≡ Menu

Immer wieder ist die Rede davon, dass unser Leben unbedeutend sei, dass wir nur ein Staubkorn in einem Universum darstellen, dass wir lediglich über begrenzte Fähigkeiten verfügen und ebenfalls ein Dasein ausleben, das einerseits in Raum und Zeit begrenzt ist (Raumzeit wird erst durch unseren eigenen Geist geschaffen, – unsere Wahrnehmung und vor allem unsere Sicht auf die Dinge ist dabei ausschlaggebend, – du kannst innerhalb zeitlicher und räumlicher Muster leben/wahrnehmen, handeln, musst es aber nicht, alles basiert auf eigenen Glaubenssätzen, – entsprechend gegenteilige Umstände werden häufig zu stark mystifiziert/analysiert und können folglich nicht verstanden werden) und andererseits, irgendwann, in eine Bedeutungslosigkeit (ein vermeintliches Nichts) eintritt. Das diese eingrenzenden und vor allem destruktiven Programmierungen gewollt sind und dazu dienen uns geistig klein zu halten, sprich das wir unseren eigenen göttlichen Urgrund nicht erkennen und anerkennen, wird dabei von immer mehr Menschen durchschaut.

Du bist ALLES

Letztlich befindet sich die Menschheit seit Jahrtausenden in einem Prozess des geistigen Erwachens (der erst seit 2012 aufgrund spezieller kosmischer Umstände und Begebenheiten eine massive Beschleunigung erfährt). Dabei läuft im Hintergrund ein Umstand ab, der häufig als ein Krieg zwischen dem Licht und der Finsternis angesehen wird, ein Kampf zwischen Polaritäten, in denen wir Menschen dabei sind, uns aus unserem eigenen selbstauferlegten Würgegriff zu befreien um vollständig in unsere eigene Mitte eintreten zu können (Verschmelzung, – wir selbst halten uns davon ab, – abseits disharmonischer Entitäten die keine Fiktion darstellen, – wie innen so außen, wie außen so innen, wie oben so unten, wie unten so oben, deine Vorstellungen an etwas stellen immer Existenz dar, – werden existent, weshalb man sich von anderen Menschen/Schöpfern nicht einreden lassen sollte, dass es etwas nicht gibt, du selbst entscheidest, du selbst erschaffst, – abseits von dir selbst gibt es lediglich die Realitäten/Vorstellungen/Programmierungen anderer Schöpfer/Schöpfungen im Außen — die ebenfalls deine Schöpfung, wenn sie in deine Wahrnehmung treten, repräsentieren — die man selbst zwar übernehmen kann, aber nicht zwingend sollte). Das wir dabei wieder zu unserer wahren Natur zurückfinden, uns unserer eigenen Vollständigkeit bewusst werden, naturverbunden werden und ein System, basierend auf Schein verstärkt erkennen, habe ich diesbezüglich schon sehr häufig auf meinem Blog behandelt (einfach da dieses Thema übergreifend präsent ist und ebenfalls immer mehr an Bedeutung gewinnt). Der wichtigste Aspekt stellt dabei auch die Tatsache dar, das wir selbst nicht nur Schöpfer sind, sondern sogar die Schöpfung selbst darstellen, die Quelle und den Raum, indem alles stattfindet und aus dem alles heraus entsteht, weshalb du auch alles in dir selbst erfährst, so wie auch diesen Artikel, oder gar Worte, Klang, Musik, Farbenspiele, – du erfährst alles in dir selbst. Sich diesen Aspekt zu verinnerlichen (ohne Zwang, indem man ihn erfühlt) ist diesbezüglich fundamental wichtig, weshalb ich einen entsprechenden Artikel nun auch erneut verfasst habe, denn dieser Aspekt wird immer wieder außer Acht gelassen, sprich wir verlassen unser grenzenloses Potenzial und machen uns klein. Doch wir sind nicht klein, sondern wir sind groß und stellen dabei alles dar, haben sämtliche Informationen in unserem Kern verankert und sind göttliche Wesen. Erst durch uns werden Prozesse in Gang gesetzt, denn wir sind mit allem auf geistiger Ebene (Ur-Ebene) verknüpft und üben folglich einen Einfluss auf alles aus, ohne Ausnahme.

