≡ Menu

Frequenz

Die äußere Welt ist nur ein Spiegel des eigenen inneren Zustandes. Dieser einfache Satz beschreibt im Grunde genommen ein universelles Prinzip, eine wichtige universelle Gesetzmäßigkeit, die das Leben eines jeden Menschen unterschwellig leitet und prägt. Das universelle Prinzip der Entsprechung gehört dabei zu den 7 universellen Gesetzmäßigkeiten, so genannte kosmische Gesetze, die zu jeder Zeit, an jedem Ort, auf unser Leben einwirken. Das Prinzip der Entsprechung führt uns was das betrifft auf einfache Art und Weise unser tägliches Leben und vor allem die Frequenz unseres eigenen Bewusstseinszustandes wieder vor Augen.

Alles in Existenz besitzt eine eigene einzigartige energetische Signatur, eine individuelle Schwingungsfrequenz. Genau so besitzt auch der Mensch eine einzigartige Schwingungsfrequenz. Letzten Endes ist dies auf unseren wahren Urgrund zurückzuführen. Materie gibt es in dem Sinne nämlich nicht, zumindest nicht wie sie beschrieben wird. Letztlich ist Materie lediglich verdichtete Energie. Man spricht hier auch gerne von energetischen Zuständen, die eine sehr niedrige Schwingungsfrequenz aufweisen. Dennoch ist es ein unendliches energetisches Gewebe das unseren Urgrund ausmacht, unserer Existenz Leben verlieht. Ein energetisches Geflecht, dem durch intelligenten Geist/Bewusstsein Form gegeben wird. Bewusstsein besitzt was das betrifft daher auch eine eigene Schwingungsfrequenz. Je höher diesbezüglich die Frequenz ist, auf der unser eigener Bewusstseinszustand schwingt, desto positiver wird der weitere Verlauf unseres Lebens sein. Ein niedrig-schwingender Bewusstseinszustand ebnet wiederum Wege für einen negativen Verlauf unseres eigenen Lebens.

In der heutigen Welt gibt es extrem viele Dinge die unsere eigene Schwingungsfrequenz bzw. unser eigenes energetisches Level massiv herabsenken. Man spricht hier auch gerne von einem Krieg der Frequenzen, ein Kampf, in dem auf unterschiedlichem Wege die Schwingungsfrequenz unseres eigenen Bewusstseinszustandes vermindert wird. Letztlich führt diese Verminderung zu einem geschwächten körperlichen Zustand. Der natürliche Fluss unserer eigenen Lebensenergie wird blockiert, gerät aus dem Gleichgewicht, unsere Chakren werden im Spin abgebremst und in der Folge überträgt unser feinstofflicher Körper diese energetische Verunreinigung auf unseren physischen Körper.

Alles ist Energie. Diese Erkenntnis ist mittlerweile sehr vielen Menschen geläufig. Materie ist letztlich nur verdichtete Energie bzw. ein energetischer Zustand, der aufgrund einer sehr niedrigen Schwingungsfrequenz, einen materiellen Zustand angenommen hat. Dennoch besteht nicht alles aus Materie, sondern aus Energie, um genau zu sein besteht unsere gesamte Schöpfung sogar aus einem alles durchdringenden Bewusstsein, das wiederum aus Energie besteht, die auf einer entsprechenden Frequenz schwingt. Wenn du das Universum verstehen möchtest denke in den Begriffen Energie, Frequenz, Schwingung, Vibration und Informationen, eine Erkenntnis, zu der sogar der damalige Elektroingenieur und Physiker Nikola Tesla gelangte. Alles besteht von daher aus immateriellen, feinstofflichen Zuständen.

Viele Mythen und Geschichten ranken um das dritte Auge. Dabei wird das dritte Auge gerne mit einer höheren Wahrnehmung bzw. einem höheren Bewusstseinszustand in Verbindung gebracht. Im Grunde genommen entspricht diese Verbindung auch der Richtigkeit, denn ein geöffnetes drittes Auge erhöht letzten Endes unsere eigenen geistigen Fähigkeiten, resultiert in einer erhöhten Feinfühligkeit und lässt uns klarer durchs Leben schreiten. In der Lehre der Chakren ist das dritte Auge daher auch mit dem Stirn Chakra gleichzusetzen und steht für Weisheit und Erkenntnis, für Wahrnehmung und Intuition.

about

Alles in Existenz besteht aus schwingender Energie, aus Bewusstsein, dass auf einer individuellen Frequenz schwingt und jegliches Dasein prägt. Ein allumfassendes Bewusstsein, das sich durch Inkarnation individualisiert, selbst erfährt und die Grundlage sämtlichen Lebens darstellt.

Close