≡ Menu
alles-ist-miteinander-verbunden

Die heilige Geometrie oder auch die hermetische Geometrie genannt, beschäftigt sich mit den feinstofflichen Urprinzipien unserer Existenz und verkörpert dabei die Unendlichkeit unseres Seins. Aufgrund ihrer perfektionistischen und in sich schlüssigen Anordnung, verdeutlicht die heilige Geometrie außerdem auf einfache Art und Weise das alles in der gesamten Existenz miteinander verbunden ist. Wir alle sind letztlich nur ein Ausdruck einer geistigen Kraft, ein Ausdruck von Bewusstsein, dass wiederum aus Energie besteht. Ein jeder Mensch besteht dabei tief im inneren aus diesen energetischen Zuständen, sie sind letztlich dafür verantwortlich, dass wir auf immaterieller Ebene miteinander vernetzt sind. Alles ist eins und eins alles ist. Das gesamte Lebens eines Menschen, kann dabei auf die Prinzipien, die heilige geometrische Muster verkörpern, zurückgeführt werden.

Heilige geometrische Muster

blume-des-lebensWas die heilige Geometrie betrifft, so gibt es verschiedene heilige Muster, die alle samt die Urprinzipien unsere Existenz verkörpern. Der Urgrund unseres Lebens, die höchste Instanz in Existenz ist Bewusstsein. Alles materiellen Zustände sind in diesem Zusammenhang nur ein Ausdruck eines intelligenten Schöpfergeistes, ein Ausdruck von Bewusstsein und den daraus resultierenden Gedankengängen. Man könnte auch die Behauptung aufstellen, dass alles was jemals entstanden ist, dass jede begangene Handlung, jedes Ereignis, ein konsequentes Ergebnis der menschlichen Vorstellungskraft ist. Egal was auch geschehen mag, egal was du in deinem Leben noch realisieren wirst, all das wird nur aufgrund deiner gedanklichen Vorstellungskraft ermöglicht. Ohne Gedanken wärst du nicht lebensfähig, könntest dir nichts vorstellen und wärst nicht in der Lage, deine Realität zu verändern/gestalten (Du bist Schöpfer deiner eigenen Realität). Heilige geometrische Muster verdeutlichen dieses Prinzip und stellen außerdem aufgrund ihrer harmonischen Anordnung, ein Abbild des geistigen Urgrundes dar. Dabei gibt es die unterschiedlichsten heiligen geometrischen Muster. Ob die Blume des Lebens, der goldene Schnitt, die platonischen Körper oder gar Metatrons-Wüfel, all diese Muster haben eines gemeinsam und zwar stammen sie direkt aus dem Herzen einer göttlichen Konvergenz, aus der Seele eines immateriellen Universums.

Die heilige Geometrie wurde überall auf unserem Planeten verewigt..!!

Die heilige Geometrie ist was das betrifft überall auf unserem Planeten anzutreffen. Die Blume des Lebens befindet sich beispielsweise in Ägypten an den Säulen des Tempels von Abydos und ist in ihrer Perfektion schätzungsweise rund 5000 Jahre alt. Der goldene Schnitt ist wiederum eine mathematische Konstante mit dessen Hilfe Pyramiden und Pyramiden ähnliche Gebäude (Maya-Tempel) erbaut wurden. Die platonischen Körper, benannt nach dem griechischen Philosophen Platon, stehen wiederum für die fünf Elemente Erde, Feuer, Wasser, Luft, Äther und bilden aufgrund ihrer symmetrischen Anordnungen die Strukturen unserer Lebens.

Kommentare

Kommentare

about

Alles in Existenz besteht aus schwingender Energie, aus Bewusstsein, dass auf einer individuellen Frequenz schwingt und jegliches Dasein prägt. Ein allumfassendes Bewusstsein, das sich durch Inkarnation individualisiert, selbst erfährt und die Grundlage sämtlichen Lebens darstellt.