≡ Menu

Die heutige Tagesenergie am 30. Januar 2020 wird einerseits von dem Mond im Sternzeichen Widder geprägt (Wechsel fand am gestrigen Mittag um 12:52 Uhr statt) wodurch eine Aufgeschlossenheit gegenüber neuen Lebensumständen, einhergehend mit einer lebhaften inneren Welt, stark begünstigt wird und auf der anderen Seite von den abschließenden Energien des Januars.

Die letzten zwei Januar Tage

Die letzten zwei Januar TageIn diesem Zusammenhang befinden wir uns nämlich in den letzten zwei Tagen des ersten Monats der goldenen Dekade und der extrem rasante und intensive erste Monat geht damit vorüber. Was das betrifft verging der Januar auch wie im Flug. Zugegeben, diese Beschleunigung der aktuellen Zeitqualität oder besser gesagt das Gefühl, als ob die Zeit rasen würde und das Tage, Wochen und Monate deutlich schneller vorübergehen, erfahren wir bereits seit einigen Jahren. Doch insbesondere die letzten Monate von 2019 haben dieses Gefühl der Beschleunigung massiv potenziert. Im Januar vergingen die Tage daher noch viel viel schneller und es ist kaum zu glauben, dass der erste Monat so gut wie vorüber ist. Weihnachten und Sylvester liegen gerade erst zurück, doch kommt es einem so vor, als ob diese Tage ewig zurückliegen würden. Dieser Umstand hängt einfach mit der Weiterentwicklung des kollektiven Geistes zusammen. Das Erwachen der Menschheit hat inzwischen ein ungeahnt großes Tempo erreicht und es vergeht kein Tag, an dem nicht mehr Menschen hinter die Vorhänge des Lebens blicken, dass System durchschauen und vor allem wieder ihre eigene Schöpferkraft erfühlen und bewusst für die Gestaltung eines hochfrequenteren Lebens nutzen. Das Licht auf unserem Planeten wird halt immer stärker und aufgrund dessen, sprich da in der Folge auch das eigene Geist/Körper/Seele System höher schwingt (der eigene Lichtkörper schneller rotiert/sich beschleunigt), erfahren wir selbst eine deutlich schnellere Erfahrung der täglichen Umstände. Letztendlich wird die Beschleunigung daher auch immer weiter zunehmen und ehe wir uns versehen können, werden wir uns in der belebenden Stimmung des Frühlings wiederfinden und dann ebenfalls die Erfahrung machen, wie schnell doch die Monate vergangenen sind.

Die Manifestation einer höheren Wirklichkeit, begünstigt durch die damit einhergehende Verwurzelung eines hohen Selbstbildes, – denn unsere Welt formt sich aus dem Bild, das wir wiederum von uns selbst haben, verschafft uns einfach das Gefühl, dass alles deutlich schneller vonstatten geht und das die Auswirkungen unserer eigenen Gedanken/Vorstellungen, denen wir am Tag nachgehen, deutlich schneller erfahren werden. Es findet halt eine übergreifende Rückkehr zum Licht statt, sprich eine Manifestation von hochfrequenten/wachen Zuständen, von leichten Energien, – wodurch Schwere, Verlangsamung , Einengung und Schatten immer mehr aufgelöst werden..!! 

Nun, die letzten Tage des Januars bescheren uns abseits dieser Empfindungen nochmal ganz besondere Energien und läuten den Beginn des Februars ein, ein Monat, in dem es voll und ganz um unsere eigene Selbstverwirklichung gehen wird. Im Januar lief an sich alles darauf hinaus und die Manifestation unseres höchsten Gottesgeistes (siehe die letzten Tagesenergie-Artikel), sprich die Erfahrung unseres eigenen Schöpferdaseins, geht einfach mit der Manifestation höchster Gefühle und Lebensumstände einher. Wir werden daher jetzt immer stärkere Anpassung erfahren und noch stärker unsere höchste Berufung ausleben. Die Zeit des Handelns, des Lichtes und des Aufstieges ist da. In diesem Sinne, bleib gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie. 🙂

Du möchtest meine tägliche Arbeit unterstützen, dann klicke hier ❤ 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.