≡ Menu

In der heutigen Zeit setzen sich immer mehr Menschen, aufgrund gewaltiger und vor allem bewusstseinsverändernder Prozesse, mit ihrem eigenen geistigen Urgrund auseinander. Sämtliche Strukturen werden dabei verstärkt hinterfragt. Der eigene Geist bzw. der eigene innere Raum rückt in den Vordergrund und wir sind aufgrund dessen dabei, einen vollkommen neuen Lebensumstand, basierend auf Fülle, manifest werden zu lassen.

Zu Beginn: Du bist alles – Alles existiert

Diese Fülle (bezogen auf sämtliche Lebensumstände/Daseinsebenen) ist dabei etwas, das einem jeden Menschen zusteht, ja, im Grunde genommen entspricht Fülle, ebenso wie Gesundheit, Heilung, Weisheit, Feinfühligkeit und Reichtum (das bezieht sich nicht nur auf finanziellen Reichtum) dem Kern (Ursprungswesen) eines jeden Menschen. Wir selbst sind nicht nur Schöpfer/Erschaffer, sind nicht nur die Gestalter unserer eigenen Realität, sondern wir stellen ebenfalls den Ursprung selbst dar. Alles in Existenz und alles Wahrnehmbare im Außen, ein jeder Mensch, ein jeder Planet und ein jeder Gegenstand/Umstand ist dabei zu 100 % ein Produkt unseres Geistes, ein Ausdruck unserer Energie, ein wesentlicher Aspekt unserer eigenen inneren Welt. Aus diesem Grund haben wir selbst auch mithilfe unserer eigenen Vorstellungskraft die gesamte Existenz erschaffen, denn die gesamte Existenz, als Teil unserer Wahrnehmung selbst, repräsentiert unseren inneren Raum, unsere Wahrheit, unsere Energie und unseren Geist. Was siehst du? Was erfährst du? All das was in deine Wahrnehmung rückt ist nichts anderes als deine Energie. Lebensumstände, basierend auf gedanklicher Energie, basierend auf deiner Vorstellungskraft. Selbst die hier niedergeschriebenen Worte bzw. der Artikel selbst ist kein reines materielles Konstrukt (auch wenn man den Bildschirm oder den Artikel als solches betrachten kann, – wir sind multidimensionale Wesen, – können daher alles aus unterschiedlichen Blickwinkeln/Bewusstseinszuständen heraus betrachten – Alles ist daher Materie und Energie zugleich, – da alles existiert), sondern deine Energie im Außen, eine Erfahrung, die wiederum von dir (nur von dir) erschaffen wurde. Ich als Mensch bzw. Ursprung selbst, bin dabei ein Ausdruck deiner inneren Welt, du hast mich erschaffen (weshalb alles eins und eins alles ist, –  man selbst ist alles und alles ist man selbst, – man selbst ist der Ursprung von allem, hat alles im Außen erschaffen, weshalb alles im Außen ebenfalls der Ursprung ist und sich dessen auch bewusst werden kann – ein jeder).

Die höchsten Vorstellungen im eigenen Geiste legitimieren, den höchsten Vorstellungen nachgehen, statt sich selbst klein zu machen. Das wir selbst beispielsweise nicht den Ursprung darstellen, wäre lediglich eine selbstauferlegte Blockade, eine selbstgeschaffene Begrenzung, sprich Mangeldenken:” Nein das sind wir nicht, wir sind viel kleiner, lediglich Mitschöpfer”..!!

Nun, was hat all das mit Fülle oder besser gesagt mit dem Gesetz der Resonanz zu tun? Da man selbst den Ursprung darstellt und da man selbst den Schöpfer darstellt, kann man sich ebenfalls aussuchen, was für einen Lebensumstand man manifest werden lässt, sprich welchen Vorstellungen man nachgeht.

