≡ Menu
dualseelenprozess

Immer mehr Menschen beschäftigen sich in letzter Zeit mit dem sogenannten Dualseelen-Prozess, befinden sich in diesem und werden sich meist auf schmerzliche Art und Weise ihrer Dualseele bewusst. Aktuell befindet sich die Menschheit in einem Übergang in die fünfte Dimension und dieser Übergang führt Dualseelen zusammen, fordert beide zwingenderweise auf sich mit ihren Urängsten auseinanderzusetzen. Die Dualseele dient dabei als Spiegel eigener Empfindungen und ist letztlich mit für den eigenen seelischen Heilungsprozess verantwortlich. Gerade in der heutigen Zeit, in der uns eine neue Erde bevor steht, entstehen neue Liebesbeziehungen und die Dualseele dient dabei als Initiator für eine gewaltige seelische und geistige Weiterentwicklung. Dennoch wird dieser Prozess in der Regel als sehr schmerzlich empfunden und viele Menschen können sich ein Leben ohne ihre Dualseele kaum vorstellen. Was es letztlich mit dem Dualseelen-Prozess genau auf sich hat und wie du diesen Prozess abschließen kannst, wie du die Bindung zu deiner Dualseele heilen kannst und vor allem wie du nach einer Trennung gewaltigen Nutzen aus der Begegnung ziehen kannst, erfährst du im folgenden Abschnitt.

Was sind Dualseelen?

was-sind-dualseelenDualseelen meint im Grunde genommen eine Seele, die sich in zwei Seelen aufgeteilt hat, um Erfahrungen in verschiedenen Inkarnationen sammeln zu können. Dabei begegnen sich Dualseelen in den verschiedensten Inkarnationen, begegnen sich in den unterschiedlichsten Zeitaltern wieder und streben dabei eine Wiedervereinigung (Die kymische Hochzeit) an. Dabei muss eine solche Wiedervereinigung nicht in Form einer Partnerschaft stattfinden, eine Partnerschaft in der sich beide Menschen ihrer Dualseele bewusst werden, sondern die Wiedervereinigung findet dann statt, wenn beide Seelen ihre karmischen Muster aufgelöst haben und ihren inneren Heilungsprozess abgeschlossen haben. Die Seelen lernen in unzähligen Inkarnationen ihre Aufgaben, streben unterbewusst die Erfüllung ihres Seelenplans an um sich, wenn sie bereit dafür sind, auf immaterieller Ebene, wiederzuvereinigen zu können. Der Dualseelenprozess ist dabei in der Regel kein märchenhafter Prozess, bei dem sich 2 Seelenpartner treffen und ihre tiefe Liebe zueinander ausleben, sondern dieser Prozess birgt viele Hindernisse und ist meist mit sehr viel Leid verknüpft. Dualseelenbeziehungen sind mit sehr vielen Streitereien verbunden und werden meist als sehr harte Prüfungen erfahren. Das hat auch einen Grund, denn Dualseelen-Beziehungen zielen darauf ab, dass man mit eigenen Urängsten konfrontiert wird, dass man sich seinen sogenannten Seelenwunden stellt/bewusst wird, um aufgrund dessen weibliche und männliche Anteile in der eigenen Realität integrieren zu können.

Die Dualseele muss nicht zwingend der einzige potenzielle Heiratskandidat sein..!!

Es geht nicht darum, dass man ein leben lang zusammen bleibt, dass diese Person der einzige potenzielle Heiratskandidat ist, sondern es geht in erster Linie um die Integration und Wiederentdeckung der eigenen männlichen und weiblichen Anteile, der Auslebung des eigenen wahren Selbst und vor allem dem eigenen inneren Heilungsprozess.

