≡ Menu
Die-Reinigung-des-eigenen-Geistes

Mit der Reinigung des eigenen Geistes ist eine energetische Säuberung des eigenen Bewusstseins gemeint um wieder vollkommene Klarheit zu erlangen, um wieder die eigene energetische Grundlage ins Gleichgewicht zu bringen. Im Grunde genommen ist damit die Befreiung des Körpers, des Geistes und der Seele von dunklen, belastenden, krankheitserzeugenden Energien gemeint die tief in unserer materiellen Hülle verankert sind. Diese Energien blockieren unseren inneren Fluss und führen dazu das unser innerstes Wesen aus dem Gleichgewicht gebracht wird, Energien die unseren eigenen Geist massivst trüben.

Wie enstehen diese Verunreinigungen?

Energetische Verunreinigung UrsacheJegliche Verunreinigung des eigenen Geistes entsteht immer zuerst im Bewusstsein und den daraus resultierenden Gedankengängen. Alles in Existenz entsteht Gedanken heraus, all das was man selbst im Leben erfährt, jede begangene Handlung und jedes erlebte Ereignis ist dabei nur aus unseren eigenen gedanklichen Strukturen heraus entstanden. Aus diesem Grund stellen Bewusstsein und Gedanken auch die höchsten Instanzen in Existenz da. Nur mithilfe unseres Bewusstseins ist möglich Dinge zu erfahren und Empfindungen spüren zu können. Dabei sind wir in der Lage mit unserem Bewusstsein ein Leben nach unseren wünschen zu gestalten (Wir sind Schöpfer unserer eigenen Realität). Im Leben eines jeden Menschen werden hierbei unzählige Gedankengänge erzeugt die wiederum mit positiven oder mit negativen Emotionen belebt werden, in Form gebracht werden. Gedanken bestehen zusätzlich aus energetischen Zuständen die eine besondere Fähigkeit aufweisen und zwar können diese sich verdichten oder entdichten. Eine energetische Verdichtungen ist auf sämtliche Negativität zu beziehen die man im eigenen Geiste legitimiert, im Umkehrschluss bezieht sich eine energetische Entdichtung auf Positivität die man in der eigenen Realität manifestiert (Harmonie, Frieden, Liebe usw.). Der egoistische Verstand ist für die Erzeugung von energetischer Dichte verantwortlich und der seelische Verstand für die Produktion von energetischer Lichte. Wir Menschen handeln dabei immer wieder aus einen dieser Bewusstseinszuständen heraus und verändern dabei immer wieder unser eigenes Schwingungsniveau. Dadurch halten wir uns selber in dualitären Mustern gefangen, teilen Dinge in gut und böse ein und unterliegen einem ständigen Wechsel von harmonischen/positiven und disharmonischen/negativen Gedankengängen die unser Leben bestimmen. Energetische Verunreinigungen entstehen dabei vorrangig durch das erzeugen von negativen Gedanken im eigenen Geiste.

Je mehr wir davon ausleben, legitimieren, desto mehr belasten diese unsere eigene Realität, die folge ist ein getrübter Geist der ständig mit Ängsten, Krankheiten und anderen negativen Werten konfrontiert wird. Aufgrund des Gesetztes der Resonanz entsteht dadurch eine Abwärtsspirale denn Energie zieht immer Energie der gleichen Intensität an und potenziert sich dabei. Steht man mit Hass gedanklich in Resonanz entsteht nur weiterer Hass und umgekehrt lässt sich dieses Schemata auf alle Empfindungen beziehen. Aus diesen negativen Gedankengängen entsteht dann ein Handlungsstrang der weitere negative Verhaltensmuster erzeugt. Ist man im allgemeinen negativ gestimmt trübt das die eigenen Sinne und führt dazu das man weitere Negativität anzieht. Das bezieht sich dann nicht nur auf einen verstärkten, negativen, inneren Zustand sondern das ganze überträgt sich sogar stark auf die Außenwelt. Diese Energien belasten den eigenen Geist und machen einen schlapp, die Folge ist ein „demotiviertes Bewusstsein“. Man wird träge und hat eventuell keine Ambition mehr sich sportlich zu betätigen, es fällt einem dann schwer sich gesund zu ernähren. Man sieht darin gegebenenfalls keinen Sinn und lässt das eigene Leben schleifen. Dabei ist alles im nur auf die Qualität der eigenen Gedanken zurückzuführen, denn energetisch verunreinigte Lebensmittel nimmt man nur aufgrund der entsprechenden Gedanken an diese zu sich. Man unterliegt den eigenen Süchten und hat keine Kraft/Motivation diese zu beseitigen. Wenn man über einen längeren Zeitraum in einem solchen Modus ist verliert man mehr und mehr die klare Sicht auf das Leben und das bringt einem wiederum nach und nach mehr aus der eigenen Balance.

