≡ Menu

Die heutige Tagesenergie am 31. August 2018 wird hauptsächlich von dem Mond geprägt, der wiederum um 03:30 Uhr in der Nacht in das Sternzeichen Stier gewechselt ist. Auf der anderen Seite erreichen uns dann auch noch die Einflüsse von vier verschiedenen Sternenkonstellationen. Dennoch werden die reinen Einflüsse des Stiermondes definitiv überwiegen werden und uns wieder besondere Einflüsse bescheren.

Mond im Sternzeichen Stier

Mond im Sternzeichen StierAus diesem Grund erreichen uns auch Einflüsse, durch die nicht nur Sicherheit, Abgrenzung (was nicht zwingenderweise  disharmonischer Natur sein muss – Rückzug – Erholung und Kraft tanken) und eine verstärkte Ausrichtung auf unser Zuhause präsent sein kann, sondern wir ebenfalls auch gesellig, charmant, kultiviert und gegebenenfalls auch noch einen Hang zu Genuss in uns verspüren könnten. Auf der anderen Seite könnten wir aufgrund des “Stiermondes” besonnen auf andere Menschen reagieren und in der Folge auch plötzliche Veränderungen oder gar umständliche Lebensereignisse aus einem Gefühl der Gelassenheit heraus betrachten. So sorgen “Stiermonde” nämlich auch gerne dafür, das wir mit Ruhe und ebenfalls auch mit einer enormen Ausdauer/Beharrlichkeit an Aufgaben heran gehen. Eine gegenteilige Reaktion wäre wiederum eine gewisse Trägheit oder Lethargie, die wir dann in uns verspüren könnten. Hier fließt natürlich unser derzeitiger Lebensumstand und auch unsere eigene geistige Ausrichtung mit hinein (ein Umstand, auf den ich schon sehr häufig in meinen Tagesenergieartikeln hingewiesen habe), sprich unser Gemütszustand kann zwar von Mondeinflüssen beeinflusst werden, jedoch hängt es immer noch von einem jeden Menschen selbst ab, wie er auf entsprechende Lebensumstände reagiert und vor allem welche Gedanken/Gefühle er im eigenen Geiste legitimiert. Achtsamkeit ist daher auch ein immer wieder sehr zu erwähnender Aspekt, denn je achtsamer wir im Umgang mit unserer eigenen inneren Welt sind, desto leichter fällt es uns Ruhe zu bewahren und auf äußere Umstände mit einer ausgeprägteren Gelassenheit zu reagieren. Nun gut, abseits der Einflüsse des “Stiermondes” erreichen uns, wie zuvor schon erwähnt, auch noch die Einflüsse von vier verschiedenen Sternenkonstellationen. So wurde bereits um 01:03 Uhr ein Quadrat zwischen Mond und Mars wirksam, durch das wiederum, zumindest in der Nacht, Launenhaftigkeiten, voreiliges Handeln und Zwistigkeiten begünstigt werden konnten.

Wer das Ziel kennt, kann entscheiden. Wer entscheidet, findet Ruhe. Wer Ruhe findet, ist sicher. Wer sicher ist, kann überlegen. Wer überlegt, kann verbessern. – Konfuzius..!!

Um 07:50 Uhr wird dann wiederum eine Konjunktion zwischen Mond und Uranus wirksam, die für sonderbare Gewohnheiten und ein gewisses Ungleichgewicht steht. Ein paar Minuten später, um genau zu sein um 08:16 Uhr erreicht uns dann ein Trigon zwischen Mond und Saturn, das für ein ausgeprägteres Verantwortungsbewusstsein, Organisationstalent und Pflichtbewusstsein steht. Ebenfalls könnten wir aufgrund dieser Konstellation gesteckte Ziele mit Sorgsamkeit und Bedächtigkeit verfolgen. Zu guter Letzt bildet dann noch um 18:41 Uhr die Sonne mit Mond ein Trigon (Yin-Yang), durch das wir Glück im Allgemeinen, Lebenserfolg, gesundheitliches Wohlbefinden, Lebenskraft und Übereinstimmung mit unserem Partner erfahren könnten. In diesem Sinne bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie. 🙂

+++Jetzt mit dem Code “allesistenergie” 5 % Rabatt auf den Orgonreaktor und sämtliche andere Produkte des Shops erhalten+++

+++Folge uns auf Youtube und abonniere unseren Channel+++

Kommentare

Kommentare