≡ Menu
Tagesenergie

Mit der heutigen Tagesenergie am 29. Dezember 2022 beginnt zum einen der Mondzyklus von neuem, denn um 11:40 Uhr wechselt der Mond aus dem Sternzeichen Fische in das Sternzeichen Widder und leitet somit den neuen Mondzyklus ein. Aufgrund des Widderzeichens kann daher unsere eigene Gefühlswelt deutlich feuriger werden bzw. könnten wir diesbezüglich sehr impulsiv oder gar unüberlegt reagieren. Auf der anderen Seite steht der Mond auch für unsere weiblichen und verborgenen Anteile. So können sich unterdrückte Gefühle zeigen und wir neigen gegebenenfalls dazu, unseren ersten Impulsen nachzugehen.

 

TagesenergieAufgrund dessen, dass das Widdersternzeichen ebenfalls einen neuen Zyklus einleitet, können sich auch generell neue Empfindungen zeigen und wir neigen dazu, dementsprechend neuen Gefühlen nachzugehen, statt an alten Aspekten festzuhalten. Nun, ansonsten erreicht uns noch eine weitere sehr bedeutungsvolle Konstellation, denn um 10:16 Uhr wird Merkur im Sternzeichen Steinbock rückläufig und damit bricht nun wieder eine besondere Zeit an. In diesem Zusammenhang gilt Merkur auch als Planet der Kommunikation und des Intellekts. Dabei kann er insbesondere unser logisches Denken, unsere Lernfähigkeit, unsere Konzentrationsfähigkeit und auch unseren sprachlichen Ausdruck stark beeinflussen. Auf der anderen Seite nimmt er ebenfalls Einfluss auf unsere Entscheidungsfähigkeit und rückt jegliche Art der Kommunikation in den Vordergrund. In seiner rückläufigen Phase können seine Auswirkungen aber eher entschleunigter Natur sein, was beispielsweise Missverständnisse und generell Probleme bzw. Aussprachen holprig werden lassen kann. Gespräche führen nicht zu gewünschten Ergebnissen, insbesondere wenn wir in dieser Phase nicht in unserer eigenen Mitte verankert sind und keine Ruhe walten lassen. Verhandlungen jeglicher Art sind daher eher kontraproduktiv, weshalb man auch gerne sagt, dass wir in einer solchen Phase eher keine Verträge abschließen sollten. Durch den rückläufigen Merkur werden wir halt dazu aufgefordert inne zu halten und uns diesbezüglich zurückzuziehen, anstatt Umstände zu überstürzen. Dadurch soll uns die Möglichkeit geboten werden, dass wir Umstände oder gar mögliche Handlungen unsererseits überdenken, um dann im Anschluss dieser Phase überlegt und durchdacht voranschreiten zu können. Was das betrifft habe ich hier auch eine kleine Liste für euch, in der einige wichtige Aspekte des rückläufigen Merkurs aufgelistet sind:

Was wir in dieser Zeit lassen sollten

  • wichtige Verträge abschließen
  • überstürzte Entscheidungen fällen
  • größere Investitionen tätigen
  • langfristige Vorhaben anpacken
  • Dinge unbedingt vorantreiben wollen
  • Dinge auf den letzten Drücker erledigen

Was wir in dieser Zeit tun sollten

  • angefangene Projekte abschließen
  • sich für einen Fehler entschuldigen
  • falsche Entscheidungen revidieren
  • Liegengebliebenes aufarbeiten
  • sich von Ausgedientem trennen
  • den Dingen auf den Grund gehen
  • sich neu organisieren
  • Meinungen und Einstellungen überdenken
  • die Vergangenheit Revue passieren lassen
  • Ordnung schaffen

Nun denn, ansonsten sei noch gesagt, dass sich der rückläufige Merkur im Sternzeichen Steinbock befindet. Aus diesem Grund geht es ebenfalls darum bestehende Strukturen zu hinterfragen und sich zu überlegen wie es möglich ist, aus alten Gefängnissen auszubrechen um dadurch sämtliche Limitierungen aufheben zu können. Generell kann dabei im Kollektiv zum Beispiel die Hinterfragung des bestehenden Scheinsystem stark in den Vordergrund rücken, ein Umstand, der dem Kollektiv eine neue Richtung aufzeigen kann. Genau so können wir innerhalb dieser erdigen Konstellation zu Überlegungen kommen, wie wir im Allgemeinen mehr Sicherheit, Struktur und Ordnung in unseren Alltag manifestieren können. Grundlegend bricht daher eine gute Zeit an, um eine neue solide Grundlage für das kommende Jahr manifest werden zu lassen. In diesem Sinne, bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie. 🙂

 

Leave a Comment

about

Alle Wirklichkeiten sind im eigenen heiligen selbst eingebettet. Man selbst ist die Quelle, der Weg, die Wahrheit und das Leben. Alles ist eins und eins ist alles - Das höchste Selbstbild!