≡ Menu
Teleport

Alles in Existenz besteht aus schwingender Energie bzw. aus energetischen Zuständen die wiederum auf Frequenzen schwingen. Dabei besitzt jeder Mensch ein ganz individuelles Schwingungsniveau, das wir mit Hilfe unseres Bewusstseins verändern können. Negativität jeglicher Art senkt dabei unser eigenes Schwingungsniveau herab und positive Gedanken/Empfindungen, erhöhen dabei unser eigenes Schwingungsniveau. Je höher unsere eigene energetische Grundlage schwingt, desto leichter fühlen wir uns. Das eigene Schwingungsniveau ist so gesehen maßgeblich für die eigene physische und psychische Konstitution. In diesem Artikel präsentiere ich euch daher 7 Möglichkeiten, um das eigene energetische Schwingungsniveau zu erhöhen.

Die Macht der Gegenwart nutzen!

Um das eigene Schwingungsniveau zu erhöhen ist es wichtig, dass man versucht, so oft es geht bewusst in der Gegenwart zu existieren. Das hier und jetzt ist ein ewig währender, unendlicher Moment, den es schon immer gab, gibt und geben wird. Wenn der eigene Bewusstseinszustand dabei in der Präsenz der Gegenwart badet, dann schöpft man kontinuierlich Kraft aus diesem expandieren Moment. Dies kann man hauptsächlich erreichen, in dem man sich von belastenden vergangenen und zukünftigen Ereignissen frei macht. Häufig verlieren wir uns in vergangen und zukünftigen Szenarien, beziehen aus diesen Negativität und begrenzen unsere eigenen geistigen Fähigkeiten durch Sorgen (Missbrauch der gedanklichen Zukunft) oder beispielsweise Schuldgefühlen (Missbrauch der gedanklichen Vergangenheit).

Macht der GegenwartDoch Vergangenheit und Zukunft sind ausschließlich gedankliche Konstrukte, die im Grunde genommen in der Gegenwart nicht existent sind, oder befinden wir uns gerade in der Vergangenheit oder der Zukunft? Natürlich nicht! Wir befinden uns ausschließlich in der Gegenwart. Dinge die dabei in der vermeintlichen Zukunft geschehen werden, werden auch gegenwärtig stattfinden und vergangene Ereignisse fanden auch gegenwärtig statt. Um so mehr man sich dabei der Gegenwart bewusst wird bzw. je mehr man aus gegenwärtigen Strukturen heraus handelt, desto beflügelnder wirkt sich das auf den eigenen Bewusstseinszustand aus.

Viel Kraft aus der Natur schöpfen

Kraft der NaturEiner weitere Möglichkeit, um das eigene Schwingungsniveau zu erhöhen, ist das regelmäßige aufhalten in der Natur. Die Natur bzw. natürliche Orte (Wälder, Seen, Berge, Meere, usw.) besitzen schon von Grund auf eine sehr hohe Schwingungsfrequenz. Daher sind sie ideale Plätze, um die eigene psychische und physische Beschaffenheit zu verbessern.

Die Luft an diesen Orten weist ein deutlich besseres Schwingungsniveau auf, was sich wiederum stark auf die eigene Psyche auswirkt. Wenn man sich zum Beispiel täglich für 1-2 Stunden in der Natur aufhält, dann hat das sehr positive Auswirkungen auf unseren eigenen Bewusstseinszustand. Die Sinne werden geschärft, wie Wahrnehmung verbessert sich drastisch und die eigene energetische Grundlage gewinnt an Leichtigkeit. Dasselbe geschieht auch, wenn wir Leben erschaffen. Wenn man zum Beispiel Leben spendet, in dem man Bäume und dergleichen anpflanzt, dann wirkt sich das ebenfalls sehr positiv auf die eigene Realität aus.

Natürlich ernähren

Natrülich ernährenDie Ernährung ist maßgeblich für die Frequenz des eigenen Schwingungsniveaus. Lebensmittel bestehen so gesehen auch nur aus schwingender Energie. Daher sollte man größtenteils Lebensmittel zu sich nehmen, die ein relativ hohes Schwingungsniveau aufweisen. Dazu zählen natürliche Lebensmittel jeglicher Art. Man sollte Lebensmittel meiden, die zusätzlich mit diversen chemischen Zusätzen oder anderen Künstlichkeiten angereichert werden, dass selbe gilt natürlich auch für Lebensmittel die im Vorfeld stark mit Hitze/Kälte oder vor allem Pestiziden behandelt wurden. Solche Lebensmittel weisen eine sehr niedrige Schwingungsfrequenz auf und verdichten letztendlich die eigene energetische Präsenz. Natürliche Lebensmittel, wie zum Beispiel frisches Obst, Gemüse, Vollkornprodukte, Superfoods, Heilkräuter, frisches Quellwasser und dergleichen strotzen nur so vor Leben, besitzen eine hohe Schwingungsfrequenz und wirken sich aufgrund dessen positiv auf den eigenen Organismus aus. Wie sagte schon einst Hippokrates: „Eure Nahrungsmittel sollen eure Heilmittel und eure Heilmittel sollen eure Nahrungsmittel sein.“ Wahre Worte , die man sich zu Herzen nehmen sollte.

Die Macht der Gedanken nutzen

Macht der GedankenGedanken besitzen ein unglaubliches schöpferisches Potenzial. Alles, was jemals geschah, geschieht und geschehen wird, wurde zuerst erdacht. Der Gedanke ist die Grundlage jeglicher Existenz. Dank unserer Gedanken können wir unsere Realität nach Belieben formen und verändern. All das, was man sich vorstellt beeinflusst dabei unser eigenes  existenzielles Fundament.