Wie kann man diese Verunreinigungen beseitigen?

Den eigenen Geist reinigen Um diese energetischen Verschmutzungen zu beseitigen sind einige Faktoren vonnöten. Zum einen ist es wichtig das man zuerst die eigene Gedankliche Basis abändert. Man muss es selbst schaffen den eigenen Bewusstseinszustand abzuändern da man Probleme nicht aus dem Bewusstseinszustand heraus beenden kann in dem man doch tagtäglich gefangen ist. Man muss die Sicht auf die Dinge verändern und wieder versuchen den Fokus auf den positiven Aspekt der eigenen derzeitigen Erfahrung zu richten. Akzeptanz ist hier das Stichwort. Zuerst einmal sollte man die Negativität die man gerade erfährt akzeptieren und verstehen das diese in diesem Moment genau so sein soll wie sie ist. In diesem einzigartigen, auf ewig ausdehnenden Moment den es schon immer gab, gibt und geben wird ist alles genau so perfekt wie es ist und es könnte gerade nicht anders sein, ansonsten wäre es anders, ansonsten würde man derzeit etwas völlig anderes erfahren. Doch so ist es nunmal nicht, man sollte hingegen dankbar dafür sein das man dieses Leid oder diese Verunreinigung die einen selber belastet erfahren darf. Man muss diese akzeptieren und verstehen das diese Erfahrung wichtig ist um aus dieser lernen zu können, man muss verstehen das man gerade die Chance erhält aus der Dunkelheit wieder heraustreten zu können (Die wichtigsten Lektionen im Leben lernt man durch Schmerz). Danach muss man verstehen und erkennen das man diese selbstauferlegten Bürden durch das Umprogrammieren des eigenen Unterbewusstseins auflösen kann. Das Unterbewusstsein ist der größte und zugleich verborgenste Teil unserer eigenen Realität in dem alle konditionierten Verhaltensmuster und Gedankengänge verankert/einprogrammiert sind. Diese einprogrammierten Gedankengänge sind Teil unsere täglichen Lebens und versuchen immer wieder von uns gelebt zu werden. Aufgrund dessen gelangen diese entsprechenden Gedanken immer wieder über den Tag verteil in unser Bewusstsein und werden in den meisten Fällen von unserem Verstand aufgenommen. Aus diesem Grund ist es zwingend erforderlich diese Gedanken aufzulösen/Abzuändern und um das zu erreichen gibt es mehrere Möglichkeiten. Sobald solche Gedanken auftauchen sollte man sich direkt auf den positiven Aspekt davon fokussieren. Es kommt beispielsweise täglich der Gedanke hoch das du sehr bald an Krebs erkranken könntest, denn sag dir sofort das dies nicht geschehen kann, du gesund bist und nun alles dafür tust damit es nicht dazu kommt.

