≡ Menu

Die heutige Tagesenergie am 31. März 2019 wird einerseits nach wie vor von dem Mond im Sternzeichen Wassermann geprägt, wodurch wir unseren eigenen Geist verstärkt auf Lebensumstände (Vorstellungen, – selbst ein Lebensumstand ist das Resultat der eigenen Vorstellungskraft – ein energetisches Abbild des eigenen Geistes) richten könnten, die wiederum von mehr Freiheit geprägt werden. Auf der anderen Seite wirk noch die generelle besondere Energiequalität auf uns ein.

Frühlingsenergien

Die zuspitzenden bzw. immer stärker werdenden Einflüsse stehen dabei weiterhin ganz im Zeichen der Transformation, Reinigung und vor allem im Zeichen der Selbstverwirklichung. Wie bereits in den vergangenen Tagesenergie-Artikeln angesprochen nimmt die eigene Selbstverwirklichung dabei sogar einen sehr großen Stellenwert ein, denn immer mehr Menschen verspüren innerlich den Drang sich selbst vollständig zu verwirklichen, sprich aufgrund des geistigen Erwachens möchte man sich automatisch erheben (über sich selbst), möchte sich selbst überwinden und in der Folge einen Lebensumstand manifest werden lassen, in dem wir nicht nur unser eigenes göttliches Sein (bestehend aus Geist/Seele, – Yin/Yang, wir sind alles, – Verschmelzung von Seele und Geist/Dualität – Gottesbewusstsein) verwirklicht haben, sondern ebenfalls (damit einhergehend) ein unbeschwertes, freies, leichtes und auf Liebe (Fülle) basierendes Leben führen. Und gerade nach der doch höchst bewusstseinserweiternden Portaltagphase (war letztlich doch deutlich bewusstseinsverändernder als gedacht, an sich für mich persönlich sogar, gerade zum Ende hin, die beste Portaltagphase überhaupt, – neue Impulse, Erkenntnisse und co. werden daher noch folgen, – in Form von neuen Artikeln/Videos und vor allem dem Buch, dessen erste Kapitel im Übrigen nun erneut umgeschrieben werden müssen – es hatte seine Gründe warum es bisher noch nicht vollständig überarbeitet + veröffentlicht wurde), – die gefühlt den Abschluss des Winters markiert hat (Übergang in den Frühling), in Kombination mit dem begonnenen Frühling (Frühlingsenergien), sind alle Weichen gelegt um nun vollkommen durchstarten zu können.

Versuchen wir, das Beste eines jeden Menschen zu erkennen, den anderen im bestmöglichen Licht zu sehen. Diese Einstellung erzeugt sofort ein Gefühl der Nähe, eine Art Geneigtheit, eine Verbindung. – Dalai Lama..!!

Ein Leben erschaffen das unseren Vorstellungen entspricht oder noch besser gesagt ein Leben erschaffen, indem wir unser göttliches Selbst vollständig verwirklicht haben, rückt generell aufgrund des Übergangs in die fünfte Dimension (in einen hochfrequenten Umstand/Zustand) immer näher und wird ebenfalls deutlich mehr realisierbarer. Letztendlich freue ich mich daher auch schon sehr auf den April, ein Monat, der sicherlich mit sehr viel Fülle und Wachstum einhergehen wird, ein Monat, in dem wir unser Schöpferpotenzial gezielt für die Manifestation eines harmonischen und auf Fülle basierenden Umstandes nutzen können (oder werden). In diesem Zusammenhang erreichen uns auch deutlich weniger Portaltage als in den vergangenen zwei Monaten und zwar genau fünf Portaltage:

  • am 08. April
  • am 11. April
  • am 16. April
  • am 19. April
  • am 27. April

Eine entsprechende Phase bestehend aus mehreren Portaltagen hintereinander bleibt aus, stattdessen erreichen uns fünf vereinzelte Portaltage, die allesamt (über den Monat hinweg verteilt) optimale Schnittstellen zur Rückbesinnung und Selbstreflexion darstellen. Nun denn, der April wird sicherlich ein erfolgreicher Monat werden und uns, wenn wir uns geistig darauf einlassen (statt größtenteils in einem Mangelbewusstsein zu verweilen), sehr zugute kommen. Legen wir daher sämtliche weitere Begrenzungen unsererseits, durch die wir uns unsere eigene Göttlichkeit verwähren ab und nutzen das Potenzial der kommenden Tage und Wochen, alles ist möglich. In diesem Sinne, bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie. 🙂

Ich freue mich über eine jede Unterstützung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Array