Die Begegnung mit der Dualseele!

dualseelen-begegnungDie Begegnung mit der Dualseele kann auf unterschiedlichste Art und Weise entstehen. Meist ist es so, dass die Dualseelenbegegnung mit einer unglaublichen Anziehungskraft einhergeht. Dabei kann es gut sein das zu Beginn die Dualseelen ein extremes Gefühle des verliebt sein verspüren. Genau so kann es aber auch vorkommen, dass ein Part vollkommen von seinen Gefühlen überwältigt wird (meist der Herzmensch), während der Verstandes orientierte Mensch sich gegen seine Dualseelenliebe stellt und diese kaum wahrnimmt. Dennoch ist die Begegnung schicksalhaft und ein zusammenkommen wird trotz der verschiedenen Umstände mit aller Wahrscheinlichkeit initiiert. Wenn man der Dualseele im realen Leben begegnet dann sieht man das eigene Spiegelbild vor sich, man wird mit den eigenen fehlenden emotionalen Anteilen konfrontiert und erkennt im jeweils anderen die Aspekte, die einen selbst fehlen. Der Verstandesmensch wird zum Beispiel mit seiner eigenen fehlenden weiblichen Energie Konfrontiert, er kann nur schwer seine Gefühle offenbaren und wirkt eher gefühlskalt/distanziert, während der Herzmensch seine Gefühle offen auslebt, liebe gibt aber zeitgleich mit der eigenen fehlenden männlichen Kraft konfrontiert wird. Er steht offen zu seinen Gefühlen, lebt diese aus, aber kann sich wiederum nicht durchsetzen und wirkt daher oftmals willensschwach und sehr verletzlich. Dabei begegnen sich Dualseelen nicht nur in einem Leben. Meist finden Dualseelenbegegnungen über unzählige Inkarnationen hinweg statt. Man begegnet aufgrund der Dualseelenanziehung immer wieder seiner Dualseele, lernt sich erneut kennen, kommt gegebenenfalls zusammen und entwickelt sich stehts geistig/seelisch weiter. Erst in der letzen Inkarnation findet dabei eine Integration aller seelischer Anteile statt. Der Heilungsprozess der Dualseelen wird abgeschlossen und das Spiel der Dualität wird überwunden. Dualseelenbeziehungen werden dabei immer von sehr viel Leid begleitet. Meist geschieht es schon nach kurzer Zeit, dass beide Seelen mit ihren eigenen Schattenseiten konfrontiert werden.

Die Integration männlicher und weiblicher Seelenanteile..!!

Es sind seelische Anteile die ein jeder Mensch in sich trägt. Aspekte die wir im laufe des Lebens aus Selbstschutz verdrängt haben. Was die männlichen und weiblichen Anteile angeht, so sei gesagt das es in unserer dualitären Welt darum geht, beide Anteile in einen ausgeglichenen Zustand zu bringen (Yin/Yang). Erst wenn wir es wieder schaffen, beide Anteile in uns selbst zu integrieren, wird es uns möglich die Dualität zu überwinden. Bei Dualseelen-Konstellationen ist es daher immer so das eine Seele vorwiegend aus der weiblichen Kraft heraus handelt und die andere Seele hauptsächlich in der männlichen Kraft verweilt. Um vollständig zu werden ist es aber zwingend erforderlich, beide Anteile wieder vollständig in sich selbst zu integrieren.

Der Dualseelenprozess und seine Magie!

