≡ Menu

Liebe

Wie schon des öfteren in meinen Artikel erwähnt besitzt ein jeder Mensch eine individuelle Schwingungsfrequenz, die sich wiederum erhöhen oder vermindern kann. Dabei ist eine hohe Schwingungsfrequenz wiederum auf einen Bewusstseinszustand zurückzuführen, in dem positive Gedanken und Emotionen ihren Platz finden bzw. ein Bewusstseinszustand, aus dem eine positive Realität heraus entsteht. Niedrige Frequenzen entstehen wiederum in einem negativ ausgerichteten Bewusstseinszustand, ein Geist, in dem negative Gedanken und Emotionen geschöpft werden. Hasserfüllte Menschen halten sich daher auch permanent in einer niedrigen Schwingung auf, liebende Menschen wiederum in einer hohen Schwingung.

Ein jedes Leben ist wertvoll. Dieser Satz entspricht voll und ganz meiner eigenen Lebensphilosophie, meiner „Religion“, meinem Glaubenssatz und vor allem meiner tiefsten Überzeugung. Früher sah ich dies jedoch vollkommen anders, ich fokussierte mich ausschließlich auf ein energetisch dichtes Leben, interessierte mich nur für Geld, für gesellschaftliche Konventionen, versuchte Krampfhaft in selbige auch hinein zu passen und war der Überzeugung, dass nur Menschen die erfolgreich sind, einen geregelten Job besitzen, – am besten sogar noch studiert haben oder gar einen Doktortitel besitzen, etwas Wert sein. Über alle anderen zog ich her und urteilte so über das Leben anderer Menschen. Genau so besaß ich auch kaum eine Bindung zur Natur und zur Tierwelt, so waren diese doch Teil einer Welt, die absolut nicht in mein damaliges Leben passten.

Wie schon mehrfach in meinen Texten erwähnt, entsteht die Realität eines Menschen (Ein jeder Mensch erzeugt seine eigene Realität) aus seinem eigenen Geist/Bewusstseinszustand heraus. Aus diesem Grund besitzt auch ein jeder Mensch eigene/individuelle Glaubenssätze, Überzeugungen, Vorstellungen vom Leben und diesbezüglich auch ein vollkommen individuelles Gedankenspektrum. Unser eigenes Leben ist daher ein Resultat unserer eigenen gedankliche Vorstellungskraft. Dabei üben die Gedanken eines Menschen sogar einen gewaltigen Einfluss auf materielle Zustände aus. Letztlich sind es ja auch unsere Gedanken, bzw. unser Geist und die daraus entstehenden Gedanken, mit dessen Hilfe man Leben erschaffen und zerstören kann.

Wie schon des öfteren in meinen Artikel erwähnt, befindet sich die Menschheit aktuell in einem gewaltigen geistigen Wandel, der unser Leben von Grund auf verändert. Wir setzen uns wieder mit unseren eigenen geistigen Fähigkeiten auseinander und erkennen wieder den tieferen Sinn unseres Lebens. Dabei berichteten die unterschiedlichsten Schriften und Abhandlungen auch davon, dass die Menschheit wieder in eine so genannte 5. Dimension eintreten wird. Ich persönlich habe zum Beispiel das erste mal im Jahre 2012 von diesem Übergang gehört. Ich las mir mehrere Artikel zu diesem Thema durch und spürte irgendwo das etwas wahres an diesen Texten dran sein müsste, doch konnte ich dies in keinster Weise deuten.

Die Liebe ist die Basis jeder Heilung. Dabei ist vor allem unsere eigene Selbstliebe ein entscheidender Faktor, wenn es um unsere Gesundheit geht. Je mehr wir uns in diesem Zusammenhang selbst lieben, akzeptieren und annehmen, desto positiver wirkt sich das auf unsere eigene physische und psychische Konstitution aus. Parallel dazu führt eine starke Selbstliebe mit dazu, dass wir einen deutlichen besseren Zugang zu unseren Mitmenschen und im allgemeinen zu unserem sozialen Umfeld bekommen. Wie Innen, so Außen. Unsere eigene Selbstliebe überträgt sich nämlich dann umgehend auf unsere äußere Welt. Die Folge ist das wir erstens das Leben wieder aus einem positiven Bewusstseinszustand heraus betrachten und zweitens durch diesen Effekt all das in unser Leben ziehen, was uns ein gutes Gefühl beschert.

about

Alles in Existenz besteht aus schwingender Energie, aus Bewusstsein, dass auf einer individuellen Frequenz schwingt und jegliches Dasein prägt. Ein allumfassendes Bewusstsein, das sich durch Inkarnation individualisiert, selbst erfährt und die Grundlage sämtlichen Lebens darstellt.