≡ Menu
energetische-grundlage-entdichten

Alles im Universum besteht aus Energie, um genau zu sein aus schwingenden energetischen Zuständen bzw. aus Bewusstsein, dass den Aspekt aufweist, aus Energie zu bestehen. Energetische Zustände die wiederum auf einer entsprechenden Frequenz schwingen. Dabei gibt es unendlich viele Frequenzen, die sich lediglich in dem Punkt unterschieden, dass sie negativer oder positiver Natur sind (+Frequenzen/Felder, -Frequenzen/Felder). Die Frequenz eines Zustandes kann sich in diesem Zusammenhang erhöhen oder vermindern. Niedrige Schwingungsfrequenz resultieren dabei immer in einer Verdichtung von energetischen Zuständen. Hohe Schwingungsfrequenzen bzw. Frequenzerhöhungen entdichten wiederum energetische Zustände. Negativität jeglicher Art ist dabei einfach ausgedrückt mit energetischer Dichte oder niedrigen Frequenzen gleichzusetzen, im Umkehrschluss ist Positivität jeglicher Art mit energetischer Lichte bzw. höheren Frequenzen gleichzusetzen. Da die gesamte Existenz eines Menschen letztlich auf einer entsprechenden Frequenz schwingt, stelle ich euch in diesem Artikel den mit Abstand größten Schwingungsfrequenz-Killer vor, der immer noch in den Köpfen vieler Menschen präsent ist.

Die Legitimation von niedrigen Schwingungsfrequenzen im eigenen Geiste (Urteile)

Urteile im Keim ersticken Schon Albert Einstein sagte zu seiner Zeit das es schwieriger ist ein Vorurteil zu zertrümmern als ein Atom und damit hatte er absolut recht. Gerade in der heutigen Zeit sind Urteile präsenter denn je. Wir Menschen sind diesbezüglich so konditioniert, das wir, sobald etwas nicht dem eigenen Weltbild entspricht, darüber urteilen und das entsprechende Wissen belächeln. Sobald ein Mensch oder gar die Gedankenwelt eines Menschen nicht dem eigenen Weltbild entspricht bzw. nicht in die eigene Vorstellung von der Welt passt, zeigt man mit dem Finger auf die entsprechende Person und macht sich über diese lustig. Durch Urteile, die wir im eigenen Geiste legitimieren, akzeptieren wir außerdem eine innerliche Ausgrenzung gegenüber anderen Menschen im eigenen Geiste. Man kann sich ja mit dieser Person nicht identifizieren und geht aus diesem Grund auf Abstand. Das ganze erinnert irgendwo auch an ein Phänomen des 2 Weltkrieges, Menschen, dessen Unterbewusstsein von den Propaganda Medien so konditioniert wurde, so das diese mit dem Finger auf die Juden gezeigt haben, diese denunziert/ausgegrenzt haben und das nicht mal ansatzweise hinterfragten, ja das ganze sogar als Normalität empfanden. Genau so beschäftigen sich heutzutage sehr viele Menschen mit Lästereien. Man nimmt sich das recht heraus und lästert über andere Personen, grenzt diese aus, diskreditiert diese und handelt dabei vollkommen aus dem eigenen egoistischen Verstand heraus, ohne sich dessen bewusst zu sein. An dieser Stelle sei aber gesagt das Urteile und Lästereien den eigenen geistigen Horizont massivst schmälern bzw. die eigenen geistigen Fähigkeiten eingrenzen.

Urteile verdichten die eigene energetische Grundlage..!!

Wie soll man zum beispiel den eigenen geistigen Horizont erweitern, wenn man Dinge, die nicht dem eigenen Weltbild entsprechen, von Grund auf ablehnt. Man kann nicht vorurteilsfrei oder unvoreingenommen an gewisse Thematiken heran gehen, ist nicht offen dafür beide Seiten einer Medaille zu studieren und grenzt aufgrund dessen den eigenen Geist ein. Außerdem sind Urteile letztlich negativer Natur und verdichten daher die eigene energetische Grundlage.

Ein jedes Leben ist wertvoll

Ein jedes Leben ist wertvollMan legitimiert negative Gedanken bezüglich einer anderen Person im eigenen Geiste und vermindert so die eigene Schwingungsfrequenz. Es gibt überhaupt in der heutigen Welt kaum etwas das eine größere Belastung für den eigenen frequentierten Zustand darstellt. Aus diesem Grund ist es sehr ratsam, Urteile im Keim zu ersticken. Dadurch entdichten wir letzten Endes nicht nur die eigene energetische Grundlage, sondern handeln auch noch vermehrt aus unserem eigenen seelischen Verstand heraus. Wie können wir es aber schaffen Urteile abzulegen? In dem wir wieder verstehen, das ein jedes Leben wertvoll ist, in dem wir uns wieder dessen bewusst werden, dass ein jeder Mensch ein wertvolles Geschöpf ist, ein einzigartiger Schöpfer seiner eigenen Realität. Wir alle sind letztlich nur ein Ausdruck eines göttlichen Urgrundes, einer energetischen Grundstruktur, die alles in Existenz durchströmt und verantwortlich für unser Dasein ist. Aus diesem Grund sollten wir unsere Mitmenschen eher schätzen und respektieren, anstatt andere Menschen zu verunglimpfen. Abseits dessen haben wir gar kein Recht dazu über das Leben eines anderen Menschen zu urteilen, ich meine wer gibt uns die Legitimation dazu? Wie soll beispielsweise eine friedliche Welt entstehen, wenn wir selber übere andere Menschen urteilen und diese bewusst ausgrenzen. So entsteht kein Frieden, sondern lediglich Hass. Hass und Wut auf das Leben anderer Menschen (Hass, der übrigens auf eine fehlende Selbstliebe zurückzuführen ist, doch das ist wiederum eine andere Geschichte).

Wir alle sind einzigartige Individuen..!!

Aus diesem Grund sollten wir all unsere Urteile ablegen und das Leben anderer Lebewesen respektieren und schützen. Am Ende des Tages sind wir nämlich alles Menschen. Wir bestehen alle aus Fleisch und Blut, besitzen 2 Augen, 2 Arme, 2 Beine, ein Gehirn, besitzen ein Bewusstsein, erschaffen eine eigene Realität und daher sollten wir uns alle wie eine große Familie betrachten. In diesem Zusammenhang spielt es auch überhaupt keine Rolle welcher Nationalität ein Mensch angehört, welche Sexuelle Gesinnung er auslebt, welche Hautfarbe er hat, welcher Religion er angehört und vor allem welchen Glauben er tief in seinem Herzen trägt. Wir alle sind einzigartige Individuen und genau so sollten wir uns auch verhalten. Liebt und schätzt eure Mitmenschen, behandelt diese genau so wir ihr Selbst behandelt werden möchtet und verhelft der Welt zu ein klein wenig mehr Frieden. In diesem Sinne bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie. 🙂

 

Kommentare

Kommentare

about

Alles in Existenz besteht aus schwingender Energie, aus Bewusstsein, dass auf einer individuellen Frequenz schwingt und jegliches Dasein prägt. Ein allumfassendes Bewusstsein, das sich durch Inkarnation individualisiert, selbst erfährt und die Grundlage sämtlichen Lebens darstellt.