≡ Menu

System

In einigen meiner letzten Artikel habe ich immer wieder davon gesprochen, dass wir Menschen uns aktuell in einer Phase befinden, in der wir persönliche Durchbrüche besser denn je erzielen können. Seit dem 21. Dezember 2012 und der damit einhergehende, neu begonnene kosmische Zyklus, erkundet die Menschheit wieder ihren eigenen Urgrund, setzt sich wieder stark mit ihrem eigenen Bewusstseinszustand auseinander, erlangt eine stärkere Identifikation mit ihrer eigenen Seele und erkennt die von elitären Familien, bewusst produzierten chaotischen und vor allem desinformativen Umstände. Viele Menschen ertragen was das betrifft auch die ganze NWO Misere nicht mehr. Sie sind wütend darüber, dass unser Geist auf sämtlichen Daseinsebenen getrübt wird, dass wir per Chemtrails, Haarp und co. frequenz-technisch in einem niedrigen Milieu gehalten werden und das wir regelrecht von den Systemmedien mit Lügen, Halbwahrheiten und Desinformationen bombardiert werden.

Revolution beginnt nicht im Außen, sondern in dir

Revolution beginnt nicht im Außen, sondern in dirInsbesondere Menschen, die sich erst seit kurzem mit dem energetischen Dichten System auseinandergesetzt haben, Menschen, die sich gerade erst dessen bewusst geworden sind, dass wir in einer bewusst kreierten Scheinwelt Leben, in der unser Geist massivst unterdrückt wird, sind erbost über diese Tatsache und schießen zurück, lassen sich diese geistige Unterdrückung nicht mehr gefallen. Dabei spekulieren auch viele Menschen auf eine Revolution, die im Außen stattfinden wird. Man beobachtet das ganze Geschehen gegebenenfalls im Netz, informiert sich tagtäglich über all die Dinge die hinter den Kulissen geschehen, aber tritt selbst nicht in Aktion sondern hofft auf eine gewaltige Veränderung im Außen. Diesbezüglich sei aber gesagt, dass Veränderung nicht im Außen geschieht, sondern immer im Inneren. Erst wenn wir uns wieder selbst verändern, verändert sich auch alles um uns herum. Aus diesem Grund geschieht Revolution auch nicht im Außen, sondern in uns selbst. Parallel dazu bringt es auch nichts den Marionetten-Politikern, den Industrien oder gar der Finanzelite die Schuld für diese Problematik zu geben. Wenn wir das Gefühl haben, dass wir zum Beispiel per Chemtrails vergiftet werden, dann heißt es nicht mit den Fingern auf die Verursacher zu zeigen, sondern selbst aktiv dagegen vorzugehen, mit Orgoniten, Chembustern oder gar dem erhitzen von Essig (Natürlich ist es auch wichtig auf diese Problematik aufmerksam zu machen, darin besteht kein Zweifel).

Wir können keinen anderen Menschen die Schuld für eigene Probleme geben, denn unser gesamtes Leben, unsere gesamte derzeitige Lebenssituation, ist ein Produkt unseres eigenen Geistes, ein Resultat all unserer Gedanken und Handlungen..!!

Wenn wir ein Problem mit der Lebensmittelindustrie haben, die unsere Lebensmittel mit allerlei chemischen Zusätzen und anderen künstlichen Stoffen verunreinigt, dann macht es keinen Sinn denen die Schuld für die eigenen körperlichen Probleme zu geben. Stattdessen ist es dann ratsam, friedlich zu bleiben und die eigene Ernährung dahingehend abzuändern, so das wir uns wieder vollkommen natürlich ernähren.

Verändere dich und du veränderst die ganze Welt

Verändere dich und du veränderst die ganze WeltSei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt. Und diese Veränderung sollte in diesem Zusammenhang auch immer friedlicher Natur sein. So gibt es letztendlich auch keinen Weg zum Frieden, denn Frieden ist der Weg. Es ist wichtig, dass wir selbst eine persönliche, friedliche Revolution einleiten, dass wir uns selbst von eigenen negativen Gedanken, sprich hasserfüllten, wütenden oder gar ängstlichen Gedanken befreien und das wir in der Folge wieder ein positives Leben erschaffen, ein Leben, das vollkommen unseren eigenen Vorstellungen entspricht. Die Möglichkeiten oder besser gesagt das Potenzial dazu, schlummert letztendlich in einem jeden Menschen. Mithilfe unseres Geistes erschaffen wir tagtäglich eine eigene Realität. An jedem Tag, zu jeder Zeit, entscheiden wir uns selbst für unseren weiteren Lebensweg. Wir können uns selbst aussuchen, welchen Gedanken wir realisieren und vor allem welche Gedanken wir im eigenen Geiste legitimieren. Wir sind die Schöpfer unseres eigenen Lebens und kein anderer Mensch trägt Schuld an unserem Leben, wenn es denn diesbezüglich auch negativer Natur ist. Genau so müssen wir auch keinem Schicksal unterliegen, stattdessen können wir unser eigenes Schicksal selbst in die Hand nehmen. Am besten geschieht dies auch durch eine Neuausrichtung unseres eigenen Geistes. Am Ende des Tages ziehen wir nämlich immer die Dinge an, die unserer eigenen Schwingungsfrequenz entsprechen. Ein positiver Geist zieht positiver Lebensumstände an, ein negativer Geist zieht wiederum negative Lebensumstände an.

