≡ Menu

Die heutige Tagesenergie am 29. Dezember 2019 wird weiterhin von den extrem bewusstseinsverändernden und vor allem rückführenden Einflüssen geprägt, durch die wir verstärkt zu uns selbst zurückfinden und in der Folge unseren höchsten Gottesgeist noch stärker zum Ausdruck bringen. Wie bereits im gestrigen Tagesenergie-Artikel angesprochen, stellt die aktuelle Energiequalität diesen Aspekt nämlich ganz stark in den Vordergrund und alles möchte uns zu unseren Wurzeln, sprich zu unserem höchsten Gottes-Selbst (das höchste bzw. unser göttliches Selbstbild), zurückführen.

Die Rückkehr zu uns selbst feiern

Nun, aus diesem Grund erfahren wir derzeit die Verwurzelung der höchsten Wirklichkeit, die wir wiederum aufleben lassen können, nämlich eine göttliche Wirklichkeit, in der wir selbst, als Gott/Schöpfer/Ursprung/Quelle, maßgeblich und hauptverantwortlich für den Fortschritt des Kollektivs sind, denn das höchste Bild von uns selbst, sprich die höchste erfahrbare Weisheit, katapultiert uns komplett aus einer Opferhaltung heraus und verdeutlicht uns, dass wir selbst der eine Gott sind, – dass ebenfalls wir selbst für alles erfahrbare verantwortlich sind. Alles andere stellt lediglich eine Machtabtretung dar, denn wir lassen dann den fundamentalen Aspekt außer Acht, dass alles in Existenz lediglich Bilder und Vorstellungen sind, die wir selbst haben aufleben lassen (die wir selbst erschaffen haben). Alles in Existenz basiert immer nur auf unseren eigenen Vorstellungen, die wir von der Welt, – folglich von uns selbst, haben und wir ganz alleine entscheiden dabei, welche Vorstellungen wir aufleben lassen und vor allem ob wir dabei eine göttliche Wirklichkeit (die göttliche “Ich bin” Gegenwart) Realität werden lassen, oder ob wir uns selbst begrenzen und als kleiner/schwächer/unbedeutender ansehen (eine niedere “ich bin” Gegenwart aufleben lassen).

Das ist nicht nur meine, sondern das ist Deine Wirklichkeit. Ich bin Gott. Empfinde niemals weniger von dir und sage niemals etwas Geringeres über dich selbst! Und deine Göttlichkeit wird zum Vorschein treten, wie die Sonne nach einer langen Nacht – Sai Baba..!!

Und die Manifestation dieser höchsten Wirklichkeit, welche durch eine Bewusstwerdung unseres höchsten Gottesgeistes geschieht, lässt uns das Leben aus dieser Göttlichkeit heraus betrachten. Es verändert unser komplettes Dasein und ebnet den Weg für die Schaffung eines goldenen Zeitalters (das Licht bzw. Gott, – das goldene Zeitalter – ALLES finden wir in uns selbst). Der heutige Tag und auch die letzten Tage dieser Dekade, lassen uns daher diese höchste Erkenntnis ganz stark erspüren, ja, an sich wird diese Erkenntnis ganz stark  in uns gefestigt, weshalb wir den Übergang in das goldene Jahrzehnt wahrlich feiern sollten. Der Übergang stellt die Rückkehr Gottes dar, sprich die Rückkehr zu uns selbst, in dem wir selbst begreifen (da wir selbst nun verstanden haben), dass wir der EINE GOTT sind, denn ALLES wahrnehmbare und existierbare, entspringt NUR aus unserem GEISTE heraus (und wir entscheiden uns dabei, welches Bild wir als Wahrheit – Bild von uns selbst, – als Schöpfer selbst, anerkennen). Lasst uns daher die letzten Tage dieses Jahrzehnts nutzen und das höchste Bild von uns selbst noch mehr festigen. Der Übergang in den kommenden Tagen wird gewaltig sein und das Licht zu uns zurückbringen. Wir dürfen die Rückkehr zu uns selbst feiern. In diesem Sinne, bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie. 🙂

Du möchtest meine tägliche Arbeit unterstützen, dann klicke hier ❤ 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.