≡ Menu

 

Die heutige Tagesenergie wird hauptsächlich von einer Aufstiegsenergie geprägt und ermöglicht es uns, über unsere Grenzen hinaus zu gehen bzw. mit der Umsetzung diverser lang gehegter Vorhaben zu beginnen. Immerhin haben wir Aschermittwoch, ein Tag, der zwar nicht mehr von all zu vielen Menschen für den Beginn einer Fastenzeit genutzt wird, aber dennoch Anklang findet.

Aufstiegsenergie

AufstiegsenergieUnd diesbezüglich dürfen wir niemals vergessen, dass all die Gedanken und Emotionen eines Menschen immer in den kollektiven Bewusstseinszustand hineinfließen und diesen dementsprechend in eine Richtung leiten. Wenn du beispielsweise zu einer sehr tiefgreifenden Selbsterkenntnis gelangst, dann fließt diese Erkenntnis bzw. diese Energie in das Kollektiv hinein und erreicht andere Menschen, die sich der Erkenntnis dann ebenfalls bewusst werden können. Im Umkehrschluss können Selbsterkenntnisse auch durch das Kollektiv selbst ausgelöst werden. Aus diesem Grund ist ja auch die steigende Anzahl an erwachenden Menschen extrem bewusstseinserweiternd, denn je mehr Menschen erwachen, desto stärker ist der damit einhergehende Einfluss auf das Kollektiv und mehr Menschen werden wiederum mit entsprechenden Themen und Informationen konfrontiert, durch die sie wiederum ein beginnendes Erwachen erfahren. Letztendlich kann man dieses Prinzip daher auch auf den heutigen Tag projizieren und nach Tagen, an denen unzählige Menschen “feierten”, – das lass ich jetzt mal so stehen, folgt nun eine Phase, in der es wiederum um die Umsetzung eigener Vorhaben und vor allem um eine Steigerung der eigenen Gesundheit geht, – entsprechende Kollektive Energien können daher spürbar sein (Fasten boostet die eigene Gesundheit im Übrigen ungemein!!!).

Leichte Energien

Und an sich steht dieser Aspekt derzeit ja auch generell sehr im Vordergrund, denn der Aufstieg ins Licht geht einfach mit einer Erleichterung und vor allem Heilung unseres gesamten Systems einher. Nun, um nochmal auf den heutigen Aschermittwoch zurückzukommen, letztlich markiert dieser Tag den Beginn einer 40 tägigen Phase, die bis zur Auferstehung Christi reicht. Mit der Auferstehung Christi ist dabei die Auferstehung bzw. Wiederkehr des Christusbewusstsein gemeint, sprich ein hochfrequenter Bewusstseinszustand, aus dem wiederum eine göttliche Wirklichkeit heraus entsteht (darauf bezieht sich die Auferstehung, – auf die Auferstehung & übergreifende Wiederkehr eines göttlichen Bewusstseinszustandes). Passend zur goldenen Dekade könnten wir diesen Anlass daher für uns nutzen, um selbst innerhalb dieser Tage eine schwere Last in unserem Leben zu bereinigen, – um so, passend zu den Festen, unserer eigenen Auferstehung näher zu rücken. Am Ende des Tages geht es halt um unseren persönlichen Aufstieg. Erst wenn wir dabei selbst aufsteigen, kann die äußere Welt einen Aufstieg erfahren. Erst wenn wir das Christusbewusstsein in uns selbst verwurzeln, kann das Bewusstsein in der äußeren Welt manifest werden. Es hängt wie immer nur von uns selbst ab. In diesem Sinne, bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie. 🙂

Du möchtest meine tägliche Arbeit unterstützen, dann klicke hier ❤ 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.