≡ Menu

Göttlichkeit

Wie schon des öfteren in meinen Artikeln erwähnt stellen wir Menschen selbst ein Abbild eines großen Geistes, sprich ein Abbild einer alles durchströmenden mentalen Struktur dar (Ein energetisches Geflecht, dem durch intelligenten Geist Form gegeben wird). Dabei manifestiert sich dieser geistige, – auf Bewusstsein beruhende Urgrund, wiederum in allem was existiert und gelangt auf unterschiedlichste Art und Weise zum Ausdruck.

Die Geschichte der Menschheit muss neu geschrieben werden, so viel ist sicher. Inzwischen werden sich immer mehr Menschen dessen bewusst, dass die uns vorgelegte Menschheitsgeschichte völlig aus dem Zusammenhang gerissen wurde, dass im Interesse mächtiger Familien wahre geschichtliche Ereignisse völlig verdreht wurden. Eine aus Desinformationen bestehende Geschichte, die letztlich der Bewusstseinskontrolle dient. Wenn die Menschheit nämlich wüsste was wirklich in den vergangenen Jahrhunderten und Jahrtausenden geschah, wenn sie zum Beispiel die wahren Ursachen/Auslöser der ersten beiden Weltkriege kennen würde, wenn sie wüsste das vor tausenden von Jahren Hochkulturen unseren Planeten besiedelten oder gar das wir für mächtige Instanzen lediglich Humankapital darstellen, dann würde schon morgen eine Revolution stattfinden.

Die heilige Geometrie oder auch die hermetische Geometrie genannt, beschäftigt sich mit den feinstofflichen Urprinzipien unserer Existenz und verkörpert dabei die Unendlichkeit unseres Seins. Aufgrund ihrer perfektionistischen und in sich schlüssigen Anordnung, verdeutlicht die heilige Geometrie außerdem auf einfache Art und Weise das alles in der gesamten Existenz miteinander verbunden ist. Wir alle sind letztlich nur ein Ausdruck einer geistigen Kraft, ein Ausdruck von Bewusstsein, dass wiederum aus Energie besteht. Ein jeder Mensch besteht dabei tief im inneren aus diesen energetischen Zuständen, sie sind letztlich dafür verantwortlich, dass wir auf immaterieller Ebene miteinander vernetzt sind.

Die Menschheit befindet sich aktuell in einem so genannten Aufstieg ins Licht. Häufig wird hier auch von einem Übergang in die fünfte Dimension gesprochen (Mit der 5. Dimension ist dabei kein Ort an sich gemeint, sondern viel mehr ein höherer Bewusstseinszustand, in dem harmonische und friedvolle Gedanken/Emotionen ihren Platz finden), sprich ein gewaltiger Übergang, der letztendlich dazu führt, das ein jeder Mensch wieder eigene egoistische Strukturen auflöst und in der Folge wieder eine stärkere seelische Anbindung erlangt. In diesem Zusammenhang ist dies auch ein übergreifender Prozess, der erstens auf allen Daseinsebenen in Erscheinung tritt und zweitens aufgrund ganz spezieller kosmischer Umstände, unaufhaltsam ist. Dieser Quantensprung ins Erwachen, der uns Menschen am Ende des Tages zu multidimensionalen, voll-bewussten Wesen aufsteigen lässt (Sprich Menschen, die ihre eigenen Schatten/Ego Anteile ablegen und anschließend wieder ihr göttliches Selbst, ihre seelischen Aspekte verkörpern) wird dabei als Lichtkörperprozess bezeichnet. 

Wer hat nicht schonmal im Leben darüber nachgedacht wie es wäre, unsterblich zu sein. Eine spannende Vorstellung, die aber meist von einem Gefühl der Unerreichbarkeit begleitet wird. Man geht schon von vorne rein davon aus, dass man einen solchen Zustand nicht erreichen kann, dass es ausschließlich Fiktion sei und es töricht wäre, alleine schon darüber nachzudenken. Dennoch machen sich immer mehr Menschen Gedanken über dieses Mysterium und gelangen diesbezüglich zu bahnbrechenden Erkenntnissen. Im Grunde genommen ist all das was du dir vorstellen kannst möglich, realisierbar. Genau so ist es auch möglich physische Unsterblichkeit zu erlangen.