≡ Menu

Wie schon in einigen meiner Artikel erwähnt, ist so gut wie eine jede Krankheit heilbar. Ein jedes Leid kann in der Regel überwunden werden, außer man selbst hat sich vollkommen aufgegeben oder die Umstände sind einfach so dermaßen prekär, sodass eine Heilung nicht mehr bewerkstelligt werden kann. Dennoch können wir alleine mit der Nutzung unserer eigenen gedanklichen Fähigkeiten einen völlig neuen Lebensumstand manifest werden lassen und uns dabei aus sämtlichen Erkrankungen befreien.

Warum nur du dich in der Regel selbst heilen kannst

In diesem Zusammenhang gibt es auch verschiedene Wege, um ein entsprechendes Vorhaben in die Tat umzusetzen. Häufig habe ich was das betrifft auf eine natürliche, sprich eine pflanzliche basenüberschüssige Ernährung aufmerksam gemacht, denn so gut wie keine Krankheit kann in einem basischen und sauerstoffreichen Zellmilieu existieren, geschweige denn entstehen. Wenn wir die chronische Vergiftung, ausgelöst durch eine unnatürliche Ernährung beseitigen und parallel dazu unserem Körper wieder ausschließlich die Nährstoffe und Energien geben, die er benötigt (unnatürliche Lebensmittel wie beispielsweise Fertigprodukte besitzen eine sehr niedrige Schwingungsfrequenz, hier spricht man auch gerne von “toter Energie”), dann können wahrlich Wunder bewirkt werden. In der Folge verändern sich dann sämtliche körpereigene Funktionalitäten. Der Zustand unseres Zellmilieus verbessert sich und wir üben einen positiven Einfluss auf unsere eigene DNA aus. Wer folglich an Krebs leidet, der sollte eine natürliche Ernährung unbedingt in betracht ziehen. So konnten sich auch schon sehr viele Menschen (Tendenz aufgrund der verstärkten Ablehnung gängiger Medikamente steigend – Fehlendes Vertrauen in die Pharmakartelle) alleine mithilfe natürlicher Präparate (Gerstengras, Weizengras, Kurkuma, Natron, Cannabis-Öl, Vitamin D, OPC – Traubenkernextrakt, uvm.) in Kombination mit einer natürlichen Ernährung, selbst heilen. Dennoch gibt es einen wesentlichen Faktor, der hauptverantwortlich für die Entfaltung unserer eigenen Selbstheilungskräfte ist und das ist unser Geist. Je stärker dabei unser eigener Geist aus dem Gleichgewicht geraten ist, unter je mehr inneren Konflikten und seelischen Verletzungen wir leiden, desto eher neigen Krankheiten dazu sich in unserem Körper zu manifestieren. Unser Geist ist überlastet und wälzt in der Folge seinen niedrig-frequenten Umstand auf den physischen Körper ab, wodurch dann unsere körpereigenen Funktionalitäten aus dem Gleichgewicht geraten.

In der Regel ist eine jede Krankheit auf geistige Konflikte zurückzuführen. Selbstheilung kann daher nur dann geschehen, wenn wir wieder unsere eigenen Konflikte bereinigen und einen Bewusstseinszustand erschaffen, der von Ausgleich und Selbstliebe fortwährend geprägt wird..!!

Krankheiten sind daher als Warnsignale zu deuten. Unser Körper möchte uns mitteilen, das etwas mit uns nicht stimmt, das wir nicht im Einklang mit uns selbst und dem Leben sind und folglich sein Gleichgewicht stören. Aus diesem Grund können wir Menschen uns am Ende des Tages auch nur selbst heilen, denn nur wir selbst sind uns bzw. können uns wieder unserer eigenen inneren Konflikte bewusst werden.

Ergründe dein Leiden

Kein Mensch kennt einen selbst so gut wie man selbst. Letzten Endes sei daher eines gesagt, es gibt unzählige Möglichkeiten den eigenen Heilungsprozess zu unterstützen, ja, sogar regelrecht zu aktivieren, dennoch sollte man insbesondere bei schwerwiegenden Erkrankungen, – parallel zu einer natürlichen Ernährung, die eigene Seele ergründen. Wenn unsere Herzenergie nicht fließt und wir seelisch leiden, dann stehen wir so der Entfaltung unserer eigenen Selbstheilungskräfte im Wege und üben eine permanente Belastung auf unseren eigenen Körper aus. Wenn ein Mensch an einer schwerwiegenden Krankheit erkrankt ist, da ihn beispielsweise sein Job extrem belastet, ja, dieser ihn sogar extrem unglücklich stimmt, dann kann das Problem nur behoben werden, in dem der Konflikt gelöst wird und man sich von der arbeit trennt. Häufig können wir Menschen auch nicht mit vergangenen Lebenssituationen abschließen und halten an unserer Vergangenheit fest, beziehen sehr viel Leid aus dem was nicht mehr ist (wir schaffen es nicht innerhalb gegenwärtiger Strukturen zu wirken und verpassen die Vollkommenheit des derzeitigen Moments), woraus dann über Jahre hinweg eine Manifestation entsprechender Krankheiten entsteht. Wenn wir uns selbst heilen wollen, dann sollte die Ergründung und Bereinigung unserer eigenen inneren Konflikte im Vordergrund stehen. Selbstverständlich sollte auch dann eine natürliche Ernährung realisiert werden, denn immerhin wird so der Körper ein Stück weit entlastet und unser eigener geistiger Zustand gestärkt, dennoch würde auch dies nicht die Ursache beheben, weshalb das Erkennen unserer eigenen Konflikte von äußerster Wichtigkeit ist.

Ein weiser Mensch lässt die Vergangenheit jeden Augenblick los und geht wie neugeboren in die Zukunft. Für Ihn ist die Gegenwart eine ständige Transformation, eine Wiedergeburt, eine Auferstehung – Osho..!!

Es gibt halt in der Regel kein Mensch der uns heilen kann, sondern nur wir selbst können dies in die Tat umsetzen (dennoch kann Hilfe von Außen sehr nützlich sein, das steht außer Frage). Wir sind die Schöpfer unserer eigenen Realität, wir sind die Gestalter unseres eigenen Schicksals und wie der weitere Verlauf unseres Lebens sein wird, hängt ganz alleine von uns selbst ab. In diesem Sinne bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie.

Du willst uns unterstützen? Dann klicke HIER

Kommentare

Kommentare