Mithilfe unseres eigenen Geistes können wir immer, an jedem Ort, zu jeder Zeit, einen Umstand erschaffen, denn wir uns wünschen für diese Welt..!! 

Man könnte auch sagen, dass man immer das in das eigene Leben zieht, was man ist und was man ausstrahlt. Genau so erreichen unsere eigenen Gedanken auch immer den kollektiven Bewusstseinszustand. Im Grunde genommen sind wir nämlich auf immaterieller/Geistiger Ebene mit allem verbunden, was existiert. Unser eigenen Gedanken und Emotionen fließen von daher in das Kollektiv mit hinein und verändern dessen Zustand. Je mehr Menschen also die Veränderung, die sie sich für diese Welt wünschen, verkörpern, desto mehr Menschen werden davon autodidaktisch angezogen und werden dem gleichtun. Aus diesem Grund sollten wir wieder das grenzenlose Potenzial unseres eigenen Geistes Nutzen und einen Umstand erschaffen, denn wir uns doch schon seit langer Zeit, für diese Welt wünschen. In diesem Sinne bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie.

Es war schon immer sehr wichtig, sich ein eigenes Bild von der Welt zu machen und vor allem jegliche Information zu hinterfragen, egal woher diese auch stammen mag. In der heutigen Welt ist dieses „Prinzip des Hinterfragens“ aber noch deutlich wichtiger geworden. Wir leben in einem Informationszeitalter, ein Zeitalter, in dem unser Bewusstseinszustand regelrecht mit Informationen geflutet wird. Häufig können viele dabei kaum noch unterscheiden, was der Wahrheit entspricht und was nicht. Insbesondere der Staat bzw. die Systemmedien fluten uns diesbezüglich mit Desinformationen, Halbwahrheiten, Falschaussagen, Lügen und verdrehen unzählige Geschehnisse in der Welt, um ihr Bewusstseins-eindämmendes System zu schützen.

Die Menschheit befindet sich seit einigen Jahren in einem gewaltigen spirituellen/geistigen Wandel, ein Quantensprung ins Erwachen, der unsere Augen öffnet und uns in ein völlig neues Zeitalter katapultieren wird. In dieser Zeit erkundet die Menschheit auch wieder autodidaktisch ihren eigenen Urgrund, setzt sich wieder intensiv mit den großen Fragen des Lebens auseinander, findet wieder zur Natur zurück, identifiziert sich stärker mit ihrer eigenen Seele und versteht wieder, dass sich deutlich mehr hinter dem Leben verbirgt, als bisher angenommen. Zwingend an diese Weiterentwicklung des kollektiven Bewusstseinszustandes ist auch die Aufdeckung  unseres aus Desinformationen bestehendes System geknüpft.

Seit einigen Jahren wird der Begriff „Verschwörungstheorie“ oder gar „Verschwörungstheoretiker“ immer populärer. Immer mehr Menschen nehmen in diesem Zusammenhang diese Begrifflichkeiten in den Mund und denunzieren so meist andersdenkende Menschen. Diesbezüglich gibt man mit diesen Worten gerne andere Menschen der Lächerlichkeit Preis und reduziert das Gedankengut anderer Menschen auf ein Minimum. Außerdem wird gerne die Behauptung aufgestellt, dass größtenteils Esoteriker oder Menschen mit rechtem Gedankengut an solche „Verschwörungstheorien“ glauben würden. So werden die Menschen gezielt in Schubladen gesteckt, diskreditiert und als Spinner verunglimpft. Am Ende des Tages bedeutet Esoterik aber nur dem Inneren zugehörig, 

Seit ungefähr nun einem Jahr berichte ich über den Portaltag Kalender und dessen angekündigten Portaltage. Dieser Kalender ist dabei ein „Relikt“ der Mayas und deutet auf Tage hin, an denen uns eine gewaltige kosmische Strahlung erreicht, Tage, an denen die planetare Schwingungsfrequenz besonders hoch ist. Es sind Tage im kosmischen Zyklus, an denen wir Menschen optimale Bedingungen haben, um unser eigenes geistiges/seelisches Potenzial entfalten zu können. An diesen Tagen können wir daher verstärkt nach innen blicken und uns mit unseren eigenen seelischen Wunden, geistigen Traumata und anderem karmischen Ballast auseinandersetzen.

about

Alles in Existenz besteht aus schwingender Energie, aus Bewusstsein, dass auf einer individuellen Frequenz schwingt und jegliches Dasein prägt. Ein allumfassendes Bewusstsein, das sich durch Inkarnation individualisiert, selbst erfährt und die Grundlage sämtlichen Lebens darstellt.