≡ Menu
Warum Materie nur ein Illusion ist

In den meisten meiner Artikel spreche ich davon das alle materiellen und immateriellen Zustände aus Bewusstsein heraus entstehen. Das Geist über Materie herrscht und den Urgrund der allgegenwärtigen Schöpfung darstellt. Diese Behauptung ist aber nur teilweise richtig denn Materie ist an sich eine blanke Illusion. Natürlich können wir materielle Zustände als solche wahrnehmen und das Leben aus einer materiellen Sicht heraus betrachten. Man selbst belebt seine Gedanken mit Emotionen, Empfindungen und erlebt die Welt so wie man sie erleben/erfahren möchte. Dennoch ist Materie nur ein Hirngespinst unseres suprakausalen Verstandes. Warum das so ist und was es mit materiellen Zuständen wirklich auch sich hat erläutere ich im folgenden Abschnitt.

Alles ist Energie

Alles ist EnergieAlles in Existenz besteht aus Bewusstsein das im Kern aus energetischen Zuständen besteht. Ob Universen, Galaxien, der Mensch, die Tiere, oder sogar Pflanzen, alles ist nur ein Ausdruck einer mächtigen immateriellen Präsenz. Das war wir Menschen dabei irrtümlicherweise als feste, starre Materie wahrnehmen ist letztlich nur ein verdichteter energetischer Zustand. Tief im inneren jeglichen erdenklichen Zustandes existiert nur noch schwingende Energie/Information die auf gewissen Frequenzen schwingt. Dabei gibt es unendliche viele Schwingungszustände und Frequenzen. Diese energetischen Zustände besitzen dabei aufgrund korrelierender Wirbelmechanismen eine besondere Fähigkeit und zwar die wichtige Fähigkeit der energetischen Entdichtung oder Verdichtung (Wirbel/Studelmechanismen kommen überall in der Natur vor, bei uns Menschen werden diese auch Chakren genannt). Durch Dunkelheit/Negativität/Disharmonie/Dichte verdichten sich dabei energetische Zustände. Helligkeit/Positivität/Harmonie/Lichte entdichten wiederum energetische Zustände. Um so entdichteter das eigene Schwingungsniveau dabei ist, desto feinstofflicher und feinfühliger wird man. Energetische Dichte blockiert wiederum unseren natürlichen energetischen Fluss und lässt uns materieller, dumpfer, erscheinen.

Man könnte auch sagen das ein energetisch sehr dichter Mensch das Leben eher aus einer materiellen Sicht betrachtet und das ein energetische lichter Mensch das Leben aus einer eher immateriellen Perspektive betrachtet. Dennoch gibt es keine Materie, im gegenteil, das was uns als Materie erscheint ist nichts weiteres als stark verdichtete Energie, schwingende Energie die auf einer sehr niedrigen Frequenz schwingt. Und hier schließt auch wieder der Kreis. All das was existiert, alles was es gibt ist letztenendes nur Bewusstsein, Gedanken und dessen energetischen Strukturen. Deswegen kann man auch die Behauptung aufstellen das es in der gesamten Schöpfung im Grunde genommen nur Bewusstsein, Energie, Informationen und Frequenzen gibt. Unendlich viele Bewusstseins und Schwingungszustände die sich in ständiger Bewegung wiederfinden. Selbst die Seele, unser wahres ich ist nur Energie, ein 5.dimensionaler, energetisch lichter Aspekt eines jeden Individuums.

Die Welt wird in den kommenden Jahren immer feinstofflicher

Eine kommende immaterielle WeltWenn man diverse Schriften studiert dann wird immer wieder davon gesprochen das die Welt aktuell dabei ist sich von einer 3-dimensionalen, materiellen Welt in eine 5-dimensionale, immaterielle Welt wandelt. Für viele Menschen ist das schwer nachzuvollziehen doch im Grunde ist es ganz einfach. In den vergangenen Epochen hat man die Welt immer nur aus einer grobstofflichen Sicht betrachtet. Der eigene Geist, das Bewusstsein wurde außer acht gelassen und die eigene Identifikation mit Materie herrschte in den Köpfen der Menschen. Aufgrund des derzeitigen kosmischen Zyklus ändert sich diese Lage aber gewaltig. Die Menschheit ist gerade dabei mit samt den Planeten und all seinen drauf lebenden Geschöpfen in eine feinstoffliche Welt einzutreten, eine friedvolle Welt in der die Menschen wieder ihre wahre Herkunft begreifen werden. Eine Welt die dann vom Kollektiv aus einer immateriellen, energetische Sicht betrachtet wird. Deswegen spricht man auch davon das uns bald ein goldenes Zeitalter erreichen wird. Ein Zeitalter in dem Weltfrieden, freie Energie, saubere Nahrungsmittel, Nächstenliebe, Feinfühligkeit und Liebe vorrangig herrschen wird.

Eine Welt in der die Menschheit wieder wie eine große Familie zusammen agieren wird, sich gegenseitig respektiert und die Einzigartigkeit eines jeden Individuums zu schätzen wissen. Eine Welt in der unser egoistischer Verstand keine Bedeutung mehr haben wird. Wenn diese Zeit anbricht wird die Menschheit hauptsächlich nur noch aus intuitiven, seelischen Mustern heraus handeln. Es wird auch nicht mehr lange Dauern bis diese 5-dimensionale Zeit wieder anbrechen wird, dieses energetisch lichte Szenario ist nur ein Katzensprung von unserer heutigen, uns bekannten Welt entfernt, Von daher dürfen wir sehr gespannt sein und können uns auf eine kommende Zeit freuen in der das Prinzip des Friedens, der Harmonie und der Liebe in unseren Köpfen präsent sein wird. In diesem Sinne bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie.

Kommentare

Kommentare

about

Alles in Existenz besteht aus schwingender Energie, aus Bewusstsein, dass auf einer individuellen Frequenz schwingt und jegliches Dasein prägt. Ein allumfassendes Bewusstsein, das sich durch Inkarnation individualisiert, selbst erfährt und die Grundlage sämtlichen Lebens darstellt.