≡ Menu

Die heutige Tagesenergie am 11. Februar 2019 wird weiterhin von starken Einflüssen geprägt, denn der heutige Tag stellt den vierten Portaltag einer zehntägigen Portaltagphase dar. Dabei erreichen uns Einflüsse, die unser gesamtes System regelrecht durchspülen können. In der Folge können wir mit allerlei inneren Mustern (Programmen) konfrontiert werden, was für unser eigenes Gedeihen extrem hilfreich sein kann.

Durchspülende Energien?!

Durchspülende EnergienInnerhalb der aktuellen Phase, die gefühlt so intensiv ist, wie es schon seit langer Zeit nicht mehr der Fall war (passend zum höchst transformierenden und reinigenden Jahr 2019), können wir daher die unterschiedlichsten Stimmungen durchleben und ebenfalls zu bahnbrechenden Selbsterkenntnissen kommen. Die Stimmungen müssen dabei auch nicht zwingend disharmonischer Natur sein, ganz im Gegenteil, hier fließt selbstverständlich unserer eigene geistige Ausrichtung bzw. das, womit wir geistig in Resonanz treten, hinein. Bei mir selbst hat sich der Beginn dieser Phase, wie im gestrigen Tagesenergie-Artikel ausführlich erwähnt, in eine Krankheit geäußert, sprich Halsschmerzen (und was mit einem Infekt/Energiemangel einhergeht, Erschöpfung, Müdigkeit usw.). Dabei fühlte es sich so an, als ob mein System auf besondere Art und Weise durchgespült wurde und nicht nur innere Konflikte mir stärker als zuvor bewusst geworden sind, sondern ich ebenfalls, nach Jahren, nochmal die Erfahrung einer Krankheit machen konnte (werde seit Jahren bzw. seit dem Beginn meines spirituellen Erwachens so gut wie garnicht mehr krank). Dabei durchlebte ich gestern den ganzen Tag über starke, aber dennoch von Stunde zu Stunde abklingende Halsschmerzen, letztlich aber nur für einen Tag, was eine Besonderheit darstellte, denn früher begleitete mich ein solcher Umstand über Tage hinweg, diesmal hatte ich die Schmerzen lediglich für einen Tag. Dabei löste sich auch stellenweise so viel “Schleim”, sodass ich das Gefühl hatte, das sich halt alles an einem Tag ablösen würde (abseits meiner geistigen Ausrichtung und anderer Maßnahmen, den Heilkräutern sei dank, wahre Medizin). Aufgrund dessen und der damit einhergehenden starken Linderung meiner Schmerzen war ich auch der Überzeugung, das ich heute vollkommen auskuriert sein würde. Nun, letztlich traf das nur bedingt ein.

Die Natur ist die beste Apotheke – Sebastian Kneipp..!!

Die Halsschmerzen waren jedenfalls komplett verschwunden, weshalb ich zu Beginn des Tages dachte, auskuriert zu sein. Über den Tag hinweg merkte ich dann jedoch, das mein Organismus immer noch angeschlagen war, sprich ich durchlebte Temperaturschwankungen und zum Abend hin eine erhöhte Temperatur, sprich Fieber, einhergehend mit leichtem Schüttelfrost. Nun, trotz dessen, sprich das mein Organismus immer noch angeschlagen war, spürte ich dennoch eine allgemeine Besserung und bin immer noch erstaunt darüber, wie schnell ich eine Krankheit diesmal durchlebte und auch welche Selbsterkenntnisse das mit sich brachte. Ich bin von daher dankbar für diese Erfahrung. Nun denn, die starken Einflüsse können derzeit unzählige viele Muster in unser Tagesbewusstsein transportieren und ebenfalls unseren Organismus richtig durchfluten. Selbstverständlich können wir auch Stimmungshochs erfahren und uns äußerst lebendig fühlen, gegenteiliges kann jedoch auch erfahren werden, weshalb es dann sinnvoll ist, sich der Ruhe und der Natur hinzugeben. Leichte Kost (Heilkräuter, Sprossen, Gemüse – lebendige/vitalstoffreiche Nahrung usw. und davon im gesamten nicht zu viel, – zur Entlastung unserer Systems) und viel Wasser oder frische Kräutertees, sollten dann unserem Zustand zugute kommen. In diesem Sinne Freunde, bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie. 🙂

Ich bin dankbar für eine jede Unterstützung 🙂 

Tagesfreude am 11. Februar 2019 – Deine Beziehung zu anderen ist ein Spiegelbild deiner Selbst
Freude des Lebens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

9 + 7 =