Der Dualseelenprozess und seine MagieDer Dualseelenprozess ist aus diesem Grund ein magischer Prozess der letztlich für die eigene seelische Heilung und Ganzwerdung verantwortlich ist. Dabei folgt der Dualseelenprozess einer ganz speziellen Eigendynamik, die in der Regel aus den immer gleichen Mustern besteht. In diesem Zusammenhang sieht es so aus, dass es in der Dualseelenbeziehung einen Herzensmensch gibt, der vollständig in der weiblichen Kraft verweilt (meistens Frauen), also sprich mit Liebe und Gefühlen wunderbar umgehen kann, während der andere Partner in der männlichen Kraft verweilt (meistens Männer), die größtenteils aus ihrem Verstand heraus handeln, jedoch nicht sonderlich gut mit ihren Gefühlen umgehen können. Der Herzmensch schenkt dabei seiner Dualseele immer seine Liebe, ist sehr viel für ihn da, kümmert sich um ihn, schenkt ihm seine Aufmerksamkeit und sehnt sich dabei immer nach seiner Liebe. Dabei untergräbt der Herzmensch aber seine eigenen männlichen Anteile und besitzt keinerlei Durchsetzungsvermögen. Er ordnet sich meist dem Verstandesmensch unter und lässt sich von ihn emotional dominieren. Das Machtverhältnis sieht aus diesem Grund so aus, dass der Herzmensch meistens einen deutlich niedrigeren Status kommuniziert. Der Verstandesmensch kämpft wiederum immer gegen seine weiblichen Anteile an. Er offenbart nur selten seine Gefühle, ist eher ich bezogen, behält gerne die Kontrolle über seinen Seelenpartner und verweilt lieber in seiner sicheren, verstandes-orientierten Zone. Er geht außerdem meist sehr analytisch vor und sieht die Liebe seines Seelenpartners als Selbstverständlich an. Häufig weiß er die Liebe des Partners auch nicht zu schätzen und wirkt des öfteren sehr abweisend. Er kann sich nur schwer aufgrund früherer Verletzungen und karmischer Verstrickungen auf seine Gefühle einlassen und wirkt im Verlauf der Beziehung zunehmend distanzierter und kühler. Dieser Umstand führt dazu das der Verstandesmensch zunehmend flüchtet und seine Dualseele immer wieder wegstößt. Er tut dies um weiterhin die Kontrolle zu behalten, um nicht verletzbar zu werden. Da er sich so gut wie nie seinen Gefühlen stellen muss und lieber in seiner Komfortzone verharrt, sich nie wirklich mit seinen Gefühlen auseinandersetzt, ist es meist der Herzmensch der zuerst den Weg des Heilungsprozesses beschreitet. Der Herzmensch möchte eigentlich nur die wunderschöne Liebe zu seiner Dualseele ausleben, lässt sich aber immer wieder vom Verstandesmensch verletzen und erlebt so zunehmend ein Gefühl der Einsamkeit. Häufig weiß er, dass seine Dualseele in tief im inneren über alles liebt, doch zweifelt er vermehrt daran, ob er dies jemals zeigen wird. Die ganze Lage spitzt sich dann zunehmend zu, so lange bis der Herzmensch begreift, dass es so nicht weitergehen kann und er nur eines tun kann um dieses Leid zu beenden und das ist Loslassen.

Der Herzmensch initiiert meist den Durchbruch im Dualseelenprozess..!!

Er möchte nicht länger auf die Liebe seines Partners warten, kann nicht mehr die permanenten Abweisungen und Verletzungen des Seelenpartners akzeptieren. Er versteht dann das er seine männlichen Anteile nie richtig gelebt hat und beginnt nun, diese Anteile wieder in sich selbst zu integrieren. Letztlich beginnt der Herzmensch dann damit in die Selbstliebe zu gehen, wird selbstbewusster und lernt autodidaktisch sich nicht mehr unter Wert zu verkaufen. Er weiß nun was er wirklich verdient und kann nun zu Dingen die absolut nicht seiner wahren Natur entsprechen nein sagen und beginnt so damit, dass Machtverhältnis umzudrehen. Diese innere Wandlung führt dann dazu, dass der Herzmensch nicht mehr so weitermachen kann und den Verstandesmensch verlässt, die Trennung wird eingeleitet. Dieser Schritt ist extrem wichtig und katapultiert den Dualseelenprozess auf eine neue Ebene.

