≡ Menu

Die heutige Tagesenergie am 26. Mai 2021 beschert uns eine extrem mächtige und vor allem tiefgreifende Energiequalität, denn neben einem energetisch starken Vollmond im Sternzeichen Schütze (der Vollmond erreicht dabei seine “vollendete Form” um 13:15 Uhr), erreicht uns passend dazu dann noch auch noch eine totale Mondfinsternis. Dabei wandert der Mond von 11:45 Uhr bis 14:53 Uhr durch den Erdkernschatten, wodurch die totale Mondfinsternis ausgelöst wird. Aufgrund des Zeitpunktes bekommen wir die totale Mondfinsternis in unseren Breitengraden jedoch nicht zu Gesicht (der Mond befindet sich unter dem Horizont), dennoch werden wir dessen unglaubliche und überaus mächtige Energie vollkommen zu spüren bekommen.

Die Macht der totalen Mondfinsternis

Die Macht der totalen MondfinsternisIn diesem Zusammenhang dürfen wir auch nicht außer Acht lassen, dass insbesondere Neu und Vollmonde immer mit einer beeindruckenden Energiequalität einhergehen und häufig dabei tief verborgene schattenlastige Muster in uns selbst zum Vorschein bringen bzw. uns daran erinnern, wieder unser wahrhaftigstes Selbstbild aufleben zu lassen, ein Selbstbild basierend auf Vollendung, auf Heiligkeit, ja, an sich sogar ein Selbst basierend auf dem Allerheiligsten. Eine totale Mondfinsternis geht mit der Intensität aber noch viele Schritte weiter und stellt ein hochmagisches Ereignis dar. Die Erde “schiebt” sich zwischen Sonne und Mond, wodurch in der Folge kein direktes Sonnenlicht mehr auf die Oberfläche des Mondes fällt. Die gesamte für uns sichtbare Seite des Mondes befindet sich dann vollständig im dunkelsten Teil des Erdschattens. Sonne, Mond und Erde befinden sich dann synchron auf einer Linie, wodurch der Mond völlig in den Schatten der Erde gelangt. Ebenfalls erscheint der Mond dabei oftmals rötlich (weshalb man hier gerne von einem Blutmond spricht), da einige wenige Sonnenstrahlen, trotz der Verdunkelung, von der Erdatmosphäre auf die Mondoberfläche umgeleitet werden können. Die Verdunkelung steht dabei vorübergehend für die Verdunkelung unserer weiblichen Anteile (Mond = Weibliche Anteile), die im Anschluss vollkommen beleuchtet werden. Aus diesem Grund wird eine totale Finsternis auch häufig mit der Aufdeckung tief verborgener Konflikte, aber auch Potenziale und Kräfte in Verbindung gebracht. Passend dazu möchte ich auch einen Abschnitt von der Seite federgefluester-magazin.de zitieren:

“Worum geht es diesmal?

Die „Themen“ des Tierkreiszeichens Schütze rücken nun in den Vordergrund:
Schütze-Mond bedeutet in seinen positiven Ausprägungen, dass wir jetzt „feurig“, (welt-) offen, freiheitsliebend und unglaublich optimistisch sein können.
Wir streben nach Wachstum und Weisheit, nach höheren Werten und Idealen, lassen uns durch unseren Geist in die Weite und Tiefe sowie in die Lebensfreude tragen. Das wird durch die Finsternis zusätzlich unterstützt, denn diese bringt meist neue Einsichten und „Enthüllungen“, deckt „Verborgenes“ auf. Eine Mondfinsternis bedeutet zudem das Ende von etwas Altem und Überholtem. Deshalb können uns gerade jetzt die sogenannten „Schatten der Vergangenheit“ nochmals einholen. Es gilt also, unsere Schatten zu umarmen und sie dabei buchstäblich „nach Hause“ zu holen.”

