≡ Menu

Direkt beim Verlag bestellen – Unser Buch: Eine kurze Geschichte des Lebens
Abonniere unseren kostenlosen Newsletter: Hier klicken

In unserer heutigen Welt haben wir uns von energetisch dichten Lebensmitteln, sprich von Nahrung abhängig machen lassen, die chemisch verunreinigt ist. Dabei sind wir es kaum anders gewohnt und neigen dazu Fertigprodukte, Fast-Food, Süßigkeiten, Gluten, Glutamat und Aspartam haltige Lebensmittel und tierische Proteine + Fette (Fleisch, Fisch, Eier, Milch und co.) im Übermaß zu uns zu nehmen. Selbst was unsere Getränkeauswahl betrifft neigen wir häufig dazu Softdrinks, sehr zuckerhaltige Säfte (angereichert mit Industriezucker), Milchgetränke und Kaffee zu uns zu nehmen. Statt unseren Körper mit Gemüse, Obst, Vollkornprodukten, gesunden Ölen, Nüssen, Sprossen und Wasser fit zu halten, leiden wir in der Folge viel mehr an einer chronischen Vergiftung/Überlastung und begünstigen so nicht nur die Entstehung von körperlichen, sondern hauptsächlich von psychischen Krankheiten.

Die Folgen einer unnatürlichen Ernährung

Die Folgen einer unnatürlichen ErnährungHäufig nehmen wir dabei unseren eigenen Konsum nicht all zu ernst und reden uns ein, dass die Auswirkungen minimal wären. Genau so spielen wir aufgrund unserer Gewohnheit und dem selbstauferlegten Schein, unnatürliche Lebensmittel runter, behaupten, dass man sich ein paar mal die Woche ruhig was gönnen kann und das dies keine Folgen für unsere Gesundheit hätte (gleichgültiges Denken). Genau so erkennen wir häufig auch nicht unsere eigene Abhängigkeiten bezüglich solcher Lebensmittel und reden uns ein, das wir entsprechende Dinge einfach gerne essen. Letztlich leiden wir aber unter einer massiven Abhängigkeit und wir schaffen es nicht davon loszukommen (Statt sich einer Abhängigkeit bewusst zu werden, wird eine unnatürliche Ernährung schön geredet). Dabei sind die Auswirkungen all dieser Lebensmittel (die fernab jeglicher natürlicher Zustände sind) gravierend. Ob Depressionen, zu viel Stress (ernährungsbedingte Stressauslöser), Lethargie, Gefühlsschwankungen, Schlafprobleme, emotionale Ausbrüche oder gar Hitzewallungen, die Liste an Symptomatiken, ausgelöst durch eine unnatürliche Ernährung ist schier endlos. Natürlich sei an dieser Stelle gesagt, dass eine jede Erkrankung im Geiste geboren wird und das ein unausgeglichener Geist ausschlaggebend für einen negativen Gemütszustand ist. Dennoch fließt hier die Ernährung mit ein und begünstigt einen unausgeglichenen Geist.

Die Hauptursache einer Krankheit liegt abseits einer unnatürlichen Ernährung/Lebensweise immer im Geiste. So begünstigt ein unausgeglichener Geist die Entstehung von Krankheiten und festig außerdem ernährungsbedingte Abhängigkeiten..!!

Im Umkehrschluss sorgt ein unausgeglichener und im Schein befindlicher geistiger Zustand dafür, das wir uns für eine unnatürliche Ernährung entscheiden. Trotzdem ist unsere Ernährung hochgradig wichtig wenn es darum geht ein gesundes körperliches und geistiges Milieu zu schaffen.

Die positiven Auswirkungen einer natürlichen Ernährung

Die positiven Auswirkungen einer natürlichen ErnährungHäufig unterschätzen wir sogar die Auswirkungen einer natürlichen, basenüberschüssigen Ernährung und verstehen nicht, warum wir an gewissen körperlichen Unstimmigkeiten leiden. Doch die Folgen sind gravierend. Das Selbe gilt auch für unseren Überkonsum, der parallel zu einer unnatürlichen Ernährung häufig stattfindet. So ist Völlerei alles andere als gesund und tägliches schlemmen, sprich der über den Tag verteilte Überkonsum von Süßigkeiten, Wurst und co. macht uns krank, vermindert die Ausprägung eines Ernährungsbewusstseins und begünstigt die Entstehung eines gestressten körperlichen Zustandes. Aus diesem Grund ist es auch extrem beflügelnd wenn wir es schaffen uns natürlich zu ernähren und dabei unsere eigenen Abhängigkeiten im Keim ersticken. Sehr viele Menschen verbinden die Überwindung ernährungsbedingter Abhängigkeiten dabei häufig mit Verzicht, doch es sei gesagt, das dies alles andere als ein Verzicht ist. Am Ende des Tages ist es viel mehr eine Rückkehr zu natürlichen Zuständen und nach einigen Wochen verfällt der Heißhunger auf entsprechende Lebensmittel. Jemand der sich vollkommen natürlich ernährt erfährt daher nicht nur einen deutlich klareren Geist, erfährt eine Schärfung seiner Sinne, ist energiegeladener, glücklicher, dynamischer und achtsamer im Umgang mit sich selbst und seinen Mitmenschen, sondern er wird nach der Zeit auch einen völlig neuen bzw. ursprünglichen Geschmackssinn entwickeln. Softrinks wie zum Beispiel Cola und co. oder im allgemeinen Süßigkeiten schmecken dann einfach nur noch scheußlich, da wieder, so wie von der Natur vorgesehen, deutlich mehr Bitterrezeptoren vorhanden sind. Die gustatorische Wahrnehmung (Geschmacksempfindung) verändert sich daher durch eine entsprechende Ernährungsumstellung maßgeblich und man erfährt eine “Neu-Entwicklung” des eigenen Geschmackssinns. Aufgrund der zahlreichen positiven Auswirkungen einer solchen Ernährung (Verbesserung des Geschmackssinns, Schärfung der Sinne, erhebliche Steigerung der eigenen Willenskraft, gesündere Ausstrahlung, reineres Hautbild, ausgeglichener Geist), wird man nach der Zeit die Alte, unnatürliche Ernährung nicht mehr vermissen.

Keine Krankheit kann in einem basischen und sauerstoffreichen Zellmilieu existieren, geschweige denn entstehen, nicht einmal Krebs. Aus diesem Grund kann eine basenüberschüssige Ernährung wahre Wunder bewirken..!!

Man fühlt sich dann stattdessen wie neugeboren und erlebt zum ersten mal einen körperlichen Zustand, der frei von einer chronischen, ernährungsbedingten Vergiftung ist. Abseits dessen schafft man dadurch auch noch ein körperliches Zellmilieu, in dem Krankheiten nicht mehr entstehen, geschweige denn existieren können (Otto Warburg – Keine Krankheit kann in einem basischen + sauerstoffreichen Zellmilieu existieren, nicht einmal Krebs). Wer mehr zu einer basischen bzw. basenüberschüssigen Ernährung wissen möchte, dem empfehle ich folgenden Artikel: Mit dieser Heilmethoden-Kombination kannst du Krebszellen zu 99,9 % innerhalb weniger Wochen auflösen (Eine detaillierte Anleitung). In diesem Sinne bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie.

Du willst uns unterstützen? Dann klicke HIER

Kommentare

Kommentare

about

Alles in Existenz ist Ausdruck eines großen Geistes, eines übergreifenden, alles durchdringenden Bewusstseins, das erstens sämtlichen existierenden Zuständen Form verleiht, zweitens unseren Urgrund darstellt und drittens hauptverantwortlich für unser Dasein ist.