Der Durchbruch im Dualseelenprozess

Der Durchbruch im DualseelenprozessSobald der Herzmensch den Verstandesmensch verlässt, in die Selbstliebe übergeht und ihm keinerlei Aufmerksamkeit mehr schenkt, ihm keinerlei Energie mehr entgegenbringt, erwacht der Verstandesmensch und muss sich nun schlussendlich seinen Gefühlen stellen. Er begreift plötzlich, dass er den Menschen verloren hat, den er doch letztlich von ganzen Herzen liebte. Auf schmerzlichste Art und Weise wird ihm nun bewusst, dass er das wonach er sich eigentlich immer zu gesehnt hat, weggestoßen hat und er versucht nun mit aller Macht, seinen Seelenpartner zurückzugewinnen. Wenn das Herz des Verstandesmenschen über seinen Verstand siegt, er sich nun seinen Gefühlen stellt und seine weiblichen Anteile aufgrund der Trennung integriert, dann führt das zum Durchbruch im Dualseelenprozess. Häufig glauben viele Menschen das der Dualseelenprozess dann beendet ist, wenn sich beide ihrer Dualseele bewusst werden und anschließend diese tiefe Liebe in einer Partnerschaft ausleben. Doch das ist ein großer Trugschluss. Der Dualseelenprozess ist dann beendet wenn beide Seelen vollständig in die Selbstliebe gehen und aufgrund der unfassbar tiefgreifenden Erfahrung über sich selbst hinauswachsen. Dann, wenn beide ihre bisher fehlenden seelischen Anteile wieder in sich selbst integrieren und so den inneren Heilungsprozess beenden. Zu Beginn kann diese neue Erfahrung extrem schmerzvoll sein. Gerade dem Verstandesmensch geht es nach der Trennung bzw. bei zunehmender fehlender Energie des Herzensmensch sehr schlecht. Er musste sich nie seinen Gefühlen stellen, musste sich nie mit seinen Verlustängsten auseinandersetzen und wird so mit einem schlag aus seinem Tiefschlaf gerissen. Der Herzmensch, der nun gelernt hat loszulassen, ist immer der Part der zuerst in die Heilung geht. Aufgrund der durchgehenden Verletzungen blieb im nichts anderes übrig als zuerst in den Heilungsprozess zu gehen. Er durchlebt als erster die innere Wandlung und kann aufgrund dieses Umstandes deutlich besser mit einer Trennung umgehen.

Eine schmerzvolle Zeit bricht an..!!

Er fühlt sich nun zunehmend freier und wird sich auf einmal dessen bewusst, wie stark er doch eigentlich geworden ist und vor allem wie sehr das Leben doch aufgrund der belastenden Beziehung an ihm vorbei zog. Für den Verstandesmenschen heißt es nun stark bleiben. Meistens fokussiert er sich nach der Trennung voll und ganz auf die Dualseele und geht instinktiv davon aus das nur diese als Partner in Frage kommt, dass es keinen anderen Menschen gibt, mit dem er eine Beziehung eingehen kann. Diese Zeit ist aufgrund dessen sehr schmerzvoll und treibt den Verstandesmensch in die Verzweiflung. Tiefe Depressionen können die Folge sein und er wird sicherlich die Welt nicht mehr verstehen. Nun heißt es aber stark bleiben.

