≡ Menu

Seit einigen Wochen erreichen uns starke elektromagnetische Einflüsse, weshalb wir uns in einer Phase der Transformation und Reinigung befinden. Zugegeben, diese Phase findet schon seit einigen Jahren statt, doch aktuell sind die Werte fast tagtäglich hoch. Teilweise konnte dies sehr belastend sein und viele Menschen fühlten sich häufig erschöpft und wurden ebenfalls mit einigen inneren Konflikten konfrontiert.

Nutzt die heilenden Einflüsse der Sonne

Aktuell erreicht uns aber ein Umstand, durch den wir optimal Energie tanken können, denn in ganz Deutschland scheint die Sonne (bzw. wird die Sonne nicht von Wolkenteppichen, – meist Haarp bedingt, verdeckt). Aus diesem Grund können wir uns regenerieren und viel Energie für die kommende Zeit tanken. In diesem Zusammenhang übt die Sonne auch einen sehr heilenden und beflügelnden Einfluss auf uns Menschen aus. Sie ist dabei nicht nur für unseren Körper, sondern auch für unseren Geist essenziell und kann einige biochemische Prozesse ins Gleichgewicht bringen. Nicht umsonst gab es bereits in der Antike eine “Sonnenlicht-Therapie”, sprich Sonnenbäder galten als ein optimales Mittel, um die eigene Leistungsfähigkeit zu erhöhen und die Abwehrkräfte zu stärken. Letztlich ist das auch ein sehr wesentlicher Aspekt, denn durch die Sonne werden unsere körpereigenen Immunkräfte aktiviert. Ebenfalls produzieren wir in der Sonne große Mengen an Vitamin D. Um genau zu sein kann der Körper in weniger als einer Stunde so viel Vitamin D produzieren, sodass es umgerechnet 10.000 bis 20.000 IE wären, – vorausgesetzt die Sonneneinstrahlung wird nicht durch Sonnencreme verringert (zum Vergleich: “Auch wenn sich das auf die orale Einnahme von Vitamin D bezieht, – 2.000 IE pro Tag gelten in Europa und Nordamerika als empfohlene Maximaldosis”). Was das betrifft ist Sonnencreme sowieso schädlich für unsere Haut und alles andere als schützend. Die Sonne löst von daher auch keinen Krebs aus, viel mehr ist die giftige Sonnencreme (abseits geistiger Faktoren, – Krankheiten werden im Geiste geboren), Krebs auslösend. An dieser Stelle zitiere ich auch mal einen Abschnitt von der Seite regenbogenkreis.de: ”

Käufliche Sonnencremes – in der Regel ein giftiger Cocktail aus Chemikalien

Die Haut ist unser größtes Organ. Über ihre Poren kann sie beim Auftragen von Cremes und anderen kosmetischen Produkten auch gesundheitsschädigende Chemikalien aufnehmen, die dann über das Blut in unseren gesamten Organismus gelangen und unsere Entgiftungsorgane (Darm, Nieren, Leber) übermäßig beanspruchen. Dies kann in der weiteren Folge zu einer gesamten Schwächung des Immunsystems und zu unzähligen Krankheiten führen. Obwohl es erwiesenermaßen eine hohe Anzahl krebserregender Inhaltsstoffe gibt, werden diese dennoch weiterhin in der Kosmetikbranche zur Herstellung der Produkte verwendet.”

Geht in die Sonne

Geht in die SonneNatürlich sollte man sich keine Verbrennungen bzw. einen zu starken Sonnenbrand zuziehen, weshalb natürliche Sonnenschutzmittel, wie zum Beispiel Kokosöl, Aloe Vera, Sesamöl, oder Hanföl, teilweise unumgängliche Alternativen darstellen (der Hauttyp ist entscheidend). Ansonsten sei auch noch gesagt, dass die Sonne unser Wohlbefinden enorm verbessern kann. Dabei liegt das nicht nur daran, dass unsere körpereigene Serotoninproduktion unter Sonnenlicht beschleunigt wird, sondern auch im gesamten an der beflügelnden Atmosphäre. Wenn kaum Wolken am Himmel sind und die Sonnenstrahlen unsere Umgebung “beleben”, dann verleitet das automatisch dazu, in die Natur zu gehen (bzw. ins Freie zu gehen). Man selbst verspürt dann gegebenenfalls sogar einen regelrechten Drang danach und man kann sich kaum der einladenden Wirkung der Sonne entziehen. Durch die Sonne kann sich daher unser eigener Gemütszustand innerhalb kürzester Zeit verbessern. Regnerische und bewölkte Tage verleiten wiederum nicht dazu ins Freie zu gehen (selbstverständlich kann das Gefühl, Regentropfen auf der Haut zu spüren, angenehm sein, doch darauf möchte ich nicht hinaus). Häufig fühlen wir uns dann niedergeschlagen und weniger produktiv. Ebenfalls begünstigen solche Wetterumstände, depressive Verstimmungen (es ist erwiesen, dass Menschen in Ländern mit überwiegend schlechtem Wetter und bewölkten Tagen, verstärkt zu Depressionen neigen), weshalb es nicht verwunderlich sein sollte, warum der Himmel per Haarp und co. häufig verdunkelt (zugemacht) wird.

Die natürlichen und heilenden Einflüsse der Sonne können nicht nur unzählige körpereigene Funktionalitäten ins Gleichgewicht bringen, sondern auch noch unsere Stimmung erheblich verbessern, was sich wiederum positiv auf unzählige körpereigene Funktionalitäten auswirkt..!!

Nun denn, in den nächsten Tagen soll das Wetter weiterhin sehr sonnig sein. Die Temperaturen steigen weiterhin an und wir können sehr viel Energie tanken. Wir sollten aus diesem Grund das sonnige Wetter nutzen und definitiv ins Freie gehen, unser “Geist/Körper/Seele System” wird es uns danken. In diesem Sinne bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie.

Du willst uns unterstützen? Dann klicke HIER

Kommentare

Kommentare