Letztendlich kann der heutige Tag daher für uns alle von großer Bedeutung sein. Wie gesagt, bereits seit Jahrtausenden und ebenfalls in früheren Hochkulturen wurde einer Mondfinsternis immer eine überaus mächtige Magie zugesprochen, weshalb entsprechende Tage auch gerne rituell genutzt wurden sind. Rein aus energetischer Sicht betrachtet wird uns die totale Mondfinsternis eine unglaubliche Löskraft bescheren und all unsere Zellen mit einer besonderen Frequenz durchströmen lassen. Und da der heutige Vollmond sogar ein Supervollmond ist, sprich der Mond, ähnlich wie im April, weiterhin an seinem erdnächsten Punkt steht, wird dieses gesamte Ereignis nochmal zusätzlich an Intensität gewinnen.

Nutze deine unermessliche geistige Kraft

Nun, um noch einmal auf die Löskraft zusprechen zu kommen, was das betrifft wird uns die totale Mondfinsternis auch noch tiefer zu unserem wahren Selbst führen. Alles was derzeit geschieht zielt auch genau auf diesen Aspekt ab. Wie bereits in den letzten Tagesenergie-Artikeln (und vor allem auch in dem wichtigsten Video meinerseits) angesprochen, findet derzeit ein Kampf/Befreiungsakt/Aufstieg (und hier zitiere ich einen am gestrigen Abend veröffentlichen Text) um unsere Gedankenwelten bzw. um unseren Geist statt.

Tief im Kern geht es darum, dass wir unsere Aufmerksamkeit zur Schaffung, Aufrechterhaltung und Speisung einer dunklen Wirklichkeit nutzen/verlagern sollen, denn alleine durch die permanente Beschäftigung mit dunklen Welten, Informationen und Berichterstattungen speisen wir selbige Welt und lassen diese verstärkt aufleben, – genau das möchte das Dunkle. Unsere Aufmerksamkeit erschafft Welten bzw. lässt unser Fokus die Bilder stärker zur Wirklichkeit werden, auf die wir unsere Energie richten. Eine göttliche Welt kann daher nur dann entstehen, wenn wir unseren Fokus auf Göttliche Bilder/Vorstellungen richten, sprich in dem wir geistig tagtäglich hochfrequente, harmonische Welten bereisen (man selbst Gott, die äußere Welt als direktes Abbild Gott, ein jeder Mensch der das Göttliche/Christusbewusstsein in sich aufleben lassen kann,  der Gott im Außen, die Welt heilt gerade, die Menschheit steigt vollkommen auf, ein goldenes Zeitalter entsteht, ich selbst bin göttlich/heilig – Hauptsache Verlagerung aufs Göttliche/Heilige/Goldene – nur so kann eine göttliche Welt entstehen, – wie innen, so außen). Zumal das wiederum ein gutes Grundgefühl in uns auslöst und das beflügelt wiederum unser gesamtes Geist/Körper/Seele System, einer jeden Zelle kommt es zugute. Und da die äußere Welt ein direktes Abbild/Projektion unseres Geistes ist, sorgen wir dadurch wiederum dafür, dass unsere innere Heilung in die äußere Welt hineinfließt und dieser ebenfalls Heilung beschert. Deswegen, nutzt eure Schöpferkraft weise, ein jeder kann alleine durch die Verlagerung seiner Aufmerksamkeit großes bewirken.”

Die Löskraft der heutigen totalen Mondfinsternis kann uns daher genau diese uralten dunklen Muster vor Augen führen, sprich das Muster sich selbst immer wieder einer dunklen Wirklichkeit hingeben zu wollen, statt den eigenen Geist aufs Göttliche zu verlagern. Lasst uns daher den heutigen Tag zelebrieren und die mächtige Energie der Mondfinsternis in uns aufnehmen. Ein jeder von uns besitzt die Fähigkeit, eine goldene Welt aufleben zu lassen. In diesem Sinne, bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

about

Alles spielt sich NUR in einem selbst ab. Man selbst ist die Quelle, der Weg, die Wahrheit und das Leben. Alles wurde NUR durch einen Selbst erschaffen. Man selbst ist GOTT - das höchste Selbstbild!