≡ Menu

Die heutige Tagesenergie am 14. Januar lässt uns weiterhin die beginnenden Auswirkungen der mächtigen Saturn/Pluto Konjunktion erspüren und beschert uns aufgrund dessen eine Energiequalität, die nicht nur unseren eigenen Drive bzw. unser eigenes Lebensgefühl vollkommen verändert/auf den Kopf stellen kann, sondern sie weckt ebenfalls den Drang in uns, unser höheres Selbst zu verwirklichen.

Mit Höchstgeschwindigkeit in lichtvolle Zustände

Mit Höchstgeschwindigkeit in lichtvolle ZuständePhasen, in denen wir uns immer wieder selbstgeschaffenen schattenlastigen Umständen hingegeben haben und in der Folge keinerlei Perspektiven und hochfrequenten Vorstellungen nachgehen konnten, einfach da wir selbst, als Schöpfer, unsere eigene Verantwortung abgetreten haben, werden immer kürzer. Stattdessen werden wir mit Höchstgeschwindigkeit in eine hohe Frequenz hinein geschossen und beginnen damit, an der Verwirklichung unserer höchsten Vorstellungen zu wirken, ganz im Zeichen der goldenen Dekade. Die Saturn/Pluto Konjunktion, die wiederum mit einer planetaren Energieaktivierung einherging, ebnet uns daher den Weg hin zu einer vollkommen neuen Wirklichkeit. In diesem Zusammenhang sind wir als Schöpfer selbst auch derart mächtig, sodass wir uns permanent in eine neue Wirklichkeit einklinken können, einfach in dem wir das Bild von der Welt und folglich das Bild, das wir von uns selbst haben, abändern. Dadurch beginnen wir nämlich damit, eine vollkommen neue Realität aufleben zu lassen, denn wir beenden eine Wirklichkeit, die wiederum aus einem alten, meist kleinen Selbst, heraus entstanden ist. Die heutige Tagesenergie wird sich daher diesem Umstand anschließen und uns unzählige Möglichkeiten aufzeigen, durch die wir in eine neue/hochfrequentere Wirklichkeit eintauchen können. Auf der anderen Seite wird sie uns auch ganz stark dazu “drängen”, dass wir entsprechend alte Strukturen beenden, – insbesondere disharmonische Strukturen, durch die wir unser höchstes göttliches Selbst nicht immer erspüren können und unserer eigenen Selbstverwirklichung im Wege stehen. Die Zeiten der Handlungsunfähigkeit endet immer stärker und ein unglaubliches Feuer wird, – von Tag zu Tag, immer mehr in unserem innersten entfacht. Frage dich von daher, was du in deinem Leben wirklich willst.

Die bedeutendste und vor allem mächtigste Fähigkeit, die ein Schöpfer selbst besitzt und vor allem tagtäglich anwendet, ja, an sich ist es sogar die erste Fähigkeit, die wir erworben haben, ist das erschaffen/schöpfen. Tagtäglich gehen wir dabei eigenen Gedanken/Vorstellungen nach und erschaffen uns dabei immer wieder eine neue Wirklichkeit. Durch die bewusste Nutzung unserer eigenen Schöpferkraft sind wir daher in der Lage, unseren eigenen Geist in die Richtung auszudehnen, die wir wiederum erfahren möchten. Es hängt alles nur von dir selbst und der Nutzung deiner Schöpferkraft ab..!!

Frage dich, welche Vorstellungen du realisieren möchtest und frage dich in der Folge auch noch, wodurch du dich selbst daran hindern lässt, diese Vorstellungen wahr werden zu lassen. Nur du selbst kannst die Welt verändern und nur du selbst kannst Vorstellungen realisieren, denn nur du selbst schöpfst und besitzt die Macht, dein eigenes Dasein neuausrichten. Nutze daher deine Gestaltungsfähigkeiten. Nutze deine Schöpferkraft und beginne damit, dein höchstes göttliches Sein zu verwirklichen. Eine unendliche Macht liegt in dir. Du kannst alle Grenzen sprengen. In diesem Sinne, bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie. 🙂

Du möchtest meine tägliche Arbeit unterstützen, dann klicke hier ❤ 

Schreibe einen Kommentar zu Cristina Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    • Cristina 14. Januar 2020, 14:04

      Boah…..seit dem 1.1. gehts richtig ab
      Raketenantrieb!! Aber positiv. Nur noch nicht richtig zu Händeln.
      Die Beauftragten sind auf dem Weg. Ich und einige Andere. So wie Du auch.

      Reply
    Cristina 14. Januar 2020, 14:04

    Boah…..seit dem 1.1. gehts richtig ab
    Raketenantrieb!! Aber positiv. Nur noch nicht richtig zu Händeln.
    Die Beauftragten sind auf dem Weg. Ich und einige Andere. So wie Du auch.

    Reply