Du bist nicht im Universum, du BIST DAS Universum, ein wesenhafter Teil davon. Letztlich bist du keine Person sondern ein Bezugspunkt, in welchem sich das Universum seiner selbst bewusst wird. Was für ein unfassbares Wunder. – Eckhart Tolle..!!

Und wenn wir nicht wären, dann wäre die Existenz nicht, denn wir sind die Existenz (so schwer das auch begreifbar ist) und können nicht nichts sein, sprich wir können nicht nicht existieren, andernfalls würden wir nicht existieren, tun wir aber nicht, – wir existieren und sind daher nicht nur ein Tropfen im Ozean der die Gesamtheit ausmacht, sondern ebenfalls der gesamte Ozean, bestehend aus sämtlichen einzelnen Tropfen (alles ist eins und eins ist alles – du bist alles und alles bist du). Und dabei können wir als grenzenlose Wesen unseren eigenen Raum in Richtungen/Dimensionen ausdehnen, die unserem Willen entsprechen (Dimensionen = Bewusstseinszustände, – fünfte Dimension = hochfrequenter/reiner/wissender/harmonischer, – auf Fülle basierender Bewusstseinszustand). Sämtliche Taten und sämtliche unserer Glaubenssätze basieren auf unseren Entscheidungen. Wir können uns aussuchen was wir erschaffen, was wir wahr werden lassen und welche Gedanken wir manifest werden lassen (alles was du jemals in deinem Leben getan hast, basiert auf deinem Geiste, – realisierte Gedanken, – genau so wie auch eine jede Erfindung zuerst von einem Menschen/Schöpfer erdacht wurde, – “materialisierter Gedanke”, — immer noch Energie, lediglich durch unsere materielle Sicht auf den Zustand als Materie identifiziert, — oder gar die Kleidung die wir tragen, die an sich die gedankliche Energie eines anderen Menschen darstellt, – jemand hat die Kleidung erdacht, entworfen, wir tragen folglich den Gedanken eines anderen Menschen an uns).

Du kannst ALLES

Natürlich, wir Menschen werden in einem Sklavendasein gehalten (möchte das in keinster Weise überdramatisieren oder dem destruktiven System, kontrolliert von elitären Familien → Bänkern → Lobbyisten →  Marionettenpolitikern die Schuld geben, – wir sind verantwortlich, wir lassen uns Programme auferlegen, – Natürlich ist es nicht einfach das zu erkennen und innerhalb des Prozesses ist eine vorübergehende negative Empfindung gegenüber den kontrollierenden Instanzen legitim, jedoch erkennt man nach der Zeit wie wichtig dieser Umstand für die eigene Entwicklung ist und erkennt die Eigenverantwortung, man wird dankbar) und sollen uns dessen nicht bewusst werden, denn je mehr wir unseren eigenen göttlichen Urgrund entdecken, je mehr wir uns dessen bewusst werden und unser Potenzial entfalten, desto mehr koppeln wir uns automatisch vom Scheinsystem ab und gefährden folglich dessen Aufrechterhaltung (das Ziel uns weiterhin in einem Sklavendasein zu halten, als Teil eines übergreifenden Ziels, – Neue Weltordnung), weshalb die Menschheit massiv konditioniert wurde, sodass sie ihre eigenen Fähigkeiten nicht nur vergessen hat und selbst untergräbt, sondern ebenfalls Menschen belächelt und ausgrenzt, die sich dessen wieder bewusst werden und ihre Meinung diesbezüglich kund tun (Gebrauch von ihrer Stimme machen, – unser Wort ist mächtig). Dennoch, der Umstand erfährt derzeit eine massive Veränderung und die Selbsttäuschung wird immer mehr aufgehoben, genau so wie auch sämtliche selbstauferlegten Grenzen schwinden. Dasselbe gilt auch für Fremdenergien, die insbesondere in Form von geistigen Blockaden einen sehr begrenzenden Einfluss auf uns ausüben. Wie oft hört man, dass etwas nicht geht, das etwas nicht möglich ist, das etwas nicht funktioniert, es Blödsinn sei und man sich darauf nicht berufen sollte, wie oft versucht jemand anderes (auch in spirituellen Kreisen, – paradoxerweise) einem einzureden, dass es etwas nicht möglich ist und prompt lässt man sich davon beeinflussen und übernimmt die Blockade (Programmierung) des anderen Menschen? Sehr oft bzw. oft genug, ich selbst unterlag dem auch schon, bis mir dann die Programmierung des anderen (meine neue wahr gewordene Blockade) bewusst geworden ist und ich folglich diese Blockade ablegte, denn immerhin bin ich der Schöpfer und ich entscheide was möglich ist und was nicht, was meiner Wahrheit entspricht und was nicht. Und diesbezüglich sage ich folglich auch das alles für dich möglich ist. Für dich (uns alle) gibt es keine Grenzen, lasse dir niemals etwas anderes einreden (dir Grenzen auferlegen) sondern trete viel mehr in dein volles Schöpferpotenzial ein. Werde dir deiner Einzigartigkeit bewusst und erschaffe einen geistigen Zustand, der den gesamten planetaren Umstand in seiner Frequenz massiv anhebt. DU BIST ALLES UND KANNST ALLES.