Es kommt die Angst vor der Zukunft hoch und man sagt sich das bald schlimmes passieren könnte, dann richtet man in dem Moment sofort den Fokus auf die Gegenwart und sagt sich das es gerade aber nicht so ist, dass gegenwärtig alles optimal ist und das die eigene Zukunft man selbst zum positiven gestalten kann, dass man das eigene Schicksal selbst in die Hand nimmt und man das beste aus dem eigenen Leben machen wird. Das selbe gilt auch für das rauchen. Das trügerische am Rauchen sind die gewohnten Gedankengänge die immer wieder in das eigene Bewusstseins dringen. Wenn der Gedanke an die Zigaretten beim aufhören auftaucht, was anfänglich sehr oft passieren wird, sollte man direkt das eigene Bewusstsein auf etwas andere richtigen. Man könnte sich sagen das man endlich davon weggekommen ist und das der eigene gesundheitliche Zustand sich gerade stark verbessert. Sobald man aber den Gedanken an die Zigarette zulässt, je länger man darüber nachdenkt desto stärker wird das eigene Verlangen, denn wie gesagt Gedanken auf die man sich fokussiert potenzieren sich, dass ganze geschieht dann so lange bis man den entsprechenden Gedanken in der eigenen Realität durch begehen der Handlung auf physischer Ebene manifestiert. Natürlich erfordert das ganze sehr viel Willenskraft, doch das gute daran ist das die eigene Willenskraft das Potenzial besitzt sich extrem schnell zu entfalten und schon nach kürzester Zeit gedeiht und wächst. Schon nach einer Woche ist die eigene Willenskraft extrem gestärkt und es fällt einem deutlich leichter damit umzugehen, der eigene Geist gelangt dann immer mehr ins Gleichgewicht.

Welchen Nutzen zieht man aus der Reinigung des eigenen Geistes?

Geistige Klarheit erlangenUm so mehr man den eigenen Geist reinigt, um so mehr man sich von schweren, belastenden Energien befreit, desto mehr Klarheit erlangt man. Häufig geht man davon aus das Beispielsweise Verzicht sehr viel Kraft kostet und man nicht viel zurückgewinnt. Man geht davon aus das man abseits einer verbesserten Gesundheit keinen nutzen aus dem Verzicht zieht und das man dadurch über die Zeit stark an Lebensqualität einbüßt doch dem ist nicht so, ganz im Gegenteil. Über die Zeit wird man immer klarer und spürt wie Körper, Geist und Seele mehr und mehr in Einklang geraten. Man fühlt sich dynamischer, hat deutlich mehr Lebenskraft, die gesteigerte Willenskraft verlieht einem mehr innere stärker, man wird ausgeglichenerer, kann mit Situationen, Emotionen und Gedanken deutlich besser umgehen und man erlangt so die Fähigkeit viel mehr im Jetzt zu leben. Man verfängt sich nicht mehr in negativ behafteten zukünftigen oder vergangenen Mustern und kann handelt verstärkt aus der Gegenwart heraus. Das eigene schöpferische Potenzial kann mehr entfaltet werden und man fängt damit an eine verstärkt positive und harmonische Realität zu schöpfen. Den größten Gewinn den man dabei aber erzielt ist das erlangen geistiger Klarheit. Es gibt kein schöneres Gefühl als geistig einfach nur klar zu sein. Wenn man immer und immer mehr bewusster wird un spürt wie das eigene Leben im Gleichgewicht gerät erlangt man Gefühle die jenseits der eigenen Vorstellungskraft liegen, teilweise kann man sogar regelrechte Schübe an Glücksgefühlen kriegen die den eigenen Geist beflügeln. Man entdichtet halt so nach und nach die eigene energetische Grundlage und das führt dazu das man immer glücklicher wird, dass man mehr und mehr im Leben steht und viel mehr Freude, Liebe und Glück empfinden kann.

Auch wenn es manchmal so scheint das ein solcher Zustand in weiter Ferne liegt so kann ich euch beruhigen und sagen dieser irgendwo nur einen Katzensprung entfernt ist. Nur eine Woche des vollkommenen Verzichts, der vollkommenen energetischen Reinigung reicht aus um deutlich klarer und harmonischer sein. In diesem Sinne bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie.Eine-kurze-Geschichte-des-Lebens

Kommentare

Kommentare

about

Alles in Existenz besteht aus schwingender Energie, aus Bewusstsein, dass auf einer individuellen Frequenz schwingt und jegliches Dasein prägt. Ein allumfassendes Bewusstsein, das sich durch Inkarnation individualisiert, selbst erfährt und die Grundlage sämtlichen Lebens darstellt.