Um das eigene Schwingungsniveau zu erhöhen, ist es also wichtig, ausschließlich positive Gedankengänge zu erzeugen bzw. zuzulassen. Das, was ich denke und fühle, dass woran ich glaube und wovon ich vollkommen überzeugt bin, bildet meine Realität. Gedankengänge, die zum Beispiel anderen Menschen schaden (Urteile, Vorurteile und dergleichen) schaden nicht nur dem Gegenüber, sondern auch dem eigenen Geist (Gesetz der Resonanz – Energie zieht immer Energie der gleichen Intensität an). „Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus“, wer positiv denkt und positiv handelt, dem wird auch Positives widerfahren. Wer negativ denkt oder negativ handelt, dem wird negatives widerfahren. Bin ich zu einer Person freundlich, so wird diese Person auch mit aller Wahrscheinlichkeit zu mir auch freundlich sein. Bin ich unfreundlich, dann werde ich mit Sicherheit auch mit Unfreundlichkeit konfrontiert werden. Das senkt natürlich das eigene Schwingungsniveau deutlich herab, denn Unfreundlichkeit ist letzen Endes nichts weiteres als energetische Dichte, negative Gedanken die im eigenen Geiste legitimiert werden und das wirkt sich immer nachhaltig auf das eigene Schwingungsniveau aus.

In Bewegung bleiben

In Bewgung bleibenDas gesamte Leben befindet sich in ständiger Bewegung und Veränderung (Das Prinzip von Rhythmus und Schwingung). Veränderungen begleiten einen permanent im Leben, denn nichts bleibt so wie es ist. Alles befindet sich in einem Fluss der Bewegung. Wer diesen Fluss meidet, der schadet seiner eigenen Gesundheit. Wenn zum Beispiel die Tage sich gleichen und man über Jahre hinweg, Tag ein Tag aus das gleiche macht und keine Veränderung zulässt, dann ist das für einen selber sehr zum Nachteil. Stattdessen sollte man sich das Prinzip von Rhythmus und Schwingung zu Nutze machen und Veränderungen zulassen. Aus diesem Grund ist es sehr ratsam, dass man sich dem Fluss der Bewegung anschließt. Das gelingt am besten, in dem man sich ausreichend viel bewegt. Wenn man zum Beispiel regelmäßig Sport betreibt, oder viel spazieren geht, dann wirkt sich das sehr positiv auf das eigene psychische Fundament aus. Das eigene Schwingungsniveau erhöhrt sich, man gewinnt an Willensstärke und erlang letztlich mehr Lebensqualität. Gerade Sport ist ein Faktor der diesbezüglich häufig unterschätzt wird.

 Meditation

Meditieren für geistige KlarheitMeditation ist das Reinigen des Geistes und des Herzens vom Egoismus; durch diese Reinigung entsteht das richtige Denken, das allein den Menschen vom Leid befreien kann. Diese Worte stammen von dem indischen Philosophen Jiddu Krishnamurti und treffen im Grunde den Nagel auf den Kopf. Meditieren wirkt sich stark auf die eigene geistige und körperliche Gesundheit aus und lässt außerdem den Praktizierenden zur Ruhe kommen. In der Meditation finden wir uns selbst wieder und erlangen dabei eine Schärfung unseres Bewusstseins. Der Fokus verbessert sich, der Geist öffnet sich und depressive Stimmungen werden im Keim erstickt. Wer regelmäßig meditiert, wird schon nach kürzester Zeit gesundheitliche Verbesserungen an sich selbst feststellen. Die Konzentrationsfähigkeit wird sich drastisch erhöhen und vor allem steigt die eigene Leistungsbereitschaft rapide an.

Unnatürlichkeiten strikt meiden!

Wenn man Unnatürlichkeiten jeglicher Art strikt meidet, dann führt das am Ende des Tages immer zu einer Entdichtung der eigenen energetischen Grundlage. Unnatürlichkeiten bzw. energetisch dichte Zustände sind überall im Leben anzutreffen. Häufig ist uns nicht einmal bewusst, dass wir von gewissen unnatürlichen Mechanismen belastet werden. Zum einen verweise ich hier auf unsere Nahrungsmittel. Die meisten unserer heutigen Nahrungsmittel weisen unzählige Unnatürlichkeiten auf. Die Lebensmittel werden mit Pestiziden, chemischen Zusätzen, künstlichen Mineralien und Aromen, gefährlichen Süßstoffen, durch Gentechnik, Geschmacksverstärkern und dergleichen belastet.

Dadurch wird unser eigenes Schwingungsniveau enorm geschwächt. Die meisten Mineralwasser werden mit dem neurotoxischen Gift Fluorid angereichert und sind daher für den eigenen Organismus eher nachhaltig, wenn nicht sogar toxisch. Weitere solcher Unnatürlichkeiten wären zum Beispiel gefährliche Strahlungen die von Handys, Mobilfunkmasten, Windrädern, Atomkraftwerken oder Mikrowellen ausgehen. Das permanente Konsumieren von Tabak, Alkohol und weiteren Genussgiften reiht sich in dieser Aufzählung von Unnatürlichkeiten ein. Wenn man diese energetisch dichten Genüsse größtenteils meidet, dann erzielt man definitiv eine Verbesserung der eigenen feinstofflichen Grundlage. In diesem Sinne bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie.

Kommentare

Kommentare

about

Alles in Existenz besteht aus schwingender Energie, aus Bewusstsein, dass auf einer individuellen Frequenz schwingt und jegliches Dasein prägt. Ein allumfassendes Bewusstsein, das sich durch Inkarnation individualisiert, selbst erfährt und die Grundlage sämtlichen Lebens darstellt.