≡ Menu

Die heutige Tagesenergie am 27. Oktober 2018 wird einerseits von den nachklingenden Einflüssen des gestrigen Portaltages und auf der anderen Seite nach wie vor von den Einflüssen des Mondes geprägt, der wiederum am gestrigen Abend um 21:40 Uhr in das Sternzeichen Zwillinge gewechselt ist und uns seitdem Einflüsse beschert, durch die wir deutlich wissbegieriger als üblich gestimmt sein könnten und ebenfalls im gesamten kommunikativer “veranlagt” sind. Letztlich bricht dadurch für die nächsten Tage eine gute Zeit für Kommunikation aller Art an, sprich Treffen mit Freunden, mit der Familie usw. könnten nun besonders beflügelnder Natur sein.

Mond im Sternzeichen Zwillinge

Mond im Sternzeichen ZwillingeDoch auch der gesteigerte Wissensdurst kann, insbesondere in der derzeitigen energetischen Hochphase (gefühlt seit September aktiv), für besondere Umstände zuständig sein bzw. uns ebenfalls sehr zugute kommen. In diesem Zusammenhang animiert uns die aktuelle Frequenzphase generell ja auch dazu, ein wenig über unseren Horizont hinaus zu blicken, um in der Folge, passend zum derzeitigen geistigen Erwachen, zu fundamentalen Erkenntnissen gelangen zu können (ein Prozess, der im Übrigen unumgänglich ist und aufgrund der aktuellen Energiequalität, immer größere Züge annimmt). Wir könnten uns daher nun verstärkt für Wissen interessieren, das wiederum zuvor nicht in unser eigenes Weltbild hineinpasste und profitieren folglich von einem geistigen Zustand, der deutlich offener oder besser gesagt urteilsfreier ist. Hier könnte auch eine gewisse Unvoreingenommenheit mit einfließen, wodurch wir uns mit entsprechenden Thematiken deutlich leichter auseinandersetzen können. Was das betrifft ist eine entsprechende Unvoreingenommenheit, wie nun schon des Öfteren in einigen Artikeln angesprochen, von Äußerster Wichtigkeit wenn es darum geht, den eigenen Horizont zu erweitern. Andernfalls verharren wir zunehmend in selbstauferlegten Glaubenssätzen und schaffen es nicht unseren Geist für das vermeintlich “Unbekannte” zu öffnen.

Sobald du aufhörst an etwas festzuhalten und die Dinge sein lässt, wirst du frei sein, sogar von Geburt und Tod. Du wirst alles transformieren. – Bodhidharma..!!

Natürlich kann auch ein solcher Bewusstseinszustand unserem Entwicklungsprozess zugute kommen, gar keine Frage, zumal eine solche Phase ja auch Teil des eigenen Seelenplans darstellen würde. Dualitäre Erfahrungen sind halt innerhalb unseres Lebens sehr nützlich und lehren uns häufig wertvolle Lektionen. Nun denn, zu guter Letzt möchte ich auch nochmal ganz kurz auf den Tzolkin-Kalender eingehen (Aspekt des Mayakalenders/ergänzender Kalender), den ich wiederum in meinem gestrigen Tagesenergie-Artikel behandelt habe. Diesbezüglich habe ich darauf hingewiesen, dass ich diesen Kalender (und die damit einhergehenden täglichen Energiequalitäten) nun regelmäßig in die Artikel mit einbeziehen werde. Letztendlich gibt es hier aber verschiedene Auffassungen oder besser gesagt gehen die Meinungen bezüglich den genauen Datierungen auseinander, weshalb ich den Kalender erst nach weiterer intensiver Recherche und anschließenden innerlichen Festlegungen/Gedanken /Intensionen (meiner inneren Stimme folgen) aufgreifen werde. Ansonsten wäre das doch zu übereilt, denn wie gesagt, die Meinungen gehen hier auseinander und es ist für mich daher wichtig, mir erst einmal ein umfassendes Bild von den entsprechenden Datierungen zu machen. In diesem Sinne bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie. 🙂

Du willst uns unterstützen? Dann klicke HIER

+++Insider-Wissen zu den erfolgreichsten Naturheilsubstanzen aus allen Kontinenten und Kulturkreisen dieser Welt+++

+++Jetzt mit dem Code “allesistenergie” 5 % Rabatt auf den Orgonreaktor und sämtliche andere Produkte des Shops erhalten+++

Kommentare

Kommentare