werden kann – Die Form und Qualität der wahrnehmbaren äußeren Welt entspringt IMMER nur der eigenen inneren Welt – Wer wiederum die eigene innere Welt verändert, verändert in der Folge auch die äußeren Umstände. Und wer sich dabei noch der unermesslichen Macht des eigenen Geistes bewusst ist und vor allem weiß, dass er/sie selbst die Quelle ist und als Quelle mit allem verbunden ist/alles erreicht, der weiß ebenfalls auch, dass er/sie alleine durch die Veränderung der eigenen inneren Welt wiederum die GESAMTE WELT/EXISTENZ VERÄNDERN KANN!!!), wir können jetzt unseren gesamten Geist komplett durchspülen oder gar diesen Reinigungsprozess vollenden, denn sehr viele werden sich insbesondere in den letzten zwei Wochen in besonderen Reinigungsprozessen plötzlich wiedergefunden haben, ggf. sogar lebensverändernde Reinigungsprozesse. Nun und all diese wird am heutigen Tag durch den Portaltag dann nochmal verstärkt werden. Lasst uns daher genau diese Energiequalität annehmen und voller Kraft das heutige Portal der Veränderung durchschreiten. In diesem Sinne, bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    • Pamela 21. Februar 2021, 20:19

      Genau so nehme ich es auch wahr. Intensive Energie, ich kann endlich alte Gewohnheiten sein lassen, bin am Ausmisten und Reinigen.

      Reply
    • Anke 21. Februar 2021, 9:27

      Danke für den unterstützenden, schönen Text. Es ist immer nur schade, so finde ich es, wenn so Wertvolles nicht korrigiert wird. Es ist heute zwar üblich, alles irgendwie zu schreiben, egal, wie falsch. Mit Verlaub, das trifft hier nicht so übel zu,wie sonst heutzutage meist anzutreffen. Ein richtiges Deutsch ist leider verloren gegangen. Ich denke, dass zu unserer neuen Zeit wieder eine Achtung im Umgang mit der Sprache dazu gehören wird. Und es nimmt dem Schreiber doch ein Stück Anerkennung, wenn er zwar was Überragendes bringt, doch viele Fehler einbaut. Mein von Herzen gemeinter Tipp, eine Korrektur zu benutzen oder es gegenlesen zu lassen.Das verstärkt auch die weitergegebene Schwingung .Mit einem Gruß von Herzen, Anke

      Reply
    • Schmidtke 21. Februar 2021, 7:13

      Sehr schöner Text, ich bin zuversichtlich! Ich würde nur sagen, dass wir im letzten Februar Viertel sind!? 4×7=28.. Herzliche Grüße Heidi

      Reply
    Schmidtke 21. Februar 2021, 7:13

    Sehr schöner Text, ich bin zuversichtlich! Ich würde nur sagen, dass wir im letzten Februar Viertel sind!? 4×7=28.. Herzliche Grüße Heidi

    Reply
    • Pamela 21. Februar 2021, 20:19

      Genau so nehme ich es auch wahr. Intensive Energie, ich kann endlich alte Gewohnheiten sein lassen, bin am Ausmisten und Reinigen.

      Reply
    • Anke 21. Februar 2021, 9:27

      Danke für den unterstützenden, schönen Text. Es ist immer nur schade, so finde ich es, wenn so Wertvolles nicht korrigiert wird. Es ist heute zwar üblich, alles irgendwie zu schreiben, egal, wie falsch. Mit Verlaub, das trifft hier nicht so übel zu,wie sonst heutzutage meist anzutreffen. Ein richtiges Deutsch ist leider verloren gegangen. Ich denke, dass zu unserer neuen Zeit wieder eine Achtung im Umgang mit der Sprache dazu gehören wird. Und es nimmt dem Schreiber doch ein Stück Anerkennung, wenn er zwar was Überragendes bringt, doch viele Fehler einbaut. Mein von Herzen gemeinter Tipp, eine Korrektur zu benutzen oder es gegenlesen zu lassen.Das verstärkt auch die weitergegebene Schwingung .Mit einem Gruß von Herzen, Anke

      Reply
    • Schmidtke 21. Februar 2021, 7:13

      Sehr schöner Text, ich bin zuversichtlich! Ich würde nur sagen, dass wir im letzten Februar Viertel sind!? 4×7=28.. Herzliche Grüße Heidi

      Reply
    Schmidtke 21. Februar 2021, 7:13

    Sehr schöner Text, ich bin zuversichtlich! Ich würde nur sagen, dass wir im letzten Februar Viertel sind!? 4×7=28.. Herzliche Grüße Heidi

    Reply
    • Pamela 21. Februar 2021, 20:19

      Genau so nehme ich es auch wahr. Intensive Energie, ich kann endlich alte Gewohnheiten sein lassen, bin am Ausmisten und Reinigen.

      Reply
    • Anke 21. Februar 2021, 9:27

      Danke für den unterstützenden, schönen Text. Es ist immer nur schade, so finde ich es, wenn so Wertvolles nicht korrigiert wird. Es ist heute zwar üblich, alles irgendwie zu schreiben, egal, wie falsch. Mit Verlaub, das trifft hier nicht so übel zu,wie sonst heutzutage meist anzutreffen. Ein richtiges Deutsch ist leider verloren gegangen. Ich denke, dass zu unserer neuen Zeit wieder eine Achtung im Umgang mit der Sprache dazu gehören wird. Und es nimmt dem Schreiber doch ein Stück Anerkennung, wenn er zwar was Überragendes bringt, doch viele Fehler einbaut. Mein von Herzen gemeinter Tipp, eine Korrektur zu benutzen oder es gegenlesen zu lassen.Das verstärkt auch die weitergegebene Schwingung .Mit einem Gruß von Herzen, Anke

      Reply
    • Schmidtke 21. Februar 2021, 7:13

      Sehr schöner Text, ich bin zuversichtlich! Ich würde nur sagen, dass wir im letzten Februar Viertel sind!? 4×7=28.. Herzliche Grüße Heidi

      Reply
    Schmidtke 21. Februar 2021, 7:13

    Sehr schöner Text, ich bin zuversichtlich! Ich würde nur sagen, dass wir im letzten Februar Viertel sind!? 4×7=28.. Herzliche Grüße Heidi

    Reply