Wie das Gesetz der Resonanz/Annahme in Wahrheit funktioniert

Wie das Gesetz der Resonanz/Annahme in Wahrheit funktioniertIn diesem Zusammenhang kann man auch in Füllezustände eintauchen und sich in der Folge einen Lebensumstand kreieren, der vollkommen auf Fülle basiert. Insbesondere in der heutigen Zeit des geistigen Erwachens rückt dieser Aspekt immer stärker in den Vordergrund, denn im Hintergrund werden immer mehr 5D-Strukturen (5D meint lediglich einen hochfrequenten, auf Selbstliebe, Fülle und Unabhängigkeit basierenden Bewusstseinszustand) installiert, wodurch wir Menschen dazu aufgefordert werden, Mangelsituationen und in der Folge einen auf Mangel basierenden Bewusstseinszustand aufzulösen. Doch häufig geschieht das aus einem Zwang heraus und das ist der entscheidende Faktor. Das Gesetz der Resonanz besagt am Ende des Tages folgendes: Gleiches zieht Gleiches an. Doch das wird häufig missinterpretiert. Im Grunde genommen beschreibt das Gesetz der Resonanz unsere eigene Anziehungskraft (und vor allem die damit einhergehende Anziehung entsprechender Umstände). Wir Menschen selbst, als geistige Schöpfer, besitzen einen vollkommen individuellen Frequenzzustand. Dabei ziehen wir immer das in unser Leben, was mit unserem Frequenzzustand in Resonanz tritt, sprich wir ziehen das an, was wir sind und was wir ausstrahlen, das was unseren tiefsten (überwiegenden) Empfindungen entspricht. Wir können daher keine Fülle (zwanghaft, – rein durch Visualisierung) erschaffen, wenn wir selbst innerlich noch Mangelempfindungen verspüren, unsere Frequenz wird dann immer noch von Mangel geprägt. Natürlich, Wünsche und Vorstellungen von Fülle sind sehr beflügelnd, doch werden sie nicht wahr, wenn wir innerlich noch Mangelempfindungen verspüren und Zweifeln unterliegen. Rein theoretisch, ja, sogar praktisch ist es möglich sich all das zu erschaffen was man sich vorstellt. Hier geht es auch in das Gesetz der Annahme hinein. Man selbst malt sich, mithilfe der eigenen Vorstellungskraft ein Szenario aus, das man erfahren möchte, fühlt dort komplett hinein, lässt das Szenario innerlich aufleben und lässt es dann los, in der 100 prozentigen Annahme, dass das Szenario bald, auf welchem Wege auch immer, wahr werden wird (ohne einen Zweifel).

„Alles ist Energie und das ist alles. Gleiche die Frequenz an die Realität an, die Du haben willst und Du wirst sie bekommen ohne dagegen etwas tun zu können. Es kann keinen anderen Weg geben. Das ist nicht Philosophie, das ist Physik.” – Albert Einstein..!!

Doch wenn wir selbst in einem Mangelzustand verharren, wenn wir selbst Mangelempfindungen in uns verspüren und auch nur die kleinsten Zweifel haben, dann gehen wir mit Mangel bzw. mit einer Unerfülltheit in Resonanz und verwähren uns in der Folge die Manifestation entsprechender Vorstellungen. Am Ende des Tages ist das auch der Knackpunkt wenn du Fülle erfahren möchtest, wenn du Träume, basierend auf Fülle, wahr werden lassen möchtest, dann ist die Voraussetzung dafür einerseits keine Zweifel an der Manifestation zu haben (Glaube an dich selbst) und andererseits Fülle Empfindungen in sich selbst zu verspüren. Wie gesagt, Fülle können wir nur dann anziehen, wenn wir selbst Fülle in uns verspüren. Wir können uns noch so stark einen Füllezustand visualisieren, wenn Zweifel und Mangelempfindungen dabei sind, dann wird die Vorstellung an den Fülleumstand einfach nicht manifest, man verwährt es sich dann selbst, wie gesagt, Gleiches zieht Gleiches an. Aus diesem Grund ist es dann unwahrscheinlich wichtig Veränderungen in die Wege zu leiten, durch die wir dann wieder Fülle in uns verspüren und das bezieht sich auf sämtliche Veränderungen. Durch die Abänderung/Überwindung/Umprogrammierung eigener destruktiver Gewohnheiten/Lebensumstände/Glaubenssätze, erlangen wir beispielsweise mehr Lebensenergie, wir fühlen uns vitaler, besser, sind stolz auf uns, bekommen ein besseres Selbstbild von uns, werden glücklicher und beginnen damit uns selbst mehr zu lieben und genau hier liegt der Schlüssel. Wir verspüren dann mehr Fülle in uns (in Form von mehr Selbstliebe, mehr Lebensenergie, mehr Willenskraft, mehr Schaffenskraft, mehr Anziehungskraft, – auf positive Umstände bezogen) und erzeugen dadurch automatisch mehr Vorstellungen/Empfindungen/Bilder, die wiederum auf Fülle basieren und was ziehen wir dann verstärkt an? Fülle! Und das ist letztendlich das Geheimnis, dass ist die Kunst um Träume wahr werden zu lassen bzw. um sich Fülleumstände zu erschaffen. Am Ende des Tages ist daher alles auf einen Selbst und die damit einhergehend Schöpferkaft-Nutzung zurückzuführen. Wenn wir im Mangel sind, aber Fülle erfahren möchten, dann wird es erforderlich an der Umgestaltung der eigenen Realität zu wirken. Es wird dann Zeit sich einen Lebensumstand, durch Selbstüberwindung/Neuausrichtung zu erschaffen, der wiederum mit harmonischeren Empfindungen einhergeht. In diesem Sinne, bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie. 🙂

Ich freue mich über eine jede Unterstützung ❤ 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neun − sieben =