Ich bin nicht meine Gedanken, Emotionen, Sinneseindrücke und Erfahrungen. Ich bin nicht der Inhalt meines Lebens. Ich bin das Leben selbst. Ich bin der Raum, in dem alle Dinge passieren. Ich bin Bewusstsein. Ich bin das jetzt. Ich bin. – Eckhart Tolle..!!

Du bist der Weg, die Wahrheit und das Leben, du bist der Schöpfungsraum selbst, du bist der Urgrund, aus dem alles heraus entsteht und der alles erschaffen kann, – deine göttliche Gegenwart ist grenzenlos und verfügt über das wunderbare Potenzial, die Welt komplett umzugestalten und das im großen Stil, einfach da du alles bist, mit allem verbunden bist und einen Einfluss auf alles ausübst. Selbst die abstraktesten Dinge sind dabei für dich selbst erfahrbar, beispielsweise das Wirken von Wundern, die Manifestation von “übernatürlichen Fähigkeiten (oder viel mehr natürliche Fähigkeiten, die wir lediglich aufgrund eigener Blockaden, – das geht nicht” vorübergehend verloren haben, – was nicht bedeutet das es kinderleicht ist entsprechende Fähigkeiten manifest werden zu lassen, wobei, mein Glaubenssatz in diesem Moment, einfach könnte es doch auch sein, – so gehen entsprechende Fähigkeiten in meinem Leben, laut meiner Wahrheit, mit einem sehr reifen, reinen, moralisch hoch entwickelten, wissenden, vollkommen unabhängigen und reinen Geist/Körper/Seele System einher, die Bewältigung/Ablegung sämtlicher Abhängigkeiten/Süchte usw. die uns an Materie binden).

Wenn deine Einsicht meiner Lehre widerspricht, so sollst du deiner Einsicht folgen. – Buddha..!!

Nun denn, letztendlich sollten (können) wir daher dieses Fundament anerkennen um folglich unsere eigene Schöpfung in völlig neue und zuvor unbekannte Dimensionen ausdehnen zu können. Natürlich müssen wir das nicht, ebenso stellen sämtliche hier niedergeschriebenen Worte lediglich meine innere Wahrheit dar, die ich euch offenbare und die gegebenenfalls richtungsweisend sein kann, jedoch kann ich auch nur hier betonen, euch ein eigenes Bild zu machen und eurer eigenen inneren Wahrheit zu vertrauen. Hinterfragt alles, auf unvoreingenommene Art und Weise und tretet dadurch in der Folge in einen grenzenlosen Zustand ein, ein Zustand, aus dem alles heraus entstehen kann. In diesem Sinne, bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie. 🙂

Ich freue mich über eine jede Unterstützung 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.