Die Zeit danach und die große Wahrheit

wahrheit-ueber-dualseelenDiese Zeit ist extrem schlimm für den Verstandesmensch und häufig geben hier viele auf. Einige Menschen sind so festgefahren in ihren Mustern, dass sie sich das Leben nehmen, da sie das Gefühl haben, nie wieder aus diesem Leidensprozess heraus zu kommen, da sie davon ausgehen, dass nur die Dualseele als potenzieller Partner in Frage kommt. Auf der anderen Seite gibt es dann Menschen die Jahrzehntelang in ihrem Leiden feststecken und nie mit dieser Beziehung abschließen können. Sie verharren durchgehend in ihren negativ behafteten Mustern und werden immer wieder zurückgeworfen. Ihr Herz bleibt für immer gebrochen, die Energie des Herzchakras bleibt dauerhaft blockiert und Herzerkrankungen können aufgrund dieses ungelösten Konfliktes die Folge sein. Hier gibt es nur eine Lösung und diese heißt loslassen und in die Selbstliebe gehen. Es ist von äußerster Wichtigkeit das der Verstandesmensch loslässt und seine Einstellungen bezüglich seiner Dualseele abändert. Es bringt nichts sich immer wieder von Schuldgefühlen oder dergleichen zerfressen zu lassen, es bringt nichts sich nur auf die Dualseele zu versteifen, so verweigert man nur ein voranschreiten im Leben und blockiert den eigenen Lebensfluss. Wenn man es schafft loszulassen und die vorherige Dualseelenbeziehung als lehrreiche Erfahrung ansieht, wenn man nach vorne blickt und wieder damit beginnt das Leben voll auszukosten, dann wird man zu 100 % mit einem Leben belohnt, dass voller Glück und Liebe sein wird. Es ist wichtig das man loslässt, denn nur so wird es möglich wieder vollständig in die Selbstliebe zu kommen. Darum geht es auch letztlich im Dualseelenprozess. Es geht nicht darum das man eine Partnerschaft auslebt, sondern es geht darum, wieder vollkommen in die Selbstliebe überzugehen. Nach der Zeit sucht man die Liebe nicht mehr im Außen, sondern man kommt bei sich selbst an und schafft es wieder sich selbst vollkommen zu lieben. Selbstliebe ist daher etwas essenzielles. Ich meine wenn man sich selbst vollkommen liebt und zu schätzen weiß, dann leidet man nicht aufgrund einer Trennung Höllenqualen, sondern man blickt nach vorne und kann ohne Probleme im Leben voranschreiten. Man würde sich dann nicht tagtäglich einsam fühlen und in Schmerzen versinken, sondern man wäre glücklich und könnte aufgrund der Selbstliebe das Leben genießen. Wenn man diesen Zustand erreicht dann wird wieder ein Mensch in das eigene Leben treten, den man vom ganzen Herzen lieben wird. Die Fähigkeit, diese Liebe wieder zu entwickeln, wird man auf jedenfall wieder zurückerlangen und aufgrund der zuvor gesammelten Erfahrungen, ist man nun für eine wahrhaftige Beziehung bereit. Die nächste Beziehung wird von einer Liebe begleitet werden, die unermesslich sein wird. Nun ist man für eine echte Beziehung gewappnet und wird die Liebe in dieser Beziehung vollständig zu schätzen wissen.
Wenn du in die Selbstliebe gehst werden Wunder geschehen..!!
Der Dualseelenprozess ist daher etwas ganz besonderes und man darf sich glücklich schätzen, wenn man eine solch wunderbare und lehrreiche Erfahrung im eigenen Leben erfahren durfte. Diese Erfahrung wird das eigene Leben komplett umkrempeln und dafür sorgen das man gestärkt aus diesem Prozess heraus geht. Wenn man niemals aufgibt und immer weiter macht, wenn man vermehrt in die Selbstliebe kommt, dann wird man in die Lage versetzt, über seinen eigenen Schatten zu springen, man wird wieder fähig, über sich selbst hinaus zu wachsen und nach der Zeit wird man ein Leben erfahren, dass man zuvor in den kühnsten Träumen nicht mal erahnt hätte, dann werden Wunder geschehen. In diesem Sinne bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie.

Kommentare

Kommentare

about

Alles in Existenz besteht aus schwingender Energie, aus Bewusstsein, dass auf einer individuellen Frequenz schwingt und jegliches Dasein prägt. Ein allumfassendes Bewusstsein, das sich durch Inkarnation individualisiert, selbst erfährt und die Grundlage sämtlichen Lebens darstellt.