≡ Menu

Immer weniger Menschen schauen Fernsehen und das aus gutem Grund. So wird die uns dort präsentierte, völlig überdrehte und Schein aufrechterhaltende Welt verstärkt gemieden, da immer weniger Menschen sich mit entsprechenden Inhalten identifizieren können. Ob es Nachrichtensendungen sind, bei denen man sowieso im Vorfeld weiß, dass einseitig Bericht erstattet wird (Das Interesse verschiedener System kontrollierender Instanzen wird vertreten), dass Desinformationen gezielt gestreut werden und der Zuschauer unwissend gehalten (geopolitische Ereignisse werden gezielt verdreht, Tatsachen werden außer Acht gelassen usw.) wird.

Warum ich seit vielen Jahren kein Fernsehn schaue

Oder ob es gängige Fernsehsendungen sind die uns falsche Wertvorstellungen vermitteln, uns ein völlig falsches Bild von der Welt darlegen, uns materiell orientierte Weltbilder vor Augen führen und uns dadurch einen Umstand offenbaren, der fernab jeglicher Natur ist. Aufgrund des derzeitigen kollektiven Erwachen, das letztlich auf diverse kosmische Umstände zurückzuführen ist (beginnendes Erwachen seit dem 21. Dezember 2012, – Beginn der apokalyptischen Jahre, Apokalypse bedeutet Entschleierung, Offenbarung, Enthüllung und nicht Weltuntergang, wie es die Massenmedien, insbesondere zur damaligen Zeit propagiert haben, wodurch das Ereignis ins Lächerliche gezogen wurde), finden immer mehr Menschen zu der Natur zurück, werden verstärkt wahrheitsorientiert und erkennen Zustände/Umstände, die auf Schein basieren, wenn man weiter abstrahiert sogar auf niedrigen Frequenzen basieren. Das über Fernsehen, natürlich auch über Printmedien gerne Ängste geschürt werden und uns eine völlig verdrehte Scheinwelt dargeboten wird, erkennen in der Folge immer mehr Menschen. Abseits dessen möchte man sich immer weniger nach etwas vorgegebenen richten, sondern eigenständig Denken. Man möchte selbstbestimmt handeln und dabei Unterhaltungsmedien und vor allem Informationen aus Quellen beziehen, die man selbst für richtig erachtet. Das Internet ist daher ein revolutionäres Instrument, das zwar auch seine Probleme mit sich bringt (missbraucht wird), im Großen und Ganzen aber das Fernsehen zunichte macht. Nicht umsonst sinken seit Jahren die Quoten. Ähnliches gilt übrigens auch für gängige Printmedien, die immer geringere Absatzzahlen verzeichnen. Die Menschen schenken der massenmedialen Berichterstattungen halt keinen Glauben mehr und orientieren sich an alternativen Medien (was natürlich nicht bedeutet, das alle alternativen Medien völlig neutral und wahrheitsorientiert berichten, dennoch wird über die meisten alternativen Medien ein viel klareres und vor allem realitätsnäheres Bild entsprechender Geschehnisse geliefert).

Immer weniger Menschen schenken der massenmedialen Berichterstattung glauben und orientieren sich stattdessen an alternativen Informationsquellen..!!

Nun denn, was mich persönlich betrifft so schaue ich schon seit einigen Jahren, ungefähr seit fünf Jahren kein Fernsehen mehr und ich bereue keine Sekunde davon. Das Gegenteil ist sogar der Fall, inzwischen empfinde ich Fernsehen, zumindest wenn sich mal die Gelegenheit bei Freunden ergibt, als sehr unangenehm. Insbesondere Werbung löst dabei in mir ein sehr unangenehmes Gefühl aus und ich kann den Werbeclips, die am Ende des Tages von der Darstellung her völlig übertrieben sind, in keinster Weise etwas abgewinnen. Ich bin sogar teilweise erstaunt darüber was für kuriose und realitätsfremde Werbevideos erstellt werden. Nun denn, letzten Endes möchte ich niemanden davon abhalten Fernsehen zu schauen. Wir Menschen können selbst bestimmt handeln und müssen selbst entscheiden was wir uns richtig ist und was nicht. Wir alle sind Schöpfer unserer eigenen Realität und wir sollten uns selbst aussuchen, was ein Teil unseres derzeitigen Bewusstseinszustandes wird und was nicht. In diesem Sinne bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie.

Du willst uns unterstützen? Dann klicke HIER

Kommentare

Kommentare

about

Alles in Existenz ist Ausdruck eines großen Geistes, eines übergreifenden, alles durchdringenden Bewusstseins, das erstens sämtlichen existierenden Zuständen Form verleiht, zweitens unseren Urgrund darstellt und drittens hauptverantwortlich für unser Dasein ist.