≡ Menu

Die heutige Tagesenergie am 22. November 2019 wird uns weiterhin in einen lichtvollen Umstand hineinkatapultieren und uns folglich nicht nur unsere tiefsten Schatten vor Augen führen, sondern uns ebenfalls erspüren lassen, in welche Richtung sich unser Leben bewegen kann. Als machtvoller Schöpfer selbst können wir nämlich immer selbst entscheiden, in welche Richtung sich unsere eigene Realität ausdehnen soll.

Die Umstände spitzen sich zu

Die Umstände spitzen sich zuUnd wenn wir uns dabei auf eigene schattenlastige Strukturen einlassen, ja, wenn wir im eigenen selbstgeschaffenen Mangel versinken und in der Folge unseren eigenen Fokus auf entsprechende Strukturen richten, dann werden wir im Außen Umstände anziehen, die wiederum auf diesen Schatten basieren. Als Schöpfer selbst erschafft man sich dann immer größere Mangelumstände, so lange, bis man diesen Teufelskreislauf durchbricht und damit beginnt, eigene Schatten zu bereinigen und ebenfalls den eigenen inneren lichtvollen Impulsen zu folgen. Und genau diese Wahl können wir immer treffen, sprich zu jeder Zeit, an jedem Ort bzw. in diesem Moment. Folgen wir daher unserem inneren Licht, unseren inneren Füllezuständen, unseren harmonischen Strukturen und ebenfalls den Vorstellungen, die uns wiederum ein positives Grundgefühl verschaffen, dann werden wir eine Realität aufleben lassen, die von diesem Gefühl begleitet wird. Wir erschaffen uns dann im außen Umstände, die auf unserem inneren Grundgefühl basieren. Energie folgt halt immer unserer eigenen Aufmerksamkeit und auch wenn es häufig nicht leicht ist unsere eigene Energie bzw. unseren eigenen Fokus auf lichtvolle Umstände unsererseits zu richten (wir sehen häufig nur Schatten, statt Licht), so ist es dennoch ratsam über die Zeit zu lernen, wie wir diese Fähigkeit wieder entfalten können.

 

 

Planetare Resonanzfrequenz

Auffälligkeiten bezüglich der planetaren Resonanzfrequenz erreichen uns seit Jahren immer wieder. Teilweise wurden diese Einflüsse dabei immer heftiger und spiegelten, damit einhergehend, den derzeitigen Transformationsprozess wieder. Auch am gestrigen Abend erreichten uns diesbezüglich wieder einige spannende Impulse, was zu den aktuellen hochtransformativen Tagen doch perfekt passt..!!

Und die aktuelle Phase unterstützt uns diesbezüglich ungemein, an sich sogar so stark, wie es noch nie der Fall. In diesem Zusammenhang herrschte ja seit langer Zeit ein extrem niedrig-frequenter und schattenlastiger Umstand auf unserem Planeten vor. In dieser Dekade hat sich das Ganze aber gewandelt und immer mehr Menschen haben damit begonnen, ihr eigenes inneres Licht zu entfalten. Inzwischen sind wir dabei an einem Höhepunkt angelangt, nämlich ein Höhepunkt zwischen dem Licht und der Finsternis (zwischen Künstlichkeit & der Natur, zwischen wach sein und verschlossen sein, zwischen Dumpfheit und Weisheit, zwischen Selbstliebe und Angst/Mangel). Dabei beginnt aber langsam eine Umkehr und die schattenlastigen Umstände werden immer mehr vom Licht durchdrungen, sprich die Masse an Menschen, die wiederum wach bzw. im Licht ist, ist zu groß geworden. Der Umstand verändert sich daher gewaltig und in der kommenden Dekade werden wir definitiv “die Oberhand gewinnen”. Und um das zu bewerkstelligen ist es zwingend erforderlich, dass wir nun unsere innere Welt vollkommen wandeln, sprich das wir unsere tiefsten Ängste und Mangelumstände erkennen, annehmen und dann in der Folge bereinigen. Wir sind so kurz davor einen lichtvollen Umstand unsererseits wahr werden zu lassen, so wie wir uns das in unseren kühnsten Träumen immer vorgestellt haben. Glaubt mir, ihr Lieben, die Zeit des Lichtes ist direkt auf den Weg zu uns. Lasst uns daher die größten Schatten unsererseits, die jetzt den Planeten noch einmal ganz stark durchrütteln werden, begrüßen und dann in die Selbstliebe gehen. In diesem Sinne, bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie. 🙂

Du möchtest meine tägliche Arbeit unterstützen, dann klicke hier ❤ 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    • Rob 23. November 2019, 19:07

      Ich lese jetzt seit ca 4 Monaten fast täglich deine Beiträge und muss wirklich sagen, dass auch ich diesen Wandel bei mir und auch Anderen (nicht spirituellen Menschen) deutlich erkenne. Es ist immer wieder schön zu lesen, dass ALLES Eins ist.
      Mach weiter so!

      Reply
    Rob 23. November 2019, 19:07

    Ich lese jetzt seit ca 4 Monaten fast täglich deine Beiträge und muss wirklich sagen, dass auch ich diesen Wandel bei mir und auch Anderen (nicht spirituellen Menschen) deutlich erkenne. Es ist immer wieder schön zu lesen, dass ALLES Eins ist.
    Mach